1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optimierung des Radioempfangs: Was steckt dahinter?

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von michaausessen, 6. Oktober 2007.

  1. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Seit einiger Zeit optimiert Unitymedia - nach eigenen Aussagen - den analogen Kabel-Radioempfang, zuletzt im Großraum Wuppertal, Willich und Sendenhorst. Was hat es mit dieser Maßnahme auf sich und werden die Änderungen sukzessive auch in anderen Regionen, z. B. im Ruhrgebiet, durchgeführt? Falls ja, sind mit diesen Regionalisierungsmaßnahmen im (digitalen) Fernseh- und (analogen) Radiobereich die Störungen und Empfangsbeeinträchtigungen der letzten Zeit bei UnitydigitalTV zu erklären?
     
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Optimierung des Radioempfangs: Was steckt dahinter?

    Sehr gut möglich. Eine solche "Optimierungsmaßnahme" (Anpassung un Stabilisierung des Pegels auf den FM Frequenzen) hat bei der KD hier in München zu massiven Störungen an dem benachbarten S2 DVB-C Kanal geführt. Der S2 konnte danach nur mit einem vorgeschalteten High-Pass Filter fehlerfrei empfangen werden, was natürlich eine extrem starke Dämpfung (fast Filterung) des FM-Bandes zu Folge hatte.
     
  3. Hagan

    Hagan Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    196
    AW: Optimierung des Radioempfangs: Was steckt dahinter?

    Die Störungen sind zur Zeit aber leider auf ziemlich vielen unterschiedlichen Transpondern zu beobachten, nicht nur auf S02 und S03.
     

Diese Seite empfehlen