1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

OpenTV: Nicht Subventionen sondern Inhalte fördern Interaktivität

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Interaktive Anwendungen finden im deutschen Fernsehen derzeit so gut wie gar nicht statt. Laut Tracy Geist, Verantwortliche für Marktentwicklung für die Middleware-Lösung OpenTV bei Nagravision, liegt die Zukunft jedoch nicht in subventionierten Receivern.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    66
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    AW: OpenTV: Nicht Subventionen sondern Inhalte fördern Interaktivität

    So im Nachhinein wäre es wohl besser gewesen, wenn ARD/ZDF bei OpenTV geblieben wären und nicht auf MHP umgeschwenkt wären. Es gab ja ordentliche und funktionierende Anwendungen bei den Öre's, und in den letzten 6, 7 Jahren hätte einiges gemacht werden können. So ist der Zug erstmal abgefahren.

    Vorteil der MHP- und OpenTV-Lösungen im Vergleich zu anderen: man kann, muss aber nicht nutzen; und wenn man es nutzt, ist man nicht gezwungen, ellenlange dubiose AGB zu akzeptieren.

    Im Moment wäre ja man schon glücklich, wenn sich die diversen Plattformanbieter an Standards halten und Cicam-Receiver für den reinen TV-Gebrauch überall nutzbar wären. Das sogenannte interaktive TV ist dagegen definitiv sekundär.
     
  3. radio bino

    radio bino Guest

    AW: OpenTV: Nicht Subventionen sondern Inhalte fördern Interaktivität

    Hatte damals ein Receiver von Panasonic mit Open TV, hätte man es weiter entwickelt wäre es eine tolle Sache gewesen, aber nach dem man es in Deutschland eingestellt hat, war der Receiver nur noch eine viel zu teure FTA Kiste.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: OpenTV: Nicht Subventionen sondern Inhalte fördern Interaktivität

    Das Zeug dient eh nur dazu, durch personalisierte Werbung den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.770
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: OpenTV: Nicht Subventionen sondern Inhalte fördern Interaktivität

    Wenn interaktives Fernsehen funktionieren könnte, käme die Werbung nur noch bei denen an, die welche bestellen.
     

Diese Seite empfehlen