1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von GigaGo, 17. Juni 2005.

  1. GigaGo

    GigaGo Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Ich beobachte generell folgendes Verhalten meines Opentel 4100 (hat serienmäßig nur einen Tuner):
    Wenn eine Aufnahme läuft, dann kann man nur noch zwischen den Kanälen des einen Transponders umschalten, auf dem auch der aufgenommene Kanal liegt.
    ABER: Wenn eine programmierte Aufnahme startet, während ich einen Kanal anschaue, dann wird kurz zum aufgenommenen Kanal umgeschaltet und gleich wieder zurück auf den ursprünglich angeschauten. Und das auch dann wenn diese zwei Kanäle auf unterschiedlichen Transpondern liegen! Jüngst beobachtet mit SWR3 BaWü (aufgenommen) und RTL2 (angeschaut).
    Wenn man dann aber umschaltet, kommt man nicht wieder in den Ursprungskanal zurück und muss sich wieder mit den Kanälen des einen Transponders zufrieden geben. Es reicht sogar schon das Drücken der 'i'-Taste auf der Fernbedienung, um aus dem angeschauten Kanal herauszufallen.

    Offensichtlich wird hier die Programmauswahl während der Aufnahme unnötig eingeschränkt, oder gibt es eine andere Erklärung?

    Btw: Ich hatte mal einen Videorecorder mit eingebauten Analogreceiver und ebenfalls einem Tuner, da konnte man auf allen z.B. vertikalen Kanälen zappen, solange ein vertikaler aufgenommen wurde. Mindestens das sollte doch auch bei digital gehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2005
  2. GigaGo

    GigaGo Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

    Bei der Gelegenheit ist mir gleich noch ein Fehler in der 3.42-Firmware aufgefallen (vermutlich auch in der aktuellen 4.10 vorhanden?): wenn ich einen vertikal polarisierten Kanal anschaue (z.B. Pro7) und dann per Timer eine Aufnahme loslegt, um einen horizontal polarisierten Kanal aufzunehmen (z.B. SWR3-BaWü), dann sind nachher von der Aufnahme nur die ersten paar Sekunden wiedergebbar! Saublöd, weil man das dann erst hinterher merkt.
    Das hängt jetzt unmittelbar mit dem vorherigen Beitrag zusammen, weil der Opentel wie schon gesagt beim Start der Aufnahme auf den aufzunehmenden Kanal springt, und dann wieder zurück auf den ursprünglich angeschauten. Da der aber anders polarisiert ist, das LNB also eine andere Versorgungspannung bekommt, kann der andere Kanal natürlich nicht mehr empfangen werden.

    Wie im vorherigen Beitrag funktioniert es aber, wenn es sich um zwei gleich polarisierte Kanäle handelt, also z.B. SWR3-BaWü und RTL2.

    Ich hoffe, es liest ein Techniker von Opentel mit, damit das in der nächsten Firmware-Version geändert wird.
    D.h. während der Aufnahme eines Kanals bitte die Möglichkeit, zwischen allen gleich polarisierten Kanälen umzuschalten, statt bloss denen des einen Transponders; und beim Start einer Aufnahme auf einem anders polarisierten Kanal muss diese höhere Priorität haben als der angesehene Kanal.
     
  3. forrestgump_at

    forrestgump_at Junior Member

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    65
    Technisches Equipment:
    ODS4000PVR
    AW: Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

    Der Softwarefehler in den beiden letzten Updates für die (meisten) Opentel-PVRs ist bereits seit längerem bekannt, siehe:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=69160

    Opentel DE + KR haben nie auf die e-mails reagiert die sie vor Monaten mit der Fehlerbeschreibung von mir erhalten haben.
     
  4. Voltaire

    Voltaire Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

    Ich hab von 4.10 wieder auf 3.57 downgegraded und bin glücklich damit.
     
  5. GigaGo

    GigaGo Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

    Bringt leider nichts. Die Probleme existieren wie gesagt schon mindestens seit 3.42.
     
  6. Voltaire

    Voltaire Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

    ne, bei mir ist mit v3.57 das 9-Sekunden-Absturz-Phänomen weg.

    Wenn ich zum Beispiel ARD ansehe und hab RTL programmiert, schaltet er zur Aufnahmezeit um auf RTL und bleibt auch dort. Ich kann dann von Hand auf die verbliebenen 4-5 Sender umschalten und die Aufnahme bleibt ungestört.



    vorsichtig geflüstert: hast Du auch wirklich die richtige Version drauf ? Ich Depp hatte nämlich zuerst "oben" und "unten" verwechselt und upgeloaded statt downgeloaded und hab mich gewundert, warum sich nix ändert *schäm*
     
  7. Voltaire

    Voltaire Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Opentel 4100: Programmauswahl bei Aufnahme unnötig eingeschränkt?

    Ich hab übrigens auch noch v3.61 und v3.66 ausprobiert und beide hatten das Problem.
     

Diese Seite empfehlen