1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Gunbusterxtra, 9. Juli 2005.

  1. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    Anzeige
    Hi!
    Also mir ist folgendes aufgefallen, wenn ich mittels EPG Sendungen anwähle die direkt hintereinander liegen, wie z.B. 3x Dragonball Z auf Tele 5, wird die erste Sendung aufgenommen, die zweite aber nicht, was mit der letzten passiert kann ich wegen Manuellen eingriffs bei der 2'ten nicht sagen, schien aber den selben Effeckt gehabt zu haben, so das die 3'te auch nicht aufgenommen wurde. Meine Frage nun, liegt es an der zusätzlichen Laufzeit die man im Systemsetup für EPG-Aufnahmen einstellen kann und die dadurch verhindern das der Receiver die nächste folgende Sendung aufnimmt?
    Ist es Ratsam die Zeit auf 0 zu stellen, oder kommt es öfters vor das die Zeiten im EPG eh nicht eingehalten werden?
    Ansonsten sehe ich nur noch Sinn die komplett Manuell zu programmieren. Dachte eigentlich das so eine EPG Programmierung so flexiebel wie eine Showview Programmierung währe, aber das scheint sie nicht zu sein.

    Guni
     
  2. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    Nun, Du hast wahrscheinlich bei der Funktion "Aufnahmeverlängerung" eine Überlänge eingestellt, so dass nach jeder EPG-Programmierung automatisch noch weiter aufgenommen wird (um bei Zeitverschiebungen nix zu verpassen). Nach Deiner ersten Sendung hat der Receiver diese Zeit noch "draufgeschlagen" und dann gemerkt, dass die Aufnahmen der verlängerten ersten und der zweiten Sendung sich überschneiden. In diesem Fall nimmt er dummerweise die zweite Sendung nicht mehr auf! Die dritte Sendung ging wieder, weil die erste Sendung plus Verlängerung vor der dritten zuende war.

    Find' ich auch blöd, dass der Receiver nicht merkt, dass die Programmierungen auf dem selben Sender liegen und deshalb keine echten Überschneidungen sind...

    Gruß,
    Kacki
     
  3. Fulip

    Fulip Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    Technisches Equipment:
    Comag 4100PVR
    Digicam Beta
    Digicom 1 Plus
    Spaun 5802
    Alps Quattro
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    Morsche,
    leider ist es so wie Kacki beschrieben hat:
    Es liegt an der Aufnahmeverlängerung!!
    EPG hat auch nichts mit Show-View zu tun:
    Es werden KEINE Verlängerungen berücksichtigt.
    Ausschließlich die Zeit,die angegeben ist,wird aufgenommem.
    Ich habe bei mir eine Aufnahmeverlängerung eingestellt,und
    wenn ich mehrere Sendungen hintereinander aufnehmen will,
    (oder bei Gottschalk ;-) )programmiere ich Manuell.

    Gruß
    Fuilp
     
  4. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    Na dann hat ja Opentech wieder was wo sie mal die Firm ordentlich anpassen können, ist ja schon lächerlich das die Überlänge das verhindert, zumal ich gelesen habe das bei einer Überschneidung das Gerät stoppt und eine Aufforderung zum start der folgenden Aufnahme gibt, dies ist mir aber nicht untergekommen.
    Habe jetzt erst mal die Zeit auf 0 gesetzt, da ich bis jetzt nicht gesehen habe das die Zeiten nicht reichten, die Sender geben von sich aus schon so einen großen Aufschlag mit drauf das man die gesamte Werbepause mit aufnimmt die sich nach der Sendung befindet. Nur das starten des Systems ist etwas träge, es fehlen immer einige Sekunden bis das System einsatzbereit ist, aber ich schätze mal das wenn geschrieben wurde das die Opentel Geräte da noch schnell sind andere Marken da noch mehr weg lassen.

