1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.781
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    AS&S Radio, Werbetochter des ARD-Werbevermarktes AS&S Sales & Services, übernimmt die Vermarktung des Onlineradios Last FM. Damit baut das Unternehmen sein Portfolio von Webradio und onlinebasierten Radioangeboten weiter aus.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.835
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet

    Unmöglich finde ich das! Weg mit dem ÖR Mist. Was grabbeln die mit privaten Veranstaltern schon zusammen! :mad:
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    Anstatt zu meckern, doch endlich mal informieren.

    Die werbevermarkter des örr sind selbst privat und nicht örr. Warum sollte eine private firma, nicht mit anderen privaten firmen zusammenarbeiten?
     
  4. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet

    Das Problem an der Sache ist eher, dass seit letzem Jahr die Nutzung nur noch kostenpflichtig funktioniert und damit unattraktiv ist. In meiner Squeezebox z.B. würde aber eingeblendete Online-Werbung nicht funktionieren, eventuell in der Android-App, die aber auch nicht mehr ohne Abo funktioniert. :(
    Wenn das über eingespielte Audio-Werbe-Clips dann doch wieder kostenlos werden würde, wäre das ein schöne und nützliche Sache, wer die Werbung da vermarktet, ist mir da egal. Hab aber keine Ahnung, wieviel Leute sich seit dem Wechsel aufs Bezahlmodell verabschiedet haben...
     
  5. fpk

    fpk Neuling

    Registriert seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet

    Hm. Andere Medien melden dass die AS&S Radio jetzt laut.fm vermarktet, nicht last.fm.
     
  6. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Onlineradio Last FM wird von ARD-Tochter vermarktet

    Ah, ja. Ein solcher Fehler ist hier dann aber oberpeinlich...

    Das mit laut.fm erscheint plausibler - ist ja auch ein deutscher Anbieter, während last.fm international ist. Bei laut.fm gibt es solche AudioClips nach dem Anwählen des Streams. laut.fm ist als Plattform für meinen Geschmack jetzt nicht so der Bringer, die Nutzungsbedingungen sind da ziemlich einschränkend.
     

Diese Seite empfehlen