1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF vom Pfänder in Süddeutschland

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von .blubb., 16. Oktober 2011.

  1. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    Wir haben hier KabelBW, allerdings mussten die ja bekannterweise die Einspeisung von ORF beenden.

    Nun ist es so dass wir vor ewigen Zeiten als wir noch kein Kabel hatten natürlich ne Antennenanlage hatten, damals war eine Antenne auch auf den Pfänder ausgerichtet, hat wohl funktioniert.

    Das würd ich jetzt gern wieder machen um von dort DVB-T empfangen zu können.

    Allerdings was für eine Antenne, ich suche eine die passiv schon möglichst viel verstärkt, dahinter würde ich noch zusätzlich einen Verstärker hängen.

    Kann mir jmd Antennen für diesen Zweck im Preisbereich um die 30-40€ Empfehlen?
    Also Richt-Antennen, Yagi oder logarhitmische.

    Gruß
    .blubb.
     
  2. satkurier

    satkurier Gold Member

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.611
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Solange es keinen Gleichkanalstörer gibt muss der Antennengewinn jetzt nicht übermässig hoch sein. Aber man sollte möglichst viel Dipolfläche haben.

    Ich würde entweder eine Gridantenne versuchen (gibt es sogar mit integriertem Verstärker) wie z.B. Tripol A0029 A0029 - Breitband TV-Antenne mit Verstärker

    Oder aber eine Triple-Boomrohrantenne wie z.B. Tripol A2682 A2682 - TV UHF-Antenne Dipol 44/21-69
     
  4. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Ok vielen dank für die Antworten!

    Dann werd ich mal demnächst so eine besorgen, auf dem Dachboden besteht aber wohl kaum Hoffnung durch eine Mauer (Bimsstein) hindurch oder?

    Gibt es evtl auch logarithmische Antennen? D
    ie sehen, so finde ich jedenfalls nich ganz so schlimm aus :D

    EDIT: ganz übersehen bei satkuriers Links is ja eine Datei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2011
  5. ringingen

    ringingen Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVBT: DT50, Unterdachantennen
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Hallo,

    habe bei mir auch die Antennen unter Dach .....
    Wenn Du schon für kanal 21 + 24 investierst würde ich eine Antenne nehmen die für diese Bereiche schon optimiert ist.

    Die hier:

    A8680 - TV-Antenne UHF ATV 21/21-26

    Am 26. Oktober gibt es ORF III im Mux B zusätzlich.

    Viele Grüße
    ringingen
     
  6. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Der Gewinn ist natürlich fabelhaft, und auch der Preis passt, aber außen kommt so ein Teil auf keinen Fall in Frage, und soviel Platz hab ich im Speicher vlt grad noch so, da würd mir so eine log Antenne außen in Gibelnähe (quasi unsichtbar) doch besser gefallen.

    Ich muss da mal überlegen ... :)
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.829
    Zustimmungen:
    2.611
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Bei Unterdachmontage hat man eben noch eine zusätzliche Dämpfnung, und damit schlechteren Empfang.

    Wenn jetzt wirklich nur Dachziegel auf den Latten liegen, könnte mans versuchen.

    Aber wenn über den Latten Bretter sind, und darunter noch Dämmwolle, dann ist die Gesamtdämpfung schon erheblich.

    LogPer Antennen gibt es auch, die sind aber eher dafür da mit einer Antenne alles vom Band I bis Band V abzudecken. Bei DVB-T allein wird eine LogPer aber etwas schlechter sein als eine Gridantenne oder Triple-Boomrohrantenne.

    Das ist aber wirklich ein wahres Monstrum.

    Und bei DVB-T braucht man soviel Gewinn eigentlich nur wenn man Gleichkanalstörer unterdrücken muss.

    Ansonsten bringt bei DVB-T zusätzliche Dipolfläche (Grindantennen haben vier davon statt einen) mehr, also die ganzen Direktoren der Yagi.
     
  8. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    8.014
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Wie weit reicht der Pfänder eigentlich nach Norden?
     
  9. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: ORF vom Pfänder in Süddeutschland

    Ich meld mich mal wieder.
    In der Zwischenzeit hat sich eigentlich nix getan, das Projekt wurd erstmal nach hinten verschoben ...

    Ich hab aber mal ne andere Frage, was sind das für Antennen, bzw. es sind vermutlich logarithmische aber wie heisen die mit "Radom".

    Sowas könnte man ja grade noch so verkraften, aber ne 2m Yagi geht garnicht eigentlich ...

    Gruß
    David
     

Diese Seite empfehlen