1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ontrack Diskmanager Frage

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von SVB2001, 17. März 2005.

  1. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Anzeige
    ich hab hier ne 60GB HD, die in meinen Netfinity5500 Server soll. Der Server allerdings unterstützt nur IDE-Platten bis 8GB. Creep machte mir den Vorschlag im Flohmarkt-Forum(wo ich nen IDE-Controller wegen diesem Fall gesucht hatte) den Ontrack DiskManager zu verwenden um die 8GB Grenze aufzuheben.
    Auf der Platte sind allerdings wichtige Daten(Backups usw) gespeichert, die ich nicht verlieren darf. Jetzt meine Frage: wenn ich die Platte damit bearbeite, bleiben die Daten erhalten, oder wird dann neu formatiert? Ich habe diese Funktion noch nie gebraucht, folglich hab ich keine Ahnung was passiert.
    Das wäre halt die preiswerteste Lösung.

    Wer kennt sich damit aus??
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Zu dem Ontrack DiskManager kann ich dir zwar nicht viel sagen, ich habe aber längere Zeit mit MaxBlastPlus gearbeitet. Da musste ich leider feststellen, dass die Daten, die oberhalb der Bios-Grenze (in meinem Fall 32GB) lagen, verloren gingen. Aber eigentlich kannst du doch mit einem solchen DiskManager die Platte nur ansprechen, wenn sie vom Bios mit den eintsprechenden Jumpern auch erkannt wird. Ich denke in einem solchen Fall ist der Einsatz eines USB-Festplattenadapters oder Gehäuses wohl die einfachste und auch variabelste Lösung.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Das werden die Platten auch iA. nur aber werden dann falsche Werte eingetragen.
    Die Daten sollte man jedenfalls unbedingt vorher sichern.
    Ich glaube kaum das der Rechner überhaupt schon USB hat, und selbst wenn wird damit noch nicht booten können.
    Gruß Gorcon

    PS: machmal reicht es schon die Cylinderzahlen und sectoren im Bios zu verändern und die Platte wird mit der richtigen größe erkannt. Die Daten sind dann aber generell futsch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2005
  4. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Usb hat der Server, wäre allerdings uninteressant, da USB1.1, und als 8GB Platte erkennt er sie ja auch. Booten tu ich nicht von der. Das machen die SCSI-Platten. die Platte ist ein reiner Datenbunker
    Ach übrigends, Einstellungen kann ich nicht ändern.
    Aber wie ich sehe, bleibt mir keine Wahl, als nen IDE-Controller zu kaufen
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Na dann kannst Du doch den Ontrack Diskmanger nehmen.
    Hast Du denn keine Platte wo Du die Daten so lange auslagern kannst. 60GB ist ja nicht viel.
    Gruß Gorcon
     
  6. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    ggf. die 80er, aber die will ich nicht mehr antasten, da die ja "fabrikneu" aus dem Garantieaustausch stammt. Die wird ja verkauft
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Welches OS läuft auf dem Server? Meines Wissens interessiert es Windows NT nicht wirklich, was das BIOS da für eine Platte erkannt haben will.

    Gag
     
  8. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    auf dem Server läuft Windows2000 SmallBusinessServer.
    Aber hey, wenn das so ist, das wäre ja prima. Ich häng die einfach nochmal dran, fahr Windows hoch und schau mal was passiert.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Ich leg meine Hand dafür nicht ins Feuer. Aber ich meine mich daran zu erinnern, dass ich das mal mit Win2k gemacht hab. Im BIOS war die Platte nur mit 8 GB erkannt -- Windows hat sie "voll" angenommen.

    Gag
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Ontrack Diskmanager Frage

    Aber das kann bereits zum Datenverust führen.
     

Diese Seite empfehlen