1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic DMP-BD85

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von GitcheGumme, 16. Juli 2010.

  1. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    Anzeige
    Habe das Gerät jetzt seit Dienstag.

    WLAN per mitgeliefertem WLAN-USB-Adapter verbunden. Netzwerkverbindung hergestellt.

    Was kann ich denn da jetzt alles machen?
    Wenn das WLAN von meiner Reelbox mal gehen würde, könnte ich da auf deren TV-Aufnahmen zugreifen oder müssen bestimmte Formate erfüllt sein?

    Habe ne ext. Festplatte angeschlossen, wo so ziemlich alles drauf ist.
    Medium wurde nicht erkannt. Muß ich ähnlich wie bei der PS3 Ordner wie Video, Music und Images anlegen?
    Kann er nur diese Ordner lesen?
    SD-Karten erkennt er. Bei einer leeren öffnet er komischerweise gleich JPEG-Diashows, obwohl gar keine drauf sind.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Gerät und im speziellen SD-Karten-Wiedergabe und USB-Festplatten wiedergabe, bzw. Streaming gemacht?

    Macht es Sinn BD-Wiedergabe auf 24p zu stellen, wenn mein LCD das nicht wiedergeben kann?
    Ich habe es auf "Aus" gelassen.
     
  2. Ewus

    Ewus Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Wie groß ist denn die externe Festplatte?
    Habe mal gelesen, dass am USB Anschluss nur Festplatten bzw. Sticks bis zu 128 GB und mit FAT32 Dateiformat unterstützt werden.
    Selber nachprüfen kann ich es aber nicht, da ich einen anderen Blu-ray Player habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2010
  3. wolfgang1895

    wolfgang1895 Gold Member

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P42GW10
    Humax iCord HD 500 GB
    Sky SHD2 Pace TDS865NSDX
    Panasonic DMP-BD65
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Der zweite USB Eingang bietet die Flexibilität einer Wireless LAN Verbindung – diese wird durch den mitgelieferten USB-Dongle (DY-WL10E-K) mit Ihrem Router hergestellt und bietet Ihnen den kabellosen Zugang zu unterschiedlichen Internetinhalten wie beispielsweise BD Live oder VIERA Cast. Dank VIERA Cast können Sie u.a. ARD-Tagesschau, Bild, YouTube oder Google Picasa ganz einfach per Knopfdruck auf Ihren Flachbildfernseher anschauen!
    Der DMP-BD85 ist DLNA zertifiziert und ermöglicht Ihnen die Vernetzung mit anderen DLNA kompatiblen Geräten, die im Heimnetzwerk eingebunden sind. Somit lassen sich beispielsweise die auf Ihrem Blu-ray Recorder oder PC gespeicherten Foto- und Videoaufnahmen problemlos in anderen Räumen wiedergeben.


    In der BDA stehen (zumindest bei meinem BD65) alle Voraussetzungen (Dateiformate, Formatierung und Höchstgrenze) für die Wiedergabe über USB und SD drin.
     
  4. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Habe auch mal in der BA gelesen. Eigentlich braucht man die, meint man, bei einem BD-Player nicht. Aber da steht tatsächlich max. 128 GB und FAT32 formatiert.

    Mittelalter?

    Dazu nur jpg/jpeg, divx und mp3. Also etwas mehr hätte es ruhig sein dürfen.

    Na ja nicht so wichtig. Das erledigt ja dann die Reelbox.

    Bei mir sind alle Geräte DLNA, sonst würde ich sie ja gar nicht nehmen. Kann trotzdem nicht auf die Reelbox zugreifen, sondern nur auf meinen Laptop und da zeigt er immer Fehler an.

    Muß nochmal gucken, was genau.

    Auf jeden Fall ist Viera Cast ne gute Sache, genau das fehlt nämlich wieder beim Receiver.
     
  5. wolfgang1895

    wolfgang1895 Gold Member

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P42GW10
    Humax iCord HD 500 GB
    Sky SHD2 Pace TDS865NSDX
    Panasonic DMP-BD65
  6. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Das klingt für mich überhaupt nicht logisch. Dann würde ja überhaupt kein DLNA-Gerät mit dem BD85 in Verbindung treten.

    Oder haben Handys, Fernseher, Receiver neuerdings Win7?
     
  7. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Aus dem Datenblatt vom Hersteller:

    "Der DMP-BD85 ist DLNA zertifiziert und ermöglicht Ihnen die Vernetzung mit
    anderen DLNA kompatiblen Geräten, die im Heimnetzwerk eingebunden sind.
    Somit lassen sich beispielsweise die auf Ihrem Blu-ray Recorder oder PC
    gespeicherten Foto- und Videoaufnahmen problemlos in anderen Räumen
    wiedergeben."

    Abspielformate
    BD-Video Ja (BD Live Profile 2)
    BD-ROM Ja (BONUSVIEW)
    DVD-Video Ja
    BD-RE Ja (BD-MV)
    BD-RE (DL) Ja (BD-MV)
    BD-R Ja (BD-MV)
    BD-R (DL) Ja (BD-MV)
    DVD-RAM Ja
    DVD-R (DL) Ja
    DVD-RW Ja
    DVD+R (DL)
    DVD+RW Ja
    Audio-CD Ja
    MPEG2 Ja von SD Memory Card
    (SDHC/SDXC)
    MP3 Ja (von USB, DVD-R/-R(DL),
    CD-R / RW)
    JPEG Ja HD
    (USB,SD,BD-RE(DL),DVD-RAM/-
    R/-R(DL),CD-R/-RW))
    DivX HD Ja (DVD-R/DVD-RW/DVD-R DL,
    CD, USB)
    DivX Ja (von USB, CD-R / RW, DVD-R
    / RW / R(DL))
    AVCHD Ja (alle DVD-Formate,
    SDHC/SDXC)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2010
  8. wolfgang1895

    wolfgang1895 Gold Member

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P42GW10
    Humax iCord HD 500 GB
    Sky SHD2 Pace TDS865NSDX
    Panasonic DMP-BD65
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Ich meinte natürlich, Win7 ist für einen PC Voraussetzung für die Verbindung zum Pana. Selbstverständlich haben Handys, TV, Receiver etc. kein Win7. Schau mal hier ein Auszug aus dem AREADVD-Test:
     
  9. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Panasonic DMP-BD85

    Das habe ich auch gelesen, ist für mich aber inakzeptabel.
    Da muß Pana noch nachbessern und nur weil der 3D BD-PLayer das kann, rechtfertigt das noch nicht den riesigen Preisunterschied von über 200 EUR.

    Allerdings fallen auch alle anderen verfügbaren BD-Player durch mein Raster.
    Also blieb da nur der BD85.

    Na ja das mit den Wiedergabeformaten ist nicht so wichtig. Habe ja ne Reelbox, auch wenn da noch lange nicht alle Formate gehen.

    Warum allerdings das BD-Format MKV nicht geht, ist absolut unverständlich. Liegt das an Lizenzrechten?
     

Diese Seite empfehlen