1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Outlook Express-Fehler

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Beanpole, 30. März 2005.

  1. Beanpole

    Beanpole Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    309
    Ort:
    NF
    Technisches Equipment:
    1x dbox1
    1x dbox2
    Anzeige
    Mein O.E. spinnt seit wenigen Tagen!
    Immer wenn ich eine beliebige email öffne und einen Link anklicke, dann schmiert das Programm ab (der Browser öffnet gar nicht erst auf den Link) und ich muß den Task beenden.
    Ich habe das mit verschiedenen mails (die irgendeinen Link haben) probiert.
    Immer dasselbe Problem. Ist da noch was zu retten?
    Was sagen eure Kristallkugeln? :D :winken:
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Outlook Express-Fehler

    Vielleicht nimmst du in der nächsten Zeit ein ordentlcihes Mail-Programm. Von OE kann man eh nur abraten.

    Hatte auch diese Probleme, war dann ein Umsteigeargument. :)

    http://www.ritlabs.com/de/products/thebat/
     
  3. Beanpole

    Beanpole Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    309
    Ort:
    NF
    Technisches Equipment:
    1x dbox1
    1x dbox2
    AW: Outlook Express-Fehler

    Ok, danke! Werds mal testen. :winken:
     
  4. Harry B.

    Harry B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Bergisches Land
    AW: Outlook Express-Fehler

    Dieses Problem mit OE hatte ich auch mal. Ich habe dann immer ein paar E-Mails gelöscht bzw. .dbx-Dateien (so heißen die, glaube ich) verschoben. Dann ging es wieder.

    Als ich dann von WinNT auf Win2k umgestiegen bin, habe ich wieder alle .dbx-Dateien zurückgespielt und hatte keine Probleme mehr. Vielleicht lag es an der Neuinstallation des OE.

    Heute nutze ich nur noch Thunderbird. Nach den ersten Gewöhnungsschwierigkeiten, die es bei einem solchen Wechsel immer gibt, möchte ich den TB nicht mehr missen.
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Outlook Express-Fehler

    Der Grund dürften aber Viren und Würmer sein. Da hilft dann nur ein richtiges durchsuchen und säubern, also Virenscanner, der anhand der Virendefinition alles findet, z.b. Antivir von H.BEV, und dann die Reparatur mit den Tools die es für die gefundenen Schädlinge gibt. Außerdem sind Spybot und AdAware zu empfehlen.
     
  6. Beanpole

    Beanpole Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    309
    Ort:
    NF
    Technisches Equipment:
    1x dbox1
    1x dbox2
    AW: Outlook Express-Fehler

    Hatte da auch einige Schädlinge drauf, die ich dann entfernte (erst mit norton, dann noch mit Trojan Hunter, weil Norton nicht alles fand).

    Schätze mal, da ist schon was kaputt. :eek:
     
  7. Harry B.

    Harry B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Bergisches Land
    AW: Outlook Express-Fehler

    Bei mir waren es definitiv KEINE Viren. Es hatte offensichtlich mit der Größe einer einzelnen .dbx-Datei zu tun, sonst hätte das Löschen von Mails daraus auch nicht immer eine Lösung bringen dürfen. Außerdem hatte ich auch alles von WinNT nach Win2k übernommen. Ich glaube, dass es da auch irgendwas bei MS drüber gibt.

    Aber verkehrt ist so ein ordentlicher Viren-Check natürlich nicht!
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Outlook Express-Fehler

    Nur die erkannten und befallenen Dateien zu löschen, ist ja auch keine Reparatur. Damit riskiert man immer, dass verschiedene Programme nicht mehr funktionieren. Aus diesem Grunde gibt es für fast jeden Schädling ganz spezielle Programme oder Anweisungen und nur mit diesen ist es möglich, richtig angewendet, das System zu retten. Vor allem müssen alle Ordner bereinigt werden, in denen diese Schadprogramme gespeichert sein können, also "temp. Internetfiles", "%temp%", Maileingang und Ausgang und ganz wichtig die Systemwiederherstellung.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Outlook Express-Fehler

    In der Tat. Das "richtige" Outlook ist durchaus zu empfehlen.

    Taugt das was? Ich hab davon schon mal was gelesen, hab's mir aber noch nie angesehen.

    Gag
     
  10. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Outlook Express-Fehler

    Also ich habs jetzt seit 2 jahren, nachdem OE zu Silvester 1000 Mails, die ich noch in den Ordnern hatte, gelöscht hatte. Da war ich stinkesauer....und der Jahresanfang war vermiest . :(

    Es gibt doch zig verschiedene Einstellungesmöglichkeiten und Optionen, die der normale User gar nicht braucht und ich dann immer verblüfft bin, das das Programm es auch kann. :)

    Mußte mal ausprobieren.....

    Wobei ich denke, daß alle anderen Mailprogramme auf OE aufbauen oder?
     

Diese Seite empfehlen