1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pace- bzw. Kabeldeutschlandprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von SCA, 31. Mai 2006.

  1. SCA

    SCA Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Experten (bin nämlich keiner),
    folgende Probleme, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.
    Ich habe einen Kabeldigitalanschluss (Berlin) über Kabeldeutschland sowie ein Premiere-Abo und einen Pace-Decoder (Original von KabelD). Premiere macht über die Karte von KabelD kein Problem.
    • Das Bild friert ein und man muss an- und ausschalten, damit das Ding wieder geht. Lösung KabelD: neuer Decoder - hat aber nicht wirklich geholfen. Jetzt das Kuriose (ist kein Scherz): ich glaube es tritt nur bei schlechtem Wetter auf (Sturm, Regen..). Verstärkt auch dann, wenn man die Senderliste über die Fernbedienung aufrufen will.
    • Waagerechter Streifen im Bild: Stark bei analog, schwach bei digital. Habe ich auch (bewußt) erst, nachdem ich mir einen 106 Toshiba Plasma gekauft habe. Kabelverstärker, neue Kabel etc. habe ich schon ausprobiert. Kann das Signal im Haus (Miete) zu schwach sein?
    Danke und Gruß
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Pace- bzw. Kabeldeutschlandprobleme

    zu Punkt 1. schlechtes Signal eventuell offenligende Leitungen (in die feuchgtigkeit eindringt)

    zu Punkt 2. Streifen im (digital Bild) deuten immer auf sehr schlechte Scartkabel abschirmungen hin denn Störstreifen sind bei digitalfernsehempfang unmöglich.

    Gruß Gorcon
     
  3. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Pace- bzw. Kabeldeutschlandprobleme

    Dass beim Analog-Empfang ein waagrechter Streifen zu sehen ist, deutet eher darauf hin, dass der Verstärker übersteuert bzw. defekt ist. Wenn der Verstärker übersteuert, d.h. zu viel Pegel am TV-Gerät ankommt, könnte es auch möglich sein, dass dadurch die Digitalsignale gestört sind.
     

Diese Seite empfehlen