1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von ME, 19. März 2005.

  1. ME

    ME Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Braunschweig
    Anzeige
    Folgekosten Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig?

    Hallo,

    heute habe ich eine Postwurfsendung hierzu bekommen:
    http://www.kabeldeutschland.de/kabeldigital/index.php?source=gog-dig-dig-digital%20fernsehen%20kabel

    Dort wird mir angeboten, daß ich für 9 Euro/Monat (erste beiden Monate 0 Euro) und einmalig 23,20 Euro über 30 Programme zusätzlich sehen kann.

    In der Postwurfsendung ist nicht vermerkt, welche Zusatzbedingungen (Ich habe nämlich noch kein Kabelfernsehen) zu welchen Zusatzkosten dazu obligatorisch sind.

    Oder bekomme ich etwas für das oben angegebene Geld einen Kabelanschluß für die 30 Programme? Wenn nicht, ist diese Werbung nicht abmahnungsreif, da die weiteren Kosten verschwiegen werden?

    fragt

    Marcus
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2005
  2. kabeljau

    kabeljau Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    200
    Ort:
    München
    AW: Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

    Oweia, wusste nich das Braunschweig so weit weg von der Realität ist...

    komm mal runter, an wieviel Acor DSL 9,95 Flat-Rate Werbungen bin ich heute vorbeigelaufen, soll man die abmahnen weil nicht draufsteht man braucht einen Computer dafür?

    antwortet

    kabeljau ;-)
     
  3. Radiator2k

    Radiator2k Silber Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Berlin
    AW: Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

    passender wäre hier auch:


    SOll man nicht auch abmahnen, wenn die nicht schreiben, dass man ein TV (oder Ähnlich) braucht?
    Soll man nicht auch abmahnen, weil nicht auf die Zusatzkosten in Form von Strom für TV, Receiver, etc. aufmerksam gemacht wird?

    Ideen gibts ....
     
  4. ME

    ME Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

    Aber bei einer solchen Werbung in gedruckter Form gibt es Fußnoten, wo die weiteren Kosten aufgeführt sind. Und auch auf http://www.angebot.arcor.net/arcor_shop/dsl_flatrate/?wmID=08650092c45ce4bb7948002f&wtID=bm_0004&affID=

    steht:

    * Aktionszeitraum bis 31.03.05:


    Arcor-DSL:
    Gilt bei Abschluss eines Arcor-DSL/ISDN Vertrages (mtl. 29,95 €) Arcor-DSL flat (mtl. 9,95 €). Es fallen weitere tarif- und nutzungsabhängig Entgelte an. Der einmalige Einrichtungspreis von 99,95 € entfällt im Aktionszeitraum bei einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Erforderlich ist ein Arcor-DSL kompatibles Modem. Die benötigen Netzabschluss-Endgeräte stellt Ihnen Arcor während der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung.


    Arcor-ISDN:
    Der einmalige Einrichtungspreis von 59,95 € entfällt im Aktionszeitraum bei einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Die Arcor-ISDN telefon flat gilt im nationalen Festnetz, ausgenommen Sonderrufnummern und Interneteinwahlnummern. Nur in Verbindung mit einem Arcor-ISDN Anschluss für monatl. 19,95 € sowie weiteren tarif- und nutzungsabhängigen Entgelten. Taktung: 60sec./Takt. Bei sekundengenauer Taktung fällt ein zusätzlicher Verbindungspreis an von 2 Cent je Inlands- und 4 Cent je Auslandsverbindung.


    Endgeräte:
    Bei Abschluss eines Arcor-DSL-, Arcor-DSL/ISDN- oder Arcor-ISDN-Vertrages mit einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten erhalten Sie je ein Endgerät zum Vorzugspreis. Für die Zusendung der Endgeräte für Ihren neuen Anschluss berechnen wir Ihnen eine geringe Versandkostenpauschale in Höhe von 4,95 €.


    Im Gegensatz zu dem KD Osterangebot sind hier immerhin die weiteren Summen genannt, die monatlich zu löhnen sind.

    Viele Grüße
    von
    Marcus
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  5. AndiBln

    AndiBln Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    154
    AW: Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

    Steht doch alles da: KABEL ANSCHLUSS!! Und das ist der Reiter oben rechts und dort auch die restlichen Kosten. Da die Kosten je nach Anschlußart von 0 - ca. 18 Euro variieren, was soll man da also bitte schön hinschreiben?

    Woher hast Du diese Zahl? Die habe ich noch nirgends gefunden.

    AndiBln
     
  6. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo Leute!

    Junior Member ME hat in der Sache recht, dass auf dem Werbe-Flyer bzw. auf der Postwurfsendung die Kosten für den Kabelanschluss hätten gelistet werden müssen. Nicht jeder Nicht-Kabel-Kunde weiss, was Kabel-Anschluss kostet. Da mit solchen Postwurfsendungen gezielt auch die 6% Antennen-Nutzer angesprochen werden, die bisher analog terrestrisch geguckt haben und nun zwangsweise auf irgendwas anderes umsteigen müssen, haben die von ME geschilderten Praktiken durchaus etwas mit unlauterem Wettbewerb zu tun.

    Kabeljau ist ein ganz grosser Kabel-Freak - einer der grössten, die in diesem Forum herumlaufen. Leider trifft Kabeljau nach meinem Empfinden nicht immer den richtigen Ton.
    Ich glaube vielmehr, dass Braunschweig zu den priveligierten Gegenden gehört, wo man heute schon DVB-T gucken kann. [​IMG]

    Kabeljau lebt in München und hat noch kein DVB-T. Ich habe mir vor einem Jahr hier in Hagen meinen ersten DVB-T Receiver gekauft, mich zunächst mit einem 4-Programme Testbetrieb abgegeben und kann nun seit dem 8.11.2004 das komplette Programm der DVB-T Region Rhein-/ Ruhr empfangen.

