1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. September 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Im Unterschied zu den Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland, verschlüsselt der ORF seine Satellitenausstrahlung. Über die Verschlüsselung von TV-Inhalten beim ORF sprach DIGITAL FERNSEHEN mit Pius Strobl, Leiter Marketing und Kommunikation in der Generaldirektion des Österreichischen Rundfunks (ORF).

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. teletext

    teletext Guest

    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Und wieder ein Versuch die Verschlüsselung der ÖR in Deutschland ins Gespräch zu bringen.
     
  3. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Was ja auch sinnvoller wäre als ohne Ende Gebühren zu kassieren für Dinge, die nicht genutzt werden.

    Meiner Meinung nach sollte alles verschlüsselt und separat abgerechnet werden, was sich nicht von selbst (Werbung, ...) trägt.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Wenn der Unterschied im Rechteerwerb für Österreich bei 1:10 liegt, dann liegt er im Umkehrschluss für die deutschen Sendeanstalten bei 10:1, da lohnt sich nunmal keine Verschlüsselung! :winken:

    Gruß
    emtewe
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Dumm nur das eine Verschlüsselung nichts an der Rundfunkgebührenpflicht ändern würde und sowieso nicht wirklich etwas mit einer dualen Landschaft zu tun hätte. Österreich, schweiz und co, alle rundfunkgebührenpflicht wie in deutschland. Egal ob fta oder ftv.

    Vieles lässt sich nicht durch Werbung tragen, also in Zukunft regionales, Kultur, Kontrastprogramme und Programme für Ältere Menschen nur noch im richtigen payTV?

    Tolle neue Zukunft wünschen sich einige. Erst wählt man so einen Mist wie CDU/FDP und dann fordert man auch noch weitere Einschnitte derjenigen außerhalb des "Mainstreams".
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.726
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Hier zeigt sich mal wieder das das mit den Rechten Unsinn ist, das die Privaten sie bei einer Verschlüsselung billiger bekommen würden.
    Kaufen sie doch die Rechte für den kompletten Deutschen Sprachraum und nicht für ganz Europa, wie oft suggeriert wird.
    Würden die Privaten die Senderechte nicht für den gesamten deutschen Sprachraum erwerben, müssten sie Ihre Österreich und Schweizer Ableger einstellen.
     
  7. Seepferd

    Seepferd Senior Member

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Was hat denn diese Sache mit den Wahlen in Deutschland zu tun?:eek:
     
  8. Heimkinofan

    Heimkinofan Senior Member

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Naja:

    Österreich: 1/10
    Schweiz (bestimmt auch): 1/10
    restliches Europa (auch Overspill): 1/??

    sagen wir also mal rund 3/10 Overspill - Kosten

    Das finde ich nicht wenig. Im Gegenteil. Wenn man mal in den aktuellen KEF Bericht schaut, stehen da allein Rechte"mehr"kosten iHv über 250 Mio EUR drin. Wenn man davon 3/10 sparen könnte, wären wir allein schon bei den Rechte"mehr"kosten bei 75 Mio Euro.

    Da geht es also nicht um die berühmten Peanuts.

    Endlich kommen hier mal richtige Zahlen auf den Tisch. Aber wie ich ARD und ZDF kenne, ist Schweigen die beste Medizin gegen das Sparen.
     
  9. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    9.190
    Zustimmungen:
    2.946
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    das ist doch eine Aussage:

    Und selbst wenn die Rechnung mit 75 Mio. Einsparung stimmt, kriegt man dafür keine Verschlüsselung mit allen verwaltungstechnischen Nebenkosten.
     
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ORF: "Budgets lassen unverschlüsselte Sat-Ausstrahlung nicht zu"

    Es ging um die Aussage von Henning_0...

    @Heimkinofan
    Naja die richtige Zahl...
    IN dem Artikel wird sich auf die Gesamten Europalizenz bezogen. Deutschland bezahlt aber nur die deutschsprachige Lizenz...

    Sparen tut man hier definitiv nur marginal, vor allem wenn man dann noch die Verschlüsselungskosten wieder drauf rechnet und auch noch bedenkt, dass der größtteil keine Lizenzware ist.
     

Diese Seite empfehlen