1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic-TVs erhalten Netflix-Gütesiegel

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. August 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    103.769
    Zustimmungen:
    1.026
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Panasonic hat für den Großteil seines TV-Sortiments das Siegel "Netflix Recommended TV" erhalten. Anhand dieses Siegels sollen Verbraucher erkennen können, welche Fernsehgeräte das beste Netflix-Erlebnis bieten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.016
    Punkte für Erfolge:
    213
    Unter den von Netflix empfohlenenen TVs gibt es aber noch sehr viel mehr als Panasonic TVs:

    Philips
    6500
    6700
    6800

    Samsung
    Q950TS,
    Q950R
    Q900TS
    Q800T
    Q90T
    Q90R
    Q85R
    Q80T
    Q80R
    Q70T
    Q70R
    Q60R
    RU8000
    The Frame
    The Serif

    Sony
    XH8005
    XH8077
    XH8096
    XH8196
    XH8505
    A8
    A85
    A87
    A89
    A9
    AJ9
    XH9505
    ZH8
    ZG9
    AG9
    XG9505
    XG8505
    XG8577
    XG8588
    XG8596
    XG8599
    XG8796
     
  3. Jean-Luc Picard

    Jean-Luc Picard Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    103
    Und wo bleibt Disney+ bei den Panasonic-TVs?
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.016
    Punkte für Erfolge:
    213
    Und warum werden z.B. LG-TVs nicht von Netlix empfohlen, obwohl mit denen Netflix problemlos nutzbar ist, selbst mit älteren TV-Modellen aus 2015?
     
  5. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    163
    Gorcon gefällt das.
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.016
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die „News“ ist aber von Janick Nolting nicht als Pressemitteilung gekennzeichnet noch ist diese als Quelle angegeben.;)
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    57.260
    Zustimmungen:
    20.390
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ist wie früher "Geeignet für Premiere"...
     
    EinStillerLeser und DVB-T2 HD gefällt das.
  8. Ravenhawk123

    Ravenhawk123 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    53
    Nein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Netflix ein eigens entwickeltes Verschlüsselungssystem (wie damals BetaCrypt von BetaResearch, später Nagra von Kudelski) entwickelt hat und wochenlange Zertifizierungen der Geräte vornimmt. Die setzen auf Standards, was auch gut so ist. Genauso wenig kann ich mir vorstellen, dass nur wegen Netflix extra Chips verklebt werden müssen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    129.651
    Zustimmungen:
    13.514
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Hat man früher auch nicht machen müssen.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.016
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dann hast du noch nie einen Receiver eines PayTV-Anbieters von innen gesehen. Da hat man sich früher viel Mühe gemacht, um Chips mit Epoxidharz zu versiegeln, so dass man nicht (so einfach) an die Signale der Chips kommen konnte.