    DVB-T mausert sich zu einer echten Konkurrenz für das Kabel. Das liegt insbesondere daran, dass DVB-T völlig kostenlos ist. Für meinen zweiten DVB-T Receiver habe ich noch gerade mal 70 Euro bezahlt. Die Preise fallen weiter.

    Der Kabel Einzelnutzer Vertrag kostet hingegen hier in Hagen 14.50 Euro Grundgebühr pro Monat.

    Wer Kabel in einer Mitwohnung in einen Grossgemeinschafts-Antennen-Vertrag für 5 Euro im Monat bekommt, der wird sich in der Regel nicht beschweren.

    14.50 Euro Grundgebühr pro Monat ist hingegen eine Menge Geld. Bei den beiden alternativen Empfangszweigen, also Satellit und Terrestrik, entfällt diese monatliche Gebühr komplett. Stattdessen muss man etwas Geld in die Infrastruktur investieren.

    Ich habe schon öfter erzählt, dass ich hier im Haus Astra 19 mit einer 55 cm Schüssel gucke, die zwölf Euro gekostet hat. Rechnen wir dazu die Kosten für das LNB, eine Fensterdurchführung, eine Wandhalterung, etwas Kabel, einen 4-fach Verteiler und diverse F-Stecker...

    Astra 19 Individual-Empfang ist dermassen preisgünstig, dass Kabel im Kosten-/Nutzen Vergleich für Einzelnutzer Vertrags-Kunden einfach keine Chance hat.

    Hinzu kommt - wie Terranus trefflich ausgeführt hat - dass unser herkömmliches Kabelfernsehen fast nur noch Astra 19 Programme enthält.

    Radiator 2K schrieb vor zwei Stunden in einem anderen Thread (t=69879) über NBC Giga:
    Die Gründe, am Kabel festzuhalten, sind deshalb derzeit sehr wenige:

    1.) Ich scheue den Aufwand / die Mühe, mein Haus auf Satelliten-Empfang umzurüsten

    2.) Das DVB-T Angebot von 23 Fernseh-Programmen reicht mir nicht aus. Ich finde, 23 Fernseh-Programme sind zu wenig.

    3.) Die Bildqualität von DVB-T reicht mir nicht aus. Ich will die deutlich bessere Bildqualität, die über analoge Terrestrik analoges Kabel, analogen Satelliten-Direktempfang, digitales Kabel oder digitalen Satelliten-Direktempfang geboten wird.

    4.) Ich zahle gerne etwas Geld für mehr Bequemlichkeit, begnüge mich mit dem analogen Kabel-Angebot und geniesse es, wie leicht ich mehrere Endgeräte (z.B. Fernseher, FM-Stereo-Tuner, Zweit-Fernseher) an einem Kabelanschluss betreiben kann.

    5.) Ich bin Premiere-Kunde, gucke sowieso zu 95% Prozent Premiere plus ARD und ZDF und bin so reich, dass mich die zusätzlichen 14.50 Euro Kabel-Grundgebühr pro Monat einfach nicht stören. [​IMG]

    In Gegenden, wo DVB-T mit 23 Fernseh-Programmen auf Sendung ist, beginnt für die Kabel-Gesellschaften deshalb das grosse Zähneklappern. [​IMG]
     
  7. JensBS

    JensBS Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2001
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Braunschweig
    Technisches Equipment:
    d-box1 seit 1998
    Technisat PR-K seit 05/2005
    Technisat MF4-K CC seit 03/2009
    AW: Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

    @AndiBln

    Die 23,20 Euro findest du hier.
    Dies ist der Link, der im Flyer der Kabelcom Braunschweig angegeben ist. Jedenfalls in dem, der in meinem Briefkasten lag.
    Es ist die Homepage der Kabelcom BS und nicht wie von ME angegeben, von Kabel Deutschland.

    Es scheinen Freischaltungsgebühren zu sein. KabelDeutschland verlangt wohl 14,95 Euro. Die Kabelcom BS die 23,20 Euro.

    @octavius

    Im Flyer steht folgendes:

    Zitatanfang:
    Alles was Sie brauchen:

    - Ihr Fernseher
    - Der Digital-Empfänger (Receiver)
    - Ihr Kabelanschluss
    Zitatende!

    Die Angabe "Ihr Kabelanschluss" sollte jeden Menschen dazu veranlassen, nachzudenken, ob er einen Kabelanschluss bereits hat. Ggf. muss man in seinen Unterlagen nachschauen, ob ein Vertrag mit der Kabelcom vorliegt oder ein Posten "Breitbandkabel, Kabel-TV oder ähnliches" in seiner Nebenkostenabrechnung auftaucht.
    Oder man fragt den Vermieter, mit welcher Empfangsart die TV-Sender im Fernseher ankommen.


    Im übrigen gebe ich dir zu deinen weiteren Äußerungen Recht.
    Evtl. sollte man noch erwähnen, dass die Kabelanschluss-Gebhr auch niedriger sein kann als z.B. deine erwähnten 14,50 Euro.

    Ich zahle in einem Mehrparteienhaus 5,88 Euro monatlich.
    Aber sowas hängt auch immer von dem Vertrag zwischen dem Kabelanbieter und der Hausverwaltung ab.
     
  8. wilmington

    wilmington Gold Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    USA, Switzerland, Germany, Spain
    AW: Osterangebot von KD/Kabelcom Braunschweig

    KD Home bei KDG kostet keine Freischaltgebühr, sondern EUR 14.50 für KD Free bei KDG. kabel-tv.de ist eine andere Firma, sprich mit anderen Preisen.
     

Diese Seite empfehlen