1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Original-Sender aus Amerika

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von emguec, 2. August 2007.

  1. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    Anzeige
    Hallo,

    es wird immer gesagt, man könne keine Sender aus Amerika empfangen, da deren Satelliten hinter dem Horizont lägen und auch ein theoretischer Empfang unmöglich sei. Allerdings habe ich auf Karten einige Satelliten gefunden, die sowohl Ost-Amerika als auch Westeuropa in ihrem Bereich haben; besonders die Intelsat-Reihe. Allerdings sind die Beams so schwach, dass man teils Satelliten über 3 m Durchmesser benötigt.
    Aufgefallen ist mir Intelsat 9 mit dem Americas-Beam (http://www.lyngsat-maps.com/intel9.html). Wieso ist der Schwenker zu Europa gewollt? Empfängt jemand Sender aus Amerika? Ist es möglich, Grundprogramme unverschlüsselt zumindest aus Südamerika zu empfangen?
    Viele Fragen, aber ihr wisst bestimmt eine Antwort ;)

    Ach übrigens (hätte ich fast vergessen), einige Fragen fallen mir noch zur Antarktis ein: Kann man aus den Forschungsstationen der Antarktis Satellitenfernsehen empfangen? Gibt es Antarktis-Beams und ist es absolut nicht möglich, auf dem Süd- oder auch Nordpol Satellitenfernsehen zu empfangen, da diese immer außerhalb der Ausleuchtungszone liegen?

    Jetzt aber tschüss!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2007
  2. chrikro

    chrikro Junior Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    126
    AW: Original-Sender aus Amerika

    Ich bin ja in diesem Bereich nicht gerade der Experte, aber ich denke es hat wohl etwas mit der Erdfunkstelle Fuchstadt (Deutschland), die seit 2002 im Besitz von Intelsat ist, zu tun. Vor allem dieser Teil aus Wikipedia verstärkt meine Annahme:

    "Die Antennen über zehn Meter Durchmesser werden überwiegend im Frequenzbereich des C-Bandes und die kleineren, einschließlich der 9,3-Meter-Antennen, im KU-Band-Bereich genutzt, um mit den geostationären Satelliten von Intelsat in Kommunikation treten zu können. Diese Satelliten befinden sich in etwa 36.000 Kilometer Höhe und bedienen Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und große Teile von Asien."

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdfunkstelle_Fuchsstadt
    http://de.wikipedia.org/wiki/Erdfunkstelle_Fuchsstadt#Aufbau_der_Anlage

    Ich lasse mich auch gern eines besseren belehren.
     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
  4. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    AW: Original-Sender aus Amerika

    Ich weiß, dass man im Forum schon viele Fragen gestellt hat, ob man amerikanische Sender hier bekommen kann. Ich wollte aber auch speziell zu Intelsat und zur Ausbreitung von Beams Fragen stellen, daher habe ich ein extra Thread geöffnet... ich kenne die Suchfunktion ;)
     
  5. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Original-Sender aus Amerika

    Ja - der Link enthielt ursprünglich eine Themensammlung aus der Suchfunktion.

    Gemeint waren folgende Themen:

    1

    2

    3
     

Diese Seite empfehlen