1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. September 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Leipzig - Im Juni 2008 begann der ORF mit der Ausstrahlung in HDTV über den Astra-Satelliten. In Deutschland müssen die Zuschauer noch rund anderthalb Jahre warten, bis das öffentlich-rechtliche Fernsehen regelmäßig in HDTV sendet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. d.loxx

    d.loxx Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    1.180
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    In Deutschland werden die unteren Zahlen für ein Argument verwendet, noch nicht in HD zu senden. :D
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.441
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    Liegt wohl auch am Größenunterschied der beiden Länder! Umgerechnet auf die BRD währen das so um 1 Million HD Receiver....:D

    Juergen
     
  4. Belphegor

    Belphegor Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Salzgitter
    Technisches Equipment:
    dm 7020 HD 2xSat 1TB HDD
    dm 500 HD Sat
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    Und die gibts in Germany ganz bestimmt. Denn nicht alle HD Besitzer haben automatisch ein Premiere HD Abo.
    Da sitzen bestimmt etliche 100.000 zu Hause rum und zappen mit ihren HD Boxen über Arte, Anixe hinweg und denken. Ist schon toll. Will mehr.
     
  5. d.loxx

    d.loxx Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    1.180
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    Das war mir bewusst, ich habe es aber zugunsten meines Arguments verschwiegen. ;)
     
  6. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.431
    Ort:
    Dormagen
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    Die Sitzen ganz bestimmt Zuhause uns sagen sich ich will mehr.

    Du darfst auch nicht vergessen das 30% der Sat Nutzer immer noch über ein Analogen Receiver schauen. Die Digitalen Receiver existieren schon seit 10 Jahren auf den Markt und 30% schaut immer noch Analog. Ich weis nicht ob ich darüber lachen oder weinen soll. Vom Kabelfernsehen will ich gar nicht erst sprechen. Das ist ein trauriges Zeugniss für uns, ich behaupte mal das diese Situation auch zum größten teil die Sender selber schuld sind. Da kommen dann ja die ständigen Standart ausreden. Jeder Baumarkt bietet für 20€ ein Digitalen Receiver an. Das ist aber ein anderes Thema. Das beweist nur wie träge die Bürger in diesen Landesgrenzen sind.

    Bei HDTV wird es auch nicht anders sein. Deshalb kann ich nachvollziehen warum die Sender warten wollen. HDTV Übertragungen sind auch noch sehr sehr Teuer. Offensichtlich ist die Technik dafür noch sehr Teuer. Auch die Technik die wir kaufen können hat noch ein hohen Preis. Blu Ray Player 200€, vernünftiger Flachfernseher 1000€, HD Receiver 200€.

    ORF hätte wahrscheinlich auch kein HDTV Programm wenn nicht die EM im eigenen Land gewesen währe. Sowas führt man meistens zu Großereignissen ein. Wir können uns glücklich schätzen und haben ein Termin wann ARD/ZDF mit HDTV Sendern starten will. Das ist ja schon mal was. Die Zeit bis zu den Winterspielen geht auch schnell vorrüber und in der Zeit werden die Endgeräte auch noch was billiger.
     
  7. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    Darin liegt aber auch eine Chance. Wenn diese 30% direkt von analog auf HD umsteigen in 1 1/2 Jahren wäre das doch super... :winken:
     
  8. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    Ihr könnt Euch ja als 25 Jährige alle neue Autos kaufen die weniger CO2 verbraten und gleichzeitig jammern, das die jungen 18jährigen mit neuen Autos geringeres CO2 verbraten. Wenn man etwas neu aufbaut (Auto, Haus, SendeAnlagen...) nimmt man den aktuellen Standard. Da muss Deutschland nicht unbedingt dabei sein. Die Polen/Tschechen/Ungarn-Kunden sollen durch geringere KaufkraftGravitation die ReceiverKosten für S2-Receiver senken. Bis vor kurzem waren die nämlich noch viel zu teuer.

