1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF bald nicht mehr mit betacrypt?

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von eskobar, 4. Juli 2002.

  1. eskobar

    eskobar Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    164
    Ort:
    graz
    Anzeige
    laut artikel in der kleinen zeitung von heute hat der orf probleme mit den rechten an der betacrypt-verschluesselung.

    so wie es jedenfalls aussieht, wird die verschluesselung umgestellt.

    aussage von orf ditgital am telefon: "falls wir umstellen wuerden, so bekaemen die bestehenden kunden selbstverstaendlich kostenlos neue entschluesselungskarten"...."der empfang via betacrypt ist noch bis 31.07.2002 garantiert"..."und die meisten receiver kann man eh umbauen"

    naja . die werbung fuer orf digital rennt ja noch fleissig weiter...wie nennt man sowas? irrefuehrung des kunden? denn die probleme mit betacrypt-rechten sind dem orf angeblich schon laenger bekannt....
     
  2. hazya

    hazya Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    75
    Sehr viele (so wie ich) haben eine DBox, da diese seinerzeit (vor 2 Jahren) vom ORF faforisiert wurden. - Es gab ja auch (zumindest offizell) nicht anderes. - Was kann man bei der Dbox in thema Verschlüsselung umbauen - Meiner Meinung nichts !
     
  3. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Franken
    umbauen könnte man schon, nur gibts die CAs glaub ich nur als IRdeto u. Ammon
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Die Hardware einer D-Box2 lässt sich ebenso für andere Verschlüsslungsverfahren verwenden jedoch sind dann die Lizensfragen nicht geklärt.
    Gruß Gorcon
     
  5. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    An der DBOX2 würde es mit Sicherheit nicht scheitern, aber an Betaresearch...
     
  6. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Und wie verarbeitet die D-Box zwei verschiedene Verschlüsselungen?
    Ich denke dabei an die Nutzer von Premiere und ORF, falls unterschiedliche Wege gegangen werden sollten?
    Premiere:Betacrypt2
    ORF: irgendein anderes?
    Benötigt man dann zwei STBoxen?
    Daran ist schlecht zu glauben!
     
  7. malus

    malus Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    87
    ich kann mich noch gut erinnern, dass der ORF anfangs, im einklang mit der schweizerischen SRG in cryptoworks ausgestrahlt hat. der ehemalige intendant weiss nahm sogar die verabschiedung der schweizer in kauf, die ja bekanntlicherweise in viaccess kostengünstig verschlüsseln.

    mit im spiel war wohl eine kleine erpressung durch unseren leo, der angeblich dem ORF mit lizenzschwierigkeiten von ausstrahlungsrechten gedroht hat.

    hätte sich der ORF an die richtige schweizer strategie gehalten und auch in viaccess abgestrahlt, wäre heute alles etwas einfacher.
     
  8. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.966
    So werden in Unterföhring Geschäfte gemacht.

    Kirch Media will einfach mehr Geld haben, offenbar soll der ORF die 314 Mio Euro zahlen, die Premiere geschenkt worden sind.

    Bei 38 % digitalen Fernsehzuschauern in Österreich glaubt Kirch Media jetzt offenbar dem ORF keine andere Wahl zu lassen als zu bezahlen. Ein Austausch gegen ein anderes Verschlüsselungssystem kostet auch eine Stange Geld und dürfte bei der d-box unmöglich sein, die Software kommt ja auch von Kirch Media (auch wenns Beta Research heißt).

    Hat Leo doch damals gut hingekriegt. Erst die Österreicher auf seine doofbox zwingen und jetzt kann abkassiert werden.

    Wie klug waren doch die Schweizer.

    ---------------------------------------------------

    Ach, hätte man doch den ganzen Kirchpleiteladen einfach den Bach runtergehen lassen.
     
  9. hazya

    hazya Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    75
    Ist jemand von Euch retlich gut drauf 1 - Was bedeutet es rechtlich für den ORF gegenüber seinen Kunden, wenn das Verschlüsselungssystem geändert wird.

    Gibt es Ersatz, wenn man eine andere Box kaufen muß! - Soweit ich weiß muß EUrechtlich bei Abschaltung eines Systems das System noch 2 Jahre am Leben erhalten werden? - Wie sieht das Hier aus ?
     
  10. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    38% ist aber schon ein wenig hoch gegriffen,lt.
    Orf sind zur Zeit 115000 karten frei geschalten.
    Da wäre es sicher besser auf ein anderes System umzusteigen und den Boxen bzw. Modultausch der
    Bestehenden Teilnehmer zu Subventionieren und
    Dem maroden Kirchkonzern kein Geld Österreichischer Gebührenzahler hinterherzuwerfen.
    Wie die Kirchgruppe zur Zeit versucht Geld zu bekommen erinnert mich schon an die Methoden
    von Ostmafia Firmen.

    mfg. Bawi
     

Diese Seite empfehlen