    Gibt es von Opentech extra ne E-Mailadresse, wo man dehnen auffällige Fehler, oder Verbesserungsvorschläge machen kann, oder müßte man sich nur an deren Hauptmail Adresse wenden?

    Guni
     
  5. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    ...na, Du bist ja optimistisch ;) .
    Politiker, oder so?!

    Gruß,
    Kacki
     
  6. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    Wieso Optimistisch? Jeder Hersteller der was auf sich hält macht doch so was und da Opentech einer der größten Hersteller sein soll setzte ich doch mal so ein Feedbacksystem voraus, oder sollte ich wirklich so naiv sein :winken: .

    Guni
     
  7. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    ...das hast Du geschrieben :D . Ja, vielleicht bringt es was, aber ich denke, dass solch eine Firma wie Opentech täglich über 1000 eMails mit Fehlermeldungen und Verbesserungsvorschlägen bekommt. Und Geld verdienen die mit den Korrekturen ja schließlich nicht so direkt.

    Man muss aber dabei sagen, dass Opentech noch sehr häufig und engagiert Updates bereitstellt! Da gibt es durchaus schlimmere Hersteller. Glaube ich zumindest, hier aus dem Forum entnommen zu haben...

    Die Frage ist immer, wie "schlimm" ein Bug ist. Dieser hat - finde ich - keine gravierende Priorität. Wenn Du zwei aufeinanderfolgende Sendungen aufnehmen willst, dann programmier' doch einfach manuell ein Programm über die Länge beider Sendungen. Ich weiß nicht mal sicher, ob zwei Programme, die nahtlos aneinander liegen, noch richtig aufgenommen werden, selbst wenn die Verlängerung auf Null gestellt wurde. Hängt davon ab, ob die auf "Endzeit GRÖßER Startzeit" oder "Endzeit GRÖßER ODER GLEICH Startzeit" programmiert haben... Wenn Du Pech hast, muss die Startzeit der zweiten Sendung soger eine Minute nach der Endzeit der ersten liegen... Ich will es lieber gar nicht erst ausprobieren... ;)
     
  8. Gunbusterxtra

    Gunbusterxtra Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    Habe es ja auf 0 gestellt. Jetzt werden solche Sendungen auch aufgenommen, die direkt hintereinander liegen. Mir ist aber zumindestens bei den DBZ Animes aufgefallen, das die EPG Zeiten so großzügig sind, das der Anfang (Vorspan) meist schon etwas vorbei ist bevor die Aufnahme startet, dafür geht das dann nach der Serie so lange weiter das auch sicher die ganze Werbung mit drauf ist, wofür man dann noch ne Zusatzzeit am Ende braucht ist mir dadurch nicht ganz verständlich, vielleicht gibt es in anderen Ländern weniger Werbung als bei uns :eek: .

    Guni
     
  9. Kacki

    Kacki Senior Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Nordbaden
    AW: Opentel 4150 nimmt nicht immer auf?!

    Das ist eher Glücksache!

    Die EPG-Zeiten sind nicht das, was bei der analogen Übertragung VPS ist...leider. Da kann man mal sehen, dass nicht alles, was für den Verbraucher gut ist, auch überlebt. Eher zählt das, was Geld bringt :(

    Ich habe auch schon erlebt, dass die EPG-Zeiten total daneben lagen. Wenn ich wichtige Sendungen nicht verpassen möchte, bin ich schon übergegangen, manuell zu programmieren, und zwar 15 Minuten VOR Sendungsbeginn bis 45 Minuten NACH Sendungsende. Und wenn dann der Papst stirbt, kriegste trotzdem nicht alles mit drauf. Für den normalen Alltag sollte diese Toleranz allerdings reichen. Den dann überflüssig aufgenommenen Mist schneide ich mit Cuttermaran weg, wenn ich den Film später rippe.

    Bei der manuellen Programmierung scheint auch die eingestellte Verlängerung nicht zu wirken, die gilt wohl nur für EPG-Timer.

    Munter bleibn,
    Kacki
     

Diese Seite empfehlen