    Und die HD-Staaten mit denen angegeben wird sind Steinzeit-Staaten die kein/kaum DVB hatten und jetzt gleich auf DVB-S2/HD gehen. Und 28 Ost ist nur für Engländer Hi und Lo-Band gleich S1/S2 während auf 19 Ost die Analog-Transponder der ÖR die Plätze (fast das ganze Lo-Band nicht von ÖR aber alle AnalogTransponder) für neue DVB-S[12]-Sender blockieren. Die Engländer haben Platz für neue Sender, die Deutschen auf 19 Ost nicht.

    Analog-Sat müsste gezielt ausgemerzt werden. Dazu sind die Politiker aber zu dumm. "Bist Du schon digital oder noch asozial ?"-Kampagne. Beklebung der LNBs mit D-Aufklebern für "Digital". Meldung und Konvertierung von Analog-Ghettos.
    DVB-T2 muss gezielt geführt geplant und aufgebaut werden. Machen die Politiker auch nicht (neue DVB-T-Sendemasten dürfen T1 senden müssen aber auf T2 umstellbar sein spätestens 2015, T1-Geräte müssen mit Warnhinweisen verkauft werden, das ab 2015 viele Sender per T2 senden und der Receiver nicht mehr alles kriegt) und in ein paar Jahren wird dann wegen T1 gejammert.
    Ähnliches ist für S2-Geräte durchzuziehen.

    Und bei Kabel ist das die Gier der Kabel-Anbieter. Politiker sollten bestimmen, das mindestens ein Kabel-Digital-Mux (von den ÖR abgesehen) grundverschlüsselungsfrei sein muss. Da senden dann Sender, die nichts ausbezahlt bekämen oder nicht wollen. Die Preise sind natürlich für alle Sender (auch für Premiere und die Pay-Ausbezahl-Sender) gleich. Kleinsender (Lokalsender) ab 4 Stunden pro Tag dürfen auch Sendezeiten buchen.
    Kabel-Digital ist AUFPREIS-TV dessen geringe Verbreitung man nicht bedauern darf sondern Abzock-Aufpreis-TVs geringe Verbreitung (im Gegensatz zu Analog-Sat) feiern sollte. Hoffentlich kündigen bald alle/viele Kabel. Hier die Hausgemeinschaft wird das hoffentlich nächstes/übernächstes Jahr, wenn analog abgeschaltet wird.
    Aber die sind ja alle viel zu doof und wenn böse Handwerker einen einmal abgezockt haben, wird man leider kaum sinnvolle Investitionen (DVB-T/Sat) tätigen, obwohl die Geräte langsam bezahlbar werden (Platten-Receiver <200 Euro, DVB-S/DVB-T-Aufnahme-Geräte auf SD-Karte/USB-Stick für jeweils 80 Euro).

    Und das ein Großteil der Sendungen Mogel-HD ist, sollte Euch auch klar sein. Aber eine Lebensmittelampel kriegt die EU ja auch schon nicht hin.
     
  9. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    AW: ORF: Wir haben beim Thema HDTV die richtige Entscheidung getroffen

    HDTV wird sich in Österreich nicht so schnell durchsetzen.
    Da dieses Jahr viele Sat-seher auf Cryptoworksfähige Receiver umgestiegen sind,und das noch teuer dazu,werden diese Kunden nicht schon wieder einen neuen receiver kaufen.
    Und solange nicht ORF2 auch HD sendet,wozu dann der Hype?
    Der ORF arbeitet schon lange gegen die Kunden,keine langfristige Planung möglich,siehe Betacrypt.
    Und die Aufklärung bzgl. Sat-empfang ist auch nicht da,man überlässt der Wirtschaft die Werbung für "teures" equipment.

    Meiner Meinung nach ist das Interview total überbewertet,und total an der Realität vorbei.
     

Diese Seite empfehlen