1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Oliver Kahn: Gehaltskürzung auch nach Kirch-Pleite inakzeptabel

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von SG1, 5. April 2002.

  1. SG1

    SG1 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2001
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Oliver Kahn, Torhüter des FC Bayern München, Nationaltorwart und zugleich bestbezahlter Fußballer Deutschlands, lehnt es grundsätzlich ab, im Falle einer Kirch-Insolvenz auf Teile seines Gehaltes zu verzichten.
    Kahn räumt aber ein, dass es durchaus zu Kürzungen bei Gehältern kommen könne, zumal die stetig gestiegenen Gehälter auch auf die angestiegenen TV-Gelder zurückzuführen sind.
    Ebenso merkt der Keeper an, dass Insolvenzen großer Firmen schon zur Normalität gehören und meinte in dem Zusammenhang, dass es nun Fußballer mitbetrifft, dass man daran merkt, dass der Kampf in der Wirtschaft ebenso hart ist wie auf dem Platz.

    Quelle: de.sports.yahoo.com
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Da sieht man einmal wieder in was für einer Welt diese Sportler leben. 4,8 Mill€/Jahr und dann Gehaltskürzungen als inakzeptabel bezeichnen. Für mich sind das die allergrößten Assholes, soll doch ruhig ein Teil der Bundesliga ebenso mit in die Pleite gezogen werden. Ich bin sowieso kein großer Fußballfan(ist allerdings meine Meinung).
     
  3. zottelmonster

    zottelmonster Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Paderborn
    Ich finde das diese hohen Summen sowieso nix mehr mit "Sport" zu tun haben.....

    ...hoffentlich schaft es die Bundesliga Ihr Gehälter mal ein wenig aufzuräumen.....

    Gruss,

    Zottel
     
  4. NochNeLabernase

    NochNeLabernase Junior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Hier
    Nach dem Spruch würde ich dem Kahn erst Recht in Gesicht sagen, dass er ein Arschloch ist...
     
  5. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Ich glaube mit solchen Aussagen macht sich Kahn nicht gerade beliebter...
    Was soll denn das? Wenn ein normaler Arbeitnehmer seine paar Kröten auch noch fast nur für den Staat in Form von Steuern ausgibt und solche Leute die nun wirklich keine Geldsorgen haben so eine Scheisse reden und dazu stehen...na dann Prost Mahlzeit!
    ...dann wünsche ich mir gerade das solche arroganten Leute wie Herr Kahn mal so richtig sehen wo das Geld herkommt...auf keinen Fall vom normalen Steuerzahler! Mal sehen was der dann sagt...in Italien und Spanien kann er es gleich vergessen, denn da stehts auch nicht besser um den Fussball gesehen... [​IMG]
     
  6. orion

    orion Guest

    Unsere Kicker sollten endlich mal nach Leistung bezahlt werden.
    Ein "normales" Grundgehalt und wenn sie ein Spiel gewinnen dann soll es halt eine Prämie pro Spieler geben.
    In jeder Firma wird nach Leistung bezahlt und bei schlechten Leistungen gibt es eben keine Prämien.
    Unsere Fußballer leben doch mit ihren Gehaltsvorstellungen auf einen anderen Stern.
    Gruß
    Orion
     
  7. Renegade

    Renegade Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    stuggi
    @SG1

    bevor du hier irgendetwas über kahn von dir gibst mach dich erstmal schlau. er ist bei weitem nicht der bestbezahlteste fußballer deutschlands. die sitzen nähmlich alle in dortmund.
    mal davon abgesehen würdest du auch nicht freiwillig auf dein gehalt verzichten wollen nur weil vielleicht eine zuliefer-firma von deiner firma insolvenz beantragt.
     
  8. HannoverGay

    HannoverGay Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Ich finde auch, dass das Gehaltsniveau der Liga viel zu hoch ist. Und auch von der Bürgschaft einiger Bundesländer under Bundesregierung halte ich nicht viel. Und jetzt, wo unser bald (Ex)-Bundeskanzler merkt, dass seine Rettungspläne nicht in der Bevölkerung ankommen, rudert er gleich wieder zurück und sagt er habe das ja alles ganz anders gemeint.

    Aber mal im Ernst, ich glaube nicht, dass auch nur ein Verein aus der 1. und 2 Liga durch die Kirch-Insolvenz in seiner Existenz bedroht ist. Die Finanzen der Vereine dürften das wohl verkraften zumal die fälligen Raten an die DFL bisher ja immer gezhahlt wurden.

    Aber wenn bald erheblich weniger Geld an die Clubs fließt, gibt es eine unglaubliche Chance zum Neuanfang des deutschen Fußballs. Denn wer kein Geld hat um teure Stars von ausländischen Vereinen zu kaufen, der wird sich zwangsläufig wieder verstärkt um den eigenen Nachwuchs kümmern müssen. Darin liegt diese Chance, auf Dauer gesehen, wieder eine neue Elite junger deutscher Spieler zu fördern, die dann hoffentlich 2006 Weltmeister im eigenen Land werden.

    Also, man sieht, dass eine Krise immer auch seine guten Seiten hat.
     
  9. effendi

    effendi Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bayern
    Na Popolist Gerd meinte halt dass mit der Staatsknette für Millionäre kommt gut an bei dem Wähler hat sich wohl getäuscht der Arme *LOL*.

    Ich glaube auch nicht das die Bundesliga ernsthafte Probleme kriegt.FÜr einigen kleineren Verein die inzwischen ja NULL Nachwuchsarbeit betreiben und ihre Talentsucher lieber über den ganzen Erdball jagen als sich um heimische Talente fördern,könnte dass ganze Heilsam sein.Ne ich hoffe auch das es zu einem Umdenken kommt.Einige junge Spieler aus diversen Regionlligen haben sowieso keine Chance mehr und versuchen oft dem Umweg über das Ausland um überhaupt die Chance zu haben im Profifußball Fuß zu fassen.Es ist echt zu hoffen dass sich die Entwicklung mit den Irrsinnsgehältern dadurch stoppen lässt.Solche Azussagen wie hier von kahn oder schon früher anderen zeigt doch dass sie schon abgehoben sind.

    Na kurzum ich hoff auf eineien Neuanfang. Heimlische Talente statt Mulinationle "Söldnertruppen" [​IMG]

    [ 06. April 2002: Beitrag editiert von: effendi ]</p>
     
  10. BigDaddy

    BigDaddy Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Weiden
    Achja,der Kahn:

    [​IMG]

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen