1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Onkyo TS-DX 777 oder Marantz SR8200

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von thorsten_nrw, 31. August 2005.

  1. thorsten_nrw

    thorsten_nrw Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Ort:
    nrw
    Anzeige
    Hallo Was würdet Ihr für einen AV-Resiver von den zwei nehmen?

    Wo sind die Unterschiede ?

    Danke Gruß
    Thorsten
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Onkyo TS-DX 777 oder Marantz SR8200

    Der einzigste Unterschied scheint darin zu liegen, das googel den Onkyo nicht zu finden vermag. Ist schon komisch. Müssen es zwingend einer von den beiden sein oder sind die Dir nur mal so aufgefallen?
    Der Marantz ist schon ein heißes Teil.
     
  3. thorsten_nrw

    thorsten_nrw Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Ort:
    nrw
    AW: Onkyo TS-DX 777 oder Marantz SR8200

    Den Onkyo habe ich (sorry TX-DS 777) und ein Freund verkauft den Marantz und wollte so ca. 600 Euro haben. Wobei mir grade ein befreundeter Händler gesagt hat das sich das nicht lohnt da der SR8200 zu alt sei und ein Update auf den 8300er möglich ist für ca. 350 Euro und dann von Marantz besser jetzt ein 7500er sei so für 900,-Euro oder ein SR8500 für dann ca. 1100.

    Gruß Thorsten
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Onkyo TS-DX 777 oder Marantz SR8200

    Ohne jetzt auf die Geräte direkt eingehen zu wollen: Was bedeutet "besser"? Wenn der Marantz eine bessere Ausstattung gegenüber Deinem bisherigen Receiver besitzt, dann wäre das eine Überlegung wert.

    Aber so lange es sich auf vage Äußerungen in Bezug auf einen "besseren Klang" beschränkt, wäre ich an Deiner Stelle etwas zurückhaltend, da nochmal eine Stange Geld auszugeben, so lange Du mit Deinem Onkyo zufrieden bist. Onkyo ist mir nicht gerade als ein Hersteller bekannt, der schlechte Verstärker herstellen würde -- ganz im Gegenteil ;)
    Von daher dürfte sich eine klangliche Verbesserung in einem Bereich zwischen marginal bis "voodooesk" bewegen.

    Gag
     
  5. PhilippStahn

    PhilippStahn Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1
    AW: Onkyo TS-DX 777 oder Marantz SR8200

    Hallo thorsten_nrw

    Ich würde den Marantz SR8200 nehmen. Da der Receiver in der 2500 Euro Liga spielt und der Marantz SR 7500 bzw 8500 nur in der 1000 bzw 1200 Euro Liga sind. Der Marantz SR 8200 ist ein *abgespeckter* SR 9200 und ist klanglich sicherlich besser. Ich habe selbst einen SR8200 upgrade auf SR 8300 und würde das Gerät nicht mehr hergeben es sei den ich würden einen Receiver/ Verstärker ala SR9300 oder Denon A1SR bekommen.

    Zu den technischen Daten:

    Der Marantz hat DTS ES, Dolby Digital EX, THX Surround EX, Neo6, SRS CS und Dolby Pro Logic II und 6 Endstufen.

    Das Upgrade beinhaltet: DTS 96/24 , SRS CSII

    Die Vorteile von dem Marantz SR 7500 bzw 8500 ist Pro LogicIIx, Einmeßmicro und 7 Endstufe. Aber der 8500 ist defenetiv nicht der Nachfolger des Marantz SR8200 bzw 8300, da er in einer viel billigeren Klasse spielt.

    Und für 600 Euro kann man nichts falsch machen.

    Gruß

    Philipp
     

Diese Seite empfehlen