1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von win-tipps, 15. Oktober 2005.

  1. win-tipps

    win-tipps Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,
    mein erster Beitrag soll gleich eine Frage sein: Wie kann ich das (P) Symbol ausblenden, welches immer beim abspielen von aufgezeichneten Sendungen eingeblendet wird? Ich möchte eine Sendung auf den PC überspielen um ihn auf DVD zu brennen, aber mit dem Icon ist das ja sehr unpraktisch.

    Vielen Dank für die Hilfe,
    Oliver
     
  2. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    Hallo Oliver,

    drück einfach mal die grüne Taste auf der Fernbedienung.

    Aber mal was anderes: Wie "überspielst" Du denn auf den PC? Die OnScreen-Symbole sind ja nicht mit im Film codiert. Wenn Du den Film einfach von der Festplatte rippst, sind keine Symbole drin...

    Gruß,
    Kacki
     
  3. win-tipps

    win-tipps Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    Ich überspiele die Filme per Scart an den Chinch-Eingang meiner TV Karte, worüber ich am PC dann mit einem Videoaufnahmeprogramm aufnehme. Wie meinst du das mit dem "ripppen von der Festplatte"? Ausbauen und ab in den Computer? Nein danke. Wenn es besser geht, ich höre auf Vorschläge :)
     
  4. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    Was spricht dagegen? Klar dafür jedenfalls: Rippen ohne Qualitätsverlust :) Und angeschlossen an einen externen USB-Festplattencontroller muss man nichtmal schrauben!
     
  5. win-tipps

    win-tipps Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    Wenn wir schon dabei sind, mit dem ausbauen von der Festplatte... ich hab eine 200 GB Festplatte im PC, brauch aber eigentlich noch nicht mal 60. Kann ich die 80er aus dem Festplattenreceiver in den Computer und die 200er in den Receiver bauen? Wenn ja, was muss ich berücksichtigen und einstellen?
     
  6. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    Theoretisch wird das gehen. Allerdings solltest Du Dir überlegen, ob die 80er im PC wirklich reicht (Na gut, ich habe auch nur eine 80er im Laptop...). Dann würde ich noch prüfen, wie es sich mit den Geschwindigkeiten der Festplatten verhält. Reicht im PC eine FP mit 5400 Upm? Oder ist die 80er im Receiver eine 7200 Upm? Hat die 200er aus dem PC überhaupt eine IDE-Schnittstelle oder evtl. schon S-ATA (dann passt es nämlich nicht)? Sind es beides 3,5"-Laufwerke (z.B. beim Laptop werden 2,5"-Festplatten verbaut!).

    Wenn Du umbaust, musst Du jedenfalls in beiden Geräten die Festplatten neu formatieren, denn der Receiver verwendet ein anderes Filesystem als Windows.

    Technisch wirst Du vorher bestenfalls nur ein paar Jumper an den Festplatten umstecken müssen (Master/Slave).

    Ich habe aber hier im Forum schonmal gelesen, dass die 4***er Opentels Festplatten nur bis 120GB unterstützen. Wenn das stimmt, wären bei Deiner Aktion nicht unwesentlich viele GBs im Receiver verschwendet. Wenn Dir die 80GB im Receiver nicht reichen, wäre es dann vielleicht besser, ein paar "günstige" IDE-Platten zu kaufen und diese bei Bedarf einzubauen. Es soll sogar Leute geben, die einen Wechselrahmen in den Receiver einbauen...

    Gruß,
    Kacki
     
  7. win-tipps

    win-tipps Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    OK, es ist eine S-ATA Festplatte (3,5") und kann deshalb nicht angeschlossen werden. Also bleibt es bei mir bei den 80GB auf der Festplatte. Zur nicht dauerhaften Speicherung sollte ja auch das reichen.

    Bei Hardware bin ich - wie du schon gemerkt hast - wohl eher nicht so begabt... Was ist ein Wechselrahmen?
     
  8. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel ODS 4000 PVR - Symbol ausblenden

    Ein Griff für Deine Festplatte ;) .

    Siehe diese tollkühne Umbauaktion: http://www.radonmaster.de/robernd/tHarddisk.html

    Wenn Du denselben Wechselrahmen auch als zweite Festplatte in den PC einbaust, brauchst Du nur noch "Schubladenumstecken" und ein bischen mit der Maus klicken, und schon ist die Sendung auf DVD gebrannt...

    Mir macht es aber auch nix aus, die Festplatte aus dem Receiver kurz abzuklemmen (sämtliche Schrauben [Festplatte, Gehäusedeckel] lasse ich eh draußen; das Gerät wird ja nicht mehr bewegt) und an den USB-Controler zu hängen.
    Auch wenn man die Filme nicht rippen will, kann man das FP-Umstecken schon alleine zum Archivieren mehrerer Sendungen nutzen. 40GB bzw. 80GB IDE-Platten kosten ja mittlerweile nicht mehr als damals gute Videocassetten, und man kann erstere auch gut im Schrank stapeln.

    Der Vorteil beim Rippen ist natürlich, dass man die Werbung rausschneiden kann :)
     

Diese Seite empfehlen