1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Oculus

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von seagal1, 13. Januar 2015.

  1. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Anzeige
    Inhalt von verleihshop.de:

    "Der junge Tim Russell wird des brutalen Mordes an seinen Eltern verurteilt. Als er 10 Jahre später entlassen wird, ist seine Schwester Kaylie immer noch fest von seiner Unschuld überzeugt. Gemeinsam wollen Sie beweisen, dass der mysteriöse, antike Spiegel für den Tod der Eltern verantwortlich ist, denn in ihm lauert das Böse. Als sie die diabolische Macht des Spiegels herausfordern, beginnt der Alptraum ihrer Kindheit von neuem…"

    Nun habe ich seit langem mal wieder einen Grusler gesichtet, der mich recht gut unterhalten hat. Die Mischung aus "Mirrors" und ein wenig "Shining" passt und ist spannend umgesetzt. Sogar die Schockmomente sind toll platziert. Leider fehlt dem Film je länger dieser läuft der Leitfaden. Die Story verzwickt sich in zeitgleicher Handlung von Vergangenheit und Gegenwart, so dass das Geschehen oftmal konfus wirkt. Karen Gillan und Brenton Thwaites als Geschwister Kaylie und Tim Russell agieren beeindruckend und holen noch das beste aus dem ganzen heraus, obwohl Regisseur Mike Flanagan die beiden sehenswerten Talente in einen für mich absolut miserablen Schluss stolpern lässt. Aufgrund der genannten Mängel kann ich nur 5/10 Punkte geben. Das Gesamtwerk hätte dennoch viel Potenzial nach oben gehabt.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen