1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic TV "E-Reihe 2017"

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Eike, 17. April 2017.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.800
    Zustimmungen:
    5.295
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Wie angekündigt kommen so nach nach die neuen TVs 2017 von Panasonic in den Handel.
    Die Modellreihen wurden nach meinem Empfinden gestrafft und somit in der Auswahl optimiert.

    Es gibt nur noch eine Full-HD Fernseher-Reihe ESW 504 in verschiedenen Zollgrößen sowie einen 4K-Einsteiger EXW 604. Schon der 4K Einsteiger unterstützt nun die HDR-Multinorm, was beim Vorgänger DXW 604 noch noch nicht der Fall war.
    [​IMG]
    Alle anderen Reihen haben schon Twin-Tuner für alle Empfangswege an Bord.
    Pansonic setzt ab Modellreihe EXW 734 auch schon auf Localdimming, was die Schwarzwertdarstellung verbessert. 3D gibts aber erst ab der Modellreihe EXW 784 die sich schon im oberem Preissegment bewegt.
    Außerdem baut Panasonic seine OLED-Reihen aus, bleibt aber eine preislich exklusive Geschichte.

    Neu sind der OLED EZW 954 als Nachfolgegerät 2017 mit 55 oder 65 Zoll.
    Ebenso neu der OLED EZW 1004 den es in 65 und 77 (!) Zoll gibt.
    Der 1004er hat Preise eines Kleinwagens, dürfte also nur in sehr kleine Stückzahlen gefertigt werden.
    [​IMG]

    Länger ansehen und begutachten konnte ich den 55 Zoll EXW604 sowie den 50 Zoll EXW 734.
    Sicherlich werde ich da mal einen Test schreiben.

    Soviel kann ich aber schon mal sagen:
    Der 4K-Einsteiger EXW 604 hat hat ein IPS-Panel verbaut, was den Blickwinkel erstaunlich stabil macht.
    Die Farben sind Panasonic-typisch mit der Einstellung "True Cinema" sehr natürlich, da gabs es nichts zu meckern. In dieser Grundeinstellung braucht man nicht mehr allzuviel Feintuning machen.
    Nachteil dieses Fernsehers: Das Adaptive Backlight Dimming richtet sich nur nach dem Bildinhalt und war sehr grob. In dieser Hinsicht kann das ein Philips deutlich besser der mit der gleichen Technologie arbeitet aber Softwaretechnisch besser ausgefeilt ist.
    Und somit konnte der Schwarzwert mich nicht überzeugen. Auch die Ausleuchtung des Panels mit dem Testbild "Grau" zu sehen, war eher sehr mangelhaft. Auch die Helligkeitsstärke könnte mehr Power vertragen.
    Wie unter diesen Umständen HDR, tatsächlich sichtbar, unterstützt werden kann bleibt mir schleierhaft.

    Der 4K-Aufsteiger EXW 734 hat in dieser Hinsicht mehr zu bieten, dessen Lokaldimming arbeitet unauffällig aber effektiv. Die Schwarzwerte sind deutlich besser. Allerdings arbeitet hier ein VA-Panel was wiederum nicht Blickwinkelstabil ist. Schon ab ca 30 Grad von der Seite geguckt blassen die Farben und Kontraste aus.
    Dies trifft dann wohl auch auf den 784 zu.

    Näheres später wieder in Kurzests.

    Und dies sind die neuen Reihen:

    ESW504 / 24 -49 Zoll
    Full HD-Fernseher mit Einfachtuner in allen Empfangsarten.
    Adaptives Backlight

    EXW604 / 40 - 65 Zoll
    4K HDR-Fernseher mit Einfachtuner in allen Empfangsarten
    Adapives Backlight

    EXW734 / 40 - 65 Zoll
    4K HDR Fernseher mit Twin-Tuner in allen Empfangswegen
    Local Dimming

    EXW784 / 50 - 75 Zoll
    4K HDR, 3D Fernseher mit Twin-Tuner in allen Empfangswegen
    Local Dimming, Cinema optimiertes Panel

    EZW954 / 55 & 65 Zoll
    OLED, 4K HDR, Twin-Tuner in allen Empfangswegen

    EZW1004 / 65 & 77 Zoll
    OLED, 4K HDR Premiumfernseher in jeder Hinsicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2017
    Viewer 1 gefällt das.
  2. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Beim ESW meckern die ersten Besitzer schon wieder. Hardware top, aber Software hop. Einen nagelneuen Fernseher kann man heutzutage wohl leider nicht mehr kaufen. Mein Sony hat jetzt nach 3 Jahren noch mal ein Update bekommen mit dem er endlich richtig rund läuft. Panasonic hat was das angeht eine wesentlich schlechtere Updatepolitik.

