1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optimierung DSL/ TV Programm via Satellit möglich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von optisky, 28. März 2010.

  1. optisky

    optisky Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    habe seit kurzem meine bisherige Satelliten Anlage 19,2° durch eine beigestellte Astra2Connect-Hardwareset (Telekom) mit Multifeedhalterung ersetzt. Grund war es zum zusätzlichen Fernsehen eine DSL Anlage zu erhalten.
    Die Einrichtung der Anlage verlief verhältnismäßig problemlos. Bei der Montage stieß ich allerdings auf ein Problem: Das LNB für Fernsehen 19,2° und DSL 23,5° konnten entsprechend der Beschreibung nicht montiert werden. Das LNB vom DSL hat die Vorgabe Feed von 3°. Würde ich diese Gradzahl einstellen kann das LNB Fernsehen nicht montiert werden. Daraufhin habe ich das DSL LNB auf 180° montiert. Laut Software DSL habe ich die geforderten Daten von -27.0 dBm, Es/N0: 13.3 dB, "ASTRA 3 erreicht. Alles war im grünen Bereich. Durch die Kathrein Multifeedhalterung brauchte ich für das Fernsehen nur noch die Höhe der Position mittels Sat Finder einstellen. Die Frage die ich an Euch stellen möchte ist, ich habe mit DSL nur Download Geschwindigkeiten von 280 kBit/s (1000 kbit/s) und Upload von 32 kBit/s (128kbit/s). Diese Ergebnisse schwanken je nach Auslastung des Systems. Sind hier noch Optimierungen möglich?
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Optimierung DSL/ TV Programm via Satellit möglich

    Wenn es ein emchanisches (Platz-=Problem ist: Besorg dir ein schmaleres LNB für Astra, zB eines mit "Raketenfeedhorn" von ALPS, dann klappts mechanisch.

    Die "bis zu"(!!) 1000kBits sind nur eine vertraglich "obere Begrenzung", also eine theoretisch zugelassene maximale Geschwindigkeit pro Anwender. Die wird natürlich bei Astra2Connect (und seinen Konkurrenten) praktisch nie auch nur zum Drittel erreicht, da die Gesamtbandbreite des Transponders auf alle Anwender im Ausleuchtgebiet (Europa :) ) aufgeteilt wird.

    Optimierungen? Es gibt ja da dieses Geschäftsmodell, das man sich eine höherere Priorität gegenüber anderen durch kräftige Mehrzahlung erkaufen kann - natürlich auch ohne Geschwindigkeitsgarantie.

    SAT-Transponder sind ein shared-Medium, im Gegensatz zur letzten Meile eines drahtgebundenen Internetanschlusses.

    Mit den von dir erzielten Downloadraten bist du in der Stosszeit noch recht gut dabei, bei vielen dröppelt es in der Zeit von 17 Uhr bis Mitternacht, wenn alle vor dem PC hängen, mit ach und krach 64kbits-ISDN-Geschwindigkeit oder noch niedriger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2010
  3. optisky

    optisky Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Optimierung DSL/ TV Programm via Satellit möglich

    Hallo Teucom,

    vielen Dank für die Antwort. Was mich ein wenig nervös macht, ist die Tatsache, das laut Astra2 connect ein Feed von 3° eingestellt werden sollte. Das DSL LNB ist mechanisch so groß, dass eigentlich die Telekom sowie Kathrein wissen sollten, das das mechanisch garnicht so aufgebaut werden kann. Zudem kenne ich den inneren Aufbau des LNB nicht und kann aus diesem Grunde auch nicht nachvollziehen, welchen Vorteil diese Gradzahl haben soll? Bei der TV LNB Variante ist es so, daß der Anschluß der Leitung immer unten sein sollte, damit das Wasser nicht hineinläuft. Bei der DSL Variante ist der Kabelanschluß in Höhe von 90° oder bzw. 270°. Irgendwie unlogisch, wird aber durch eine Gummihülse geschützt.:)
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Optimierung DSL/ TV Programm via Satellit möglich

    Was können die dafür wenn du beide per Multifeed an ne Kathreinschüssel bauen willst? ;) Und Kathrein will offiziell nur Kathrein LNB an ihre Schüsseln, die Adapter für 40mm LNBs stammen alle von Fremdherstellern.


    Und mit Gradzahl 3° meinst du die Drehung des LNB um die Längsachse? Das ist wichtig um optimale Empfangswerte zu erreichen. Wobei eine Optimierung (allgemein alle Einstellugsmöglichkeiten) nur notwendig ist wenn du jetzt Datenverluste durch Empfangsfehler hast oder der Empfang bei Schlechtwetter einbricht.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2010
  5. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Optimierung DSL/ TV Programm via Satellit möglich

    Das ist für diese Frage das falsche Forum. Hier geht es nicht um die Technik für Sky-DSL oder sowas sondern um den PayTV-Anbieter Sky.
     

Diese Seite empfehlen