1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FragM, 1. April 2014.

  1. FragM

    FragM Neuling

    Registriert seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich bin nicht ganz sicher, ob ich mich hier im richtigen Unterforum befinde – daher ggf. entsprechend verschieben.

    In unserem Neubau gilt es aktuell die Sache mit Sat/Kabel TV anzugehen und dort stellen sich nun einige Fragen.

    Wir werden fürs Internet und Telefon Unitymedia nutzen und sind noch ein Stück weit unschlüssig ob wir TV über Sat oder Unitymedia realisieren wollen. Wir würden gerne beides gleichzeitig ermöglichen, bzw. die Wahl offen lassen. Die Verkabelung ist vollständig sternförmig. Das Modem bzw. die Cable Fritzbox von Unitymedia wird im Keller direkt hinter dem Hausanschluss angeschlossen, somit wird an den Antennendosen im Haus derzeit kein Modem eingesetzt werden. Allerdings bin ich nicht ganz sicher ob die Unitymedia Horizon Set Top Box spezielle Anforderungen an die Anschlussdose stellt und etwaige Rückkanaltechnik bedarf.

    Wir suchen also folgende Dinge, wobei die Funktion/Qualität in erster Linie wichtiger ist als der Preis.
    - Multischalter für 1 Sat der 16 Teilnehmer versorgen und Unitymedia einspeisen kann.
    - 4-Loch Sat Dosen die sich sowohl für Sat als auch für Unitymedia und den dortigen Anforderungen für Horizon Boxen eignen
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    Insbesondere wegen der Horizon-Box kann ich dir als Antennensteckdose mit gutem Gewissen nur die MMD7-SAT empfehlen.
    Einen rückwegtauglichen BK-Verstärker benötigst du auch, der kommt aber vom Netzbetreiber und wird von dem auch eingepegelt. Bezüglich Multischalterempfehlung gebe ich den Stab mal weiter...
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    Ohne Gewähr: Wenn zusätzlich ein Modem für Telefon / Internet installiert wird, kann die Horizon-Box über das häusliche LAN das Kabebmodem für die interaktiven Dienste verwenden.

    Sollte es einen Vorteil bringen, auch das interne Modem der Box nutzen zu können, dann scheint mir der Weg über einen rückkanalfähigen Multischalter in Deinem Fall zu aufwändig zu sein. Sinnvoller wäre es, Kabelinternet mittels Weiche in nur eine Ableitung einzuschleusen.

    [​IMG]

    Das Bild ist schon älter. In Deinem Fall müsste das ein 2-fach Abzweiger sein, um auch die Dose für die FritzBox anzuschließen zu können.

    Vorteile wären: Man braucht nicht überall MM-Dosen bzw. ersatzweise Sperrfilter. Und wenn man von UM nur Internet bezieht, kann man die Terrestrik des Multischalters für z.B. UKW oder DVB-T als Sat Fallback verwenden. Ginge man auch nur für den einen Anschluss über den Multischalter, wäre die Terrestrik blockiert.

    Beachten: Wenn man das Netz alternativ für Sat oder Kabel-TV auslegen möchte, dann geht das nicht mit allen 3-Loch Sat-Single- bzw. 4-Loch Sat-Twin-Antennensteckdosen, weil der z.Zt. u.a. mit arte HD belegte Sonderkanal S2 nicht von allen Dosen übertragen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2014
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.105
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    @raceroad
    Müsste da zwischen Abzweiger und Einschleuseweiche nicht noch ein galvanisches Trennglied rein ?
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    Kommt drauf an: Wenn die Antenne im Schutzbereich (des Hauses oder einer Fangeinrichtung) montiert wird und man den Potenzialausgleich der Satanlage durch direktes Herangehen an die HES realisieren kann, sehe ich keine zwingende Notwendigkeit für ein Trennglied.

    Erdet man hingegen direkt, kann man nur mit Trennglied die für den PA der Satanlage geforderte Schleifenfreiheit hinbekommen.
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    Ich bin mir nicht sicher was die Anbindung einer Horizon-Box per LAN betrifft. Es gibt inzwischen extra für diese Box BK-Antennendosen mit 2 Multimedia-Ports (1x Horizon, 1x Kabelmodem). Das wäre nicht notwendig, wenn die Verbindung per LAN klappen würde.
    Die Horizon-Box selbst stellt tatsächlich höhere Anforderung an die Verteilkomponenten. Diese sollten die Anforderungen zwar grundsätzlich einhalten, nur sieht man auftretende Effekte erst mit der Horizon-Box. Das Problem ist mit DOCSIS 3 zu senden und gleichzeitig TV-Programme im unteren Sonderkanalbereich zu empfangen. Das machen nicht alle Verteilkomponenten mit.
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    Ich bin mir auch nicht sicher ("Ohne Gewähr").

    Die Box hat ein Modem, und man kann z.B. direkt Telefone anschließen. Für diese Option braucht es diese Dosen. Die Frage ist doch, ob man das Modem nutzen muss. Ich hatte vorhin gegoogelt und bin als erstem Treffer auf Horizon-Box IPv4/IPv6 mit Modem gestoßen. Das liest sich ("2-Raumlösung") so, als müsse man das eigene Modem nicht unbedingt verwenden

    Ist das denn gründsätzlich anders als beim HD-Rekorder von UM? Der hat(te) ja auch sein eigenes Modem, weswegen schon dafür MM-Dosen mit zwei Datenausgängen installiert wurden bzw. ein Adapter eingesetzt wurde.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Optimaler Multischalter und 4-Loch Sat Dose für Unitymedia/Sat Kombination

    Nach meiner Info wird mit der Horizon-Box erstmalig DOCSIS 3 im Upstream und TV-Empfang im unteren Sonderkanalbereich über den gleichen Dosen-Port gemacht.
     

Diese Seite empfehlen