    Es gibt übrigens 2 Full-HD-Serien. Los geht es schon mit der ESW404-Serie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2017
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.855
    Zustimmungen:
    3.490
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja die Software bei einem TV braucht man eigentlich nur zum Einstellen des Bildes hinterher bekommt man davon ja nichts mehr zu gesicht.
    Heutzutage ist man mit einem externen Zuspieler besser bedient.
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.363
    Zustimmungen:
    3.193
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Bezüglich des Benutzerinterfaces hätte Panasonic Reformbedarf.
    #externe Zuspieler, ja leider gibt es kaum Modelle ohne internen Tuner etc. aber selbst wenn, ich weiß nicht ob die gesparten Kosten für diese Hardware sich so bemerkbar am Endpreis machen würden.
     
  5. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Da gibt es schon lange keinen Grund mehr für. Selbst Twintuner sind keine Seltenheit mehr. Was mir gefallen würde wäre ein Sony-TV mit Panasonicfernbedienung. Dann wäre alles perfekt.
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.530
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    Klassische TV's finden sich heute komm noch. Leider der ganze Smart Schnickschnack drin, der dann nicht mehr gepflegt wird. Aber nun zu den TV Modellen:

    - VA hat grundsätlich den besseren Schwarzwert als IPS. Deshalb dürfte die 7er Serien besser abschneiden. IPS möchte ich eig nicht mehr, da ich eher im dunklen schauen und ein Drehteller haber, sodass ich keinen großen Blickwinkel brauche.
    - Positiv finde ich, dass es wieder großflächig 43 Zöller gibt. Die Lücke war zwischen 40 und 49 doch recht groß, wenn der Platz eingeschränkt ist.
    - Leider sind die Full HD Reihen immer nur noch mit 2 HDMI anschlüssen ausgestattet. Etwas wenig in der heutigen Zeit.
    - Die 604er Serie scheidet für mich wegen des IPS Panels aus, interessant wäre die erste Serie mit 4 HDMI anschlüssen.
    - Positiv ist, dass alle Modellreihen DVB-T2HD unterstützen.

    Zur Zeit habe ich noch ein ASW504 in 39 und CST636 in 40 im Einsatz.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.800
    Zustimmungen:
    5.295
    Punkte für Erfolge:
    273
    Also in Punkto Software sind die Panasonic-TVs eigentlich die Stabilsten und Bedientechnisch für mich noch am stimmigsten. Da kommt eigentlich kaum eine andere Fernsehmarke mit. Insbesondere die, die mit Android arbeiten wie die aktuellen Sony oder Philips-TVs. Dort steuert eine Softwaregrundlage alle Einstellungen und das leider gelegendlich auch mal ruckelig.... Ohne google-Anmeldung springt ein aktueller Sony-TV nicht mal in den Grundfunktionen an. Höchst bedenklich!

    Bei Panasonic wirds schlicht getrennt bei der Software zwischen Einstellungen des TVs und die Bedienung Smart-TV.
    Auch die Smart-TV-Funktionen funktionieren bei Panasonic am stabilsten, auch wenn die App-Auswahl nicht so groß ist wie bei Andropid-TVs. Alles wesentliche ist an Bord, sogar Sky Online, was nicht jeder bietet. Das man sich Ikons in einen Smart-TV Startbildschirm pinnen kann, und somit nur mit dem konfrontiert wird, was man auch wirklich braucht, spricht mich am meisten an.

    In Punkto externe Zuspieler, da gebe ich Gorcon Recht, zumal ich eh mit dem Sky-Receiver fern sehen und dort eh Twin-Tuner verbaut sind. Leider hat Panasonic die Philiosphie, die bildtechnischen besseren TVs auch gleich mit Twin-Tunern auszustatten. Die meisten Kunden würden also auf Receiver verzichten, oder man bezahlt ihn unsinnigerweise mit, obwohl man diese nicht nutzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2017
    Marc!? gefällt das.
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.530
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    @Eike

    zum 754 in 43 Zoll kannst du nichts sagen?
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.800
    Zustimmungen:
    5.295
    Punkte für Erfolge:
    273
    Nein, aber 43 Zoller schaue ich mir gar nicht mehr an... Sorry. ;)
    Den 754 gibts eigenartigerweise nur in einer Größe.
     
  10. netzgnom

    netzgnom Gold Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    1.268
    Punkte für Erfolge:
    163
    Kann mir jemand sagen, ob die Panasonic den 5.1-Ton von HDMI-Anschlüssen an den optischen Ausgang durchschleifen? Samsung macht das ja angeblich nicht. Darüber war ich leicht erstaunt da ich mir eigentlich den KS8090 zulegen wollte.
     

Diese Seite empfehlen