1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Olympia: Einigung zwischen ARD/ZDF und Discovery nicht in Sicht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. August 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.052
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit der Berichterstattung zu den Olympischen Spielen in Rio zeigten sich die Öffentlich-Rechtlichen und die Zuschauer zufrieden - eine Fortsetzung scheint es ab 2018 jedoch nicht zu geben - zu weit liegen die Vorstellungen auseinander.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Valdoran

    Valdoran Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    7.617
    Zustimmungen:
    3.346
    Punkte für Erfolge:
    213
    Da die Qualität der ÖRR gewohnt mittelmäßig war, stört es mich nicht.
     
    tesky gefällt das.
  3. LucaBrasil

    LucaBrasil Platin Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    465
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SHARP LC42XL2E
    Technisat Digicorder HD K2
    Mich schon, da ich keine Lust auf werbeverseuchte Übertragungen habe.
     
    DNS, Redheat21, Sky Beobachter und 2 anderen gefällt das.
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    na es lief für Schland nun auch nicht so in Rio, dass Discovery auf unbedingten Willen bei den ÖR setzen kann. Ist die Frage ob Discovery überhaupt noch ernsthaft verkaufen will oder das Angebot künstlich so unbezahlbar hoch hält, damit man ggf. Ärger wegen der Übertragung (Werbung etc.) auf die "na die wollten doch nicht" ÖR abschieben kann.
     
  5. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    1.709
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn dann statt bis zu 8 Millionen am Hauptabend nur noch 1-2 Millionen Olympia bei Eurosport schauen, ist es dann auch schnell vorbei mit der Sportförderung in Deutschland und damit dann auch mit den Medaillen und dem Interesse in Deutschland.

    Ich befürchte, das IOC hat sich ein ganz gewaltiges Eigentor geschossen.
     
    Redheat21 gefällt das.
  6. radiouwe

    radiouwe Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    3
    Was habt Ihr denn? ARD/ZDF haben doch aus Rio Top berichtet. Im Zeitalter der mordenen Technik waren viele Übertragungen als Livestream zu sehen. Die Qualität war aber Top.
    Ich habe auch keine Lust auf blödsinnige Werbung oder auf extra Kohle ausgeben.
    HbbTV ist das Zauberwort und nicht Röhrenkasten und analoger Kabelanschluss.
     
    DNS, Fragensteller und Redheat21 gefällt das.
  7. mi75

    mi75 Gold Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Angeblich verlangt Discovery ja 150 Mio. € für Sublizenzen für 2018/2020. ARD/ZDF haben 100 Mio. € geboten.
    Ich finde das schon eine sehr großzügiges Angebot, wenn man bedenkt, dass man für die Spiele 2014/2016, die zeitlich wesentlich besser lagen, insgesamt 110 Mio. € gezahlt hat.
    Man muss ja bedenken, dass mindestens bei den nächsten 3 Olympischen Spielen gar keine Live-Übertragung am Hauptabend in Deutschland stattfinden wird, da alle 3 Spiele in Asien veranstaltet werden.
     
  8. alexmetz

    alexmetz Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich persönlich finde dass die ÖR viel zu viel Geld für Sportrechte (v.a. Fußball) ausgeben. Solln sie doch einfach drauf verzichten, dann werden die Vermarkter mit ihren horrenden Lizenzgebühren schön blöd schauen und beim nächsten mal angemessene Preise verlangen. Ich mein, Eurosport is doch drauf angewiesen zu sublizensieren, da sich das ganze für sie sonst kaum lohnen kann. Wer schliesst denn ein Pay-TV-Abo für Olympia ab?!

    Ach ja: und dass von dem Geld die Athleten was haben, glaub ich kaum...
     
    Schnellfuß gefällt das.
  9. Andre444

    Andre444 Platin Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    719
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2
    Natürlich wurde mit den Livestreams alles sehr gut Berichtet.
    Allerdings wir es zukünftig die ARD/ZDF Olympia Livestreams ohne die Ausstrahlungrechte von ARD und ZDF auch nicht geben.
    Ob Discovery oder Eurosport Livestreams anbieten wird, weiß zur Zeit auch keiner.
     
  10. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.460
    Zustimmungen:
    1.188
    Punkte für Erfolge:
    163
    Und wer im Zeitalter moderner Technik (Bildschirmgrößen jenseits 50 Zoll) immer noch behauptet, die von ARD/ZDF angebotene Stream-Qualität sei "top", also auf ganz oberstem Niveau, hat wohl noch nie ein ordentliches Bild erlebt.

    Ich freue mich auf einer ausgewogenere Berichterstattung ohne nervigen Alleinfokus auf die deutschen Darsteller bei Eurosport.
     
    player495, Schnellfuß, tesky und 6 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen