1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von tueller, 23. April 2006.

  1. tueller

    tueller Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo,

    auch wenn ich hier LCD mit Plasma vergleichen möchte:
    Welcher der o.g. TVs hat die Nase vorn?

    Neben dem generellen Vergleich, wären für mich folgende Aspekte besonders interessant:
    - Wiedergabequalität von digitalen Kabelsignalen,
    - insbesondere von Fussball-Übertragungen
    - unterschiedliche Auflösungen 1024x768 (Pana) gegenüber 1366x768 (Toshi WL66) oder sogar Full HD beim WGL66
    - anscheinender Siegeszug der LCD-Technologie (?)

    Vielen Dank für eure Hilfe,
    Tueller
     
  2. Palm

    Palm Senior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Fischtown City
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Ich habe den WLG in 42 und 47 auf einer Ausstellung gesehen,es war ein HD DVD Player von Toshiba angeschlossen.Das war ein super Bild.
    Ich habe mir den 42 WLG schon bestellt soll aber erst ende Mai kommen.
    Da es aber nur eine 6 Monatige Garantie gibt werde ich ihn sehr genau unter die Lupe nehmen und beim geringsten zweifel gegen den Panasonic umtauschen.
     
  3. tueller

    tueller Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Danke für die schnelle Reaktion! Allerdings würde mich mehr interessieren, wie ein "normales" Kabelsignal dargestellt wird, das über eine Nokia D-Box 2 übermittelt wird. Hat dort jemand Erfahrungen?
     
  4. tueller

    tueller Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Nachdem ich den Thread "schlechte Bildqualität bei Sportübertragungen mit LCD-TV?" aufmerksam verfolgt habe, ist für meine Anforderungen (Fussball ohne HDTV-Signal) der Toshi als LCD-TV aus dem Rennen :( (hoffe, dass ich das richtig verstanden habe, weil dort ja nicht direkt vom 66er gesprochen wurde.

    Allerdings weiß ich nicht, wie´s in dieser Hinsicht mit dem Panasonic aussieht? Hat da jemand Erfahrungen oder zumindest etwas drüber gehört?
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Bei jedem Fernseher, bei dem das Bild in eine andere Auflösung umgerechnet werden muss, kommt es mehr oder weniger zu diesen Problemen. Wie stark sie ausgeprägt sind, ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich.

    Nur eine native Darstellung bringt die bestmögliche Bildqualität -- und das ist bei PAL eben nur mit Röhrenfernsehern oder den PAL-optimierten LCDs von Sharp möglich.

    Gag
     
  6. tueller

    tueller Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Dass Probleme durch die Umrechnung entstehen müssen, ist mir durchaus bekannt. Allerdings wird diese Hochskalierung doch von Modellgeneration zu Modellgeneration besser, oder? Daher würde ich gerne über Erfahrungen mit genau diesen (relativ neuen) Modellen etwas erfahren. Der Panasonic soll das ja angeblich super hinbekommen.
    - aber ob das auch für Fussball-Übertragungen gilt :confused:

    Ist der Sharp denn eigentlich wirklich anderen LCD-TVs beim PAL-Signal überlegen?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Die Geräte können nicht zaubern, das ist eigentlich das Hauptproblem.

    Gut skalieren kann man nur progressives Video -- normale SD-Fernsehausstrahlung sind jedoch stets interlaced. Sportübertragungen werden zudem im Kamera-Modus übertragen, also jedes Halbbild stammt von einem eigenen Vollbild ab. Daraus ein progressives Video zu berechnen ist praktisch eigentlich unmöglich. Deinterlacing ist eine echte Herausforderung. Mit aufwändigen Algorithmen, die die Bewegung innerhalb des Bildes erkennen sollen, will man das fehlende Halbbild "erraten". Aber praktisch geht das nunmal nicht.

    Und je stärker nunmal die Bewegungen innerhalb des Bildes sind, desto schwieriger wird das. Wenn dann noch dazu kommt, dass das Bild selber noch Störungen in Form von analogem Bildrauschen oder digitalen Blockartefakten enthält, dann ist der Ofen ganz aus. Man ist hier einfach an der Grenze des technisch machbaren.

    Ja. Schlichtweg aus dem Grund, dass hier nichts umgerechnet werden muss. Das Gerät kann das PAL-Bild so wie es ist auf das Display bringen.
    Positiv wirkt sich zudem auch noch die geringere Bildauflösung aus, da LCDs umso brillianter wirken, je größer ihre Bildpunkte sind.

    Theoretisch sollte sich auf einem HD-Schirm mit 1080 Zeilen PAL auch gut darstellen lassen können, da dafür ja die 540 (sichtbaren) Zeilen ohne Umrechnung nur direkt verdoppelt werden müssten.

    Ob und wie Videos in PAL-Auflösung auf diesen Schirmen allerdings aussieht, kann ich nicht sagen, weil ich leider keinen habe. ;)

    Gag
     
  8. tueller

    tueller Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    AW: Pana 42 PV60 vs. Toshi 42 WL(G)66

    Vielen Dank für die Infos. Nachdem ich mir heute ein bisschen Zeit genommen habe, um alles genau zu verstehen, habe ich die LCD-Lösung doch noch nicht aufgegeben: der Toshi 66 WLG hat ja die 1080er Auflösung, sodass er theoretisch das Bild gut darstellen sollte?! Hat dort jemand Infos oder Tests zu gelesen oder gehört?

    Außerdem gibt es ja auch andere 1080er Fernsher. Welchen sollte man sich in diesem Segment (42" und 1080) unbedingt anschauen?

    Gegen den Sharp spricht, dass er mir einfach etwas zu klein ist (max. 37Zoll) und er keine HD-Auflösung hat (oder?).
     

Diese Seite empfehlen