1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optimale Verkabelung?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von rakukuli, 8. März 2013.

  1. rakukuli

    rakukuli Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder ISIO S
    Technisat Digicorder HD S2
    Pioneer LX 03
    Sony Bravia TV
    Anzeige
    Hallo, bin hier neu.
    Ich hätte gerne einen Tipp für die beste Verkabelungsvariante der folgenden Komponenten:
    1. Technisat Digicorder ISIO S
    2. Surroundsystem Pioneer LX03
    3. TV Sony Bravia
    Im Moment ist der Technisat an HDMI 1 des Surroundsystems angeschlossen (an HDMI 2 hängt der BD-Player). Vom Surroundsystem geht es auf HDMI 1 des TV.
    Würde es etwas bringen, den Ton vom Technisat zum Surroundsystem über die digitale TOSlink-Schnittstelle laufen zu lassen? Oder hat das Nachteile?
    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Optimale Verkabelung?

    Über HDMI wird normalerweise derselbe Digitalton übertragen wie über S/PDIF.

    Insofern bringt das nichts.

    Die übliche Verkabelung bei der Nutzung eines externen Heimkino-Soundsystems sieht so aus, dass alle Geräte zum Soundsystem führen. Ob das nun S/PDIF oder HDMI ist, spielt dabei eigentlich keine Rolle. Das Soundsystem sollte im Normalfall über HDMI mindestens dieselben Tonformate annehmen wie über S/PDIF.

    Zu Einschränkungen kann es unter Umständen dann kommen, wenn du z.B. sternförmig alles zum Fernseher führst und der Ton dann über den "ARC" (Audio Return Channel) zum Soundsystem geht. Dann kann es sein, dass der Fernseher die Formate wandelt, so dass z.B. das vom BluRay-Player kommende DD 5.1 dann nur als DD 2.0 ankommt.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Optimale Verkabelung?

    Hat aber auch keine Nachteile, wen man es macht.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Optimale Verkabelung?

    Und warum sollte man es machen, also Zeit und Geld investieren, wenn es keinen Vorteil bringt? ;)
     

Diese Seite empfehlen