1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von UM-Patal, 5. Juni 2012.

  1. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    Anzeige
    Morgen früh schiebt sich die Venus zwischen Erde und Sonne, und wir können sie beobachten.

    Aber ich will mehr als das.

    Ich will da mal hin.

    Die Venus ist leider aus dem Interesse der öffentlichen Wahrnehmung und der Raumfahrtnationen herausgetreten, alle reden nur von Mars und Mond.


    Dabei ist die Venus unserer wertvollen Erde ja immer noch am ähnlichsten.

    Und neueste Erkenntnisse zeigen, dass in den Wolken der Venus zwischen 0 und 50 Grad Celsius bei 1 Bar und vorherrschendem Wasserdampf sogar bakterielles Leben gut möglich ist.

    Warum plant man keinen bemannten Venus-Flyby? Warum keine Sonde, die für uns die Wolken einfängt und auf die Erde bringt?


    Doch ich gehe noch einen Schritt weiter:

    Vermutlich wird sich die Menschheit nur auf das Sonnensystem ausdehnen können und hier ist die Venus das Ziel Nr.1!

    Es muss möglich sein, den Planeten zu terraformen. Allen voran muss:

    1. Wasser beschafft werden
    2. Das CO2 aus der Atmosphäre eliminiert werden
    3. Der Planet abgekühlt werden
    4. Der Planet in eine schnelle Eigenrotation versetzt werden



    Der Plan: Aus Eis bestehende Asteroiden vom Kuiper-Gürtel auf die Venus prallen lassen, und zwar so, dass die Asteroiden den Planeten tangential treffen und ihn in eine Rotation versetzen. Ein Magnetfeld entsteht und hält die gefährliche Strahlung ab. Das Eis reagiert mit dem CO2 und löst die dichte Atmosphäre weitgehend auf. Es entstehen Süßwasser-Meere, das Gestein ähnelt dem der Erde und dient als Bepflanzungsfläche. Pflanzen produzieren Sauerstoff und der Mensch hat einen zweiten Planeten!



    Wäre sowas innerhalb der nächsten 500 Jahre möglich? Oder gar innerhalb der nächsten 200 Jahre?
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Also, Venus war immer der Russen-Planet und Mars der Ami-Planet. Klingt zwar merkwürdig, aber die Missionen sind danach ausgerichtet. Und jede Nation ist mit seinem eigenen Planeten rundum beschäftigt.

    Nebenbei, das Ziel Nummer 1 ist der Mond. Ziel Nummer 2 ist der Mars und dann irgendwelche Asteroiden im Gürtel. Eine Station auf dem Mars zu errichten ist technisch möglich, auf der Venus nicht.

    (Kuipergürtel = Komet ; ist aber nebensächlich)
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Ich will da nicht hin - zu warm.
     
  4. Walnuss

    Walnuss Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    3.560
    Zustimmungen:
    613
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    DBO!
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Welcher Gürtel?
    Der zwischen Mars und Jupiter oder Kuipergürtel?
    Der letztere wird wohl erst in 100 bis 150 Jahren erreichbar sein!
     
  5. kugel56

    kugel56 Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    um und sky
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    schöne Gedankenspiele- aber einfacher wäre es, unsere gute alte Erde pfleglich zu behandeln und auf den etxternen Gefilden bestenfalls Rohstoffe zu holen (He3 usw)

    Wenn ich früh genug wach bin, fahre ich mal zur Sternwarte nach Frankfurt und schau mir das an. Gibts das auch im Netz al stream irgendwo?
     
  6. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Mööööp. Einspruch.

    Es gibt Ideen für Stationen, die an Heliumballons hängen und in der Atmosphäre der Venus schweben, so wie die ISS in unserem Orbit schwebt.

    Und die Suche nach Leben ist ja wohl das wichtigste, quasi der Heilige Gral der Raumfahrt.
     
  7. Walnuss

    Walnuss Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    3.560
    Zustimmungen:
    613
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    DBO!
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Eis7 wäre auch Intressant!
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Asteroidengürtel. Dort hat man ja bereits unbemannte Missionen hingeschickt.
     
  9. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Dem kann ich nur zustimmen, nur sind eben zwei Erden besser als nur eine.

    Und ich spreche ja auch von der ferneren Zukunft und nicht von den nächsten Jahrzehnten.
     
  10. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Pünktlich zum Venus-Transit: Lässt sich unser Schwesterplanet kolonisieren?

    Die Venus kann man nicht bevölkern. Der Druck und die Hitze auf der Oberfläche ist zu groß. Es sei denn, man nimmt sich mal wieder Star Trek als Vorbild und entwickelt ein Projektil, das aus der Venus ein Planet macht, der Leben möglich macht. Aber das ist wie gesagt nur Science Fiction.
     

Diese Seite empfehlen