1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Olympia-Eröffnungsfeier mit ARD-Kameras - Probleme mit Bürokratie (Update)

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Hannover - Die ARD will bei der Übertragung der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking zusätzlich eigene Kameras einsetzen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. radred24

    radred24 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Humax PR HD 1000
    AW: Olympia-Eröffnungsfeier mit ARD-Kameras - Probleme mit Bürokratie (Update)

    Chinesen mögen Wiederholungen nicht,
    welches ein großes Problem für die ARD ist.
    Ein Beispiel gestern Abend auf Arte.
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Olympia-Eröffnungsfeier mit ARD-Kameras - Probleme mit Bürokratie (Update)

    Warum eigene Kameras?
    Ist es nicht so, daß das "Weltbild" in HDTV gesendet wird?
    Wer will da noch das Pal Bild der ARD?
    Oder aber zeichnen die in HDTV auf und könnten auch in HDTV ausstrahlen wenn es nicht in der vermaledeiten "roadmap" stehen würde?
    Ein Schelm wer böses dabei denkt.
     
  4. devastor

    devastor Gold Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2001
    Beiträge:
    1.925
    Technisches Equipment:
    Sony 65XD7505
    Sky+ Pro
    Denon AVR-X2200W
    Panasonic DMP-BDT300
    Apple TV 4
    FireTV Box
    WDTV Live HD
    X-Box One S
    AW: Olympia-Eröffnungsfeier mit ARD-Kameras - Probleme mit Bürokratie (Update)

    Auch hier wieder die Bitte endlich die "Updates" kenntlich zu machen. Sowas gehört einfach zum guten "Ton".
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.837
    Ort:
    Ostzone
    AW: Olympia-Eröffnungsfeier mit ARD-Kameras - Probleme mit Bürokratie (Update)

    Weil jeder zurecht befürchtet, dass die Chinesen zensieren werden. Die eigenen Kameras sind absolut wichtig. Es wird denk ich schon bei der Eröffnung zu stillem oder auch lautem Protest kommen. Sowas wird bei CCTV sicher nicht gezeigt ;).

    Ich bin mir sicher, die verantwortlichen Chinesen laufen derzeit Amok. Tibet Proteste oder Sachen mit Menschenrechten allgemein brauchen die bestimmt nicht. Deswegen ja auch die indirekten Behinderungen. Mit Bürokratie versucht man auf die "sanfte" Art, unabhängige Berichterstattung zu verhindern. Ein strenges "no" würde nicht gut angekommen, also wirft man Steine in den Weg so groß und so oft wie möglich.

    Ausserdem denke mal hätte Mielke seine echte Freude dran, wieviele IMs bei den olympischen Spielen unterwegs sein werden. Hier zahlt sich erstmals die hohe Bevölkerungsdichte in China aus :D.
     

Diese Seite empfehlen