1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NV HDB1 mit oder ohne EC?

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Treutler, 6. Juni 2003.

  1. Treutler

    Treutler Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Aurich
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin momentan auf der Suche nach einem NV-HDB1. Was mich wundert ist, daß der PVR auch mit der Erweiterung EC angeboten wird. Gibt es verschiedene Versionen und wo liegt der Unterschied?

    Ich habe mir das Gerät mal bei Saturn näher angeschaut und auch mit gespielt und war begeistert (ich gebe zu, daß ich einen Hyundai HSS 825 als Vergleich habe - ok, Äpfel und Birnen...). Einzig, daß man keine Filme von Platte auf PC kopieren kann stört mich etwas. Gibt es sonst noch Nachteile, die man wissen sollte (Hier wird ja wenig über das Gerät geschrieben - etwa weil alle Besitzer zufrieden sind? läc ).

    Ciao,

    Dietmar
     
  2. and59

    and59 Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessen
    Hallo Dietmar,

    das Gerät ist ja nicht so ganz billig. Vielleicht gibt's deshalb nur relativ wenige Anwender hier im Forum.

    Soviel ich weiß, ist das "EC" lediglich die Bezeichnung für das Europa-Gerät.

    Ich bin mit dem HDB1 grundsätzlich sehr zufrieden. Die zwei störendsten Punkte sind nur:

    a) wie von dir schon geschrieben, eine festeingebaute Platte, auf der das digitale Signal darüber hinaus auch noch verschlüsselt aufgezeichnet wird, und "fehlende" Computer-Anschlüsse. (Zum Beispiel zum Software-Update.) Man merkt eben, dass Panasonic aus der Hifi-Ecke und nicht wie Hyundai (in diesem Bereich!) und andere aus der Computer-Industrie stammt.

    b) das recht hohe Betriebsgeräusch. Die Festplatte ist permanent in Betrieb (das ermöglicht den phantastischen Komfort), dabei aber nicht gerade leise. Da lauteste Geräusch allerdings verursacht der Kühlventilator, der leider auch nicht abschaltbar ist. Das Gerät taugt daher nicht unbedingt für Leute, die bei normaler Zimmerlautstärke trotzdem noch das Gras wachsen hören möchten.

    Stell' dir 50 bis 100 normale DVD-Player vor, die gleichzeitig in Betrieb sind. So laut in etwas ist ein (!) HDB1.

    Suchst du alllerdings Komfort (Extended EPG; Aufzeichnung aller Ton-Streams (incl. DD) mit Auswahlmöglichkeit bei der Wiedergabe und viele andere Schmankerl), gibt's zurzeit noch immer keine Alternative.

    Gruß


    I.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    so ist es ! Bei jedem Panasonic Gerät steht EC hinter der Bezeichnung, schon solange wie ich Panasonic Geräte habe ca.15 Jahre.

    digiface
     
  4. Treutler

    Treutler Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Aurich
    Hallo digiface und and59,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    > Man merkt eben, dass Panasonic aus der Hifi-Ecke
    > und nicht wie Hyundai (in diesem Bereich!) und
    > andere aus der Computer-Industrie stammt.

    Das hat meiner Meinung aber den Vorteil, daß softwareseitig ausgereifte Geräte auf den Markt gebracht werden - der Trend, erstmal die Hardware zu verkaufen und dann mit Glück und nach Monaten eine anständige Software rauszugeben (so erlebe ich das gerade mit dem Hyundai - und mit Humax PVR 8000 sieht es wohl auchnicht besser aus) nervt mich völlig - gerade deswegen hat mich der Panasonic wohl begeistert.

    Was den Lärm angeht - wie laut ist der Receiver denn verglichen mit einem abspielenden VHS-Rekorder? Anfangs fand ich zwar toll, daß der Hyundai die Festplatte bei Nichtgebrauch abschaltet. Mittlerweile schaue ich aber nur noch von Festplatte also läuft die beim Hyundai auch ständig (übrigens eine Seagate 80GB) und einen Lüfter habe ich auch eingebaut, was die Absturzquote etwas reduzierte - läuft allerdings mit kleiner Drehzahl (auf 5V statt 12V). Vielleicht kommt mir der Panasonic dann gar nicht so laut vor läc

    Na denn ich will mal sehen schauen, daß ic so einen bekomme. Meine Erfahrungen werde ich dann (wenn gewünscht) hier mitteilen.

    Ciao,

    Dietmar
     
  5. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Also, gaaaanz kann ich das nicht bestätigen. Ich hatte den TU/DSF 30 (oder wie das Teil genau hieß), und der hatte einige Bugs (und hat wohl noch den ein oder anderen); vergleichbares hatte ich über den hier besprochenen Festplattenreceiver und über dieses neue MHP-Gerät gelesen (vielleicht mal ein bißchen rumstöbern).

    Ich wollte Dir jetzt nicht die Illusionen nehmen winken , und ich kenne jetzt auch nicht den Vergleich zu den von Dir genannten Geräten. Aber ohne Bugs geht es auch bei Panasonic nicht. Das Gerät, was ich seit März habe (Nokia Mediamaster 211S), ist allerdings auch nicht fehlerfrei sch&uuml
     
  6. DVB Freak

    DVB Freak Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    365
    tja der Topfield PVR4000 bietet ein wenig mehr. z.B. twintuner, wiedergabe aller audiostreams incl. DD und noch so einiges mehr. okay der epg könnte besser sein.

    <small>[ 14. Juni 2003, 23:42: Beitrag editiert von: DVB Freak ]</small>
     
  7. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Ja,z.B. ein Plastisch und billiges Design entt&aum
    Das Ding kann nichtmal S-Video an der Scartbuchse ausgeben w&uuml;t
    Kann nur RGB/FBAS.Wo doch RGB jeder für seinen DVD-Player braucht. durchein
    Bleibt für DigiTV nur FBAS oder rumbasteln mit Verteilungen.

    Ich betreibe meinen NDB1 jetzt 6 Monate nahezu Mackenfrei (Stürzt Gelegentlich ab,nach kurzem Reset alles wieder O.K.)
    Keine Festplattengeräusche!!!
    Keine Lüftergeräusche!!!

    Gruss Little Nicky

    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Sony FX-65 (16:9)
    Panasonic NDB1+Alphacryptmodul+PremiereFilm+Discovery
    Pioneer 757 AI
    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    <small>[ 18. Juni 2003, 15:19: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     
  8. DVB Freak

    DVB Freak Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    365
    tja man kann ein rgb signal durch den topf durchschleifen (können viele geräte). und wer da noch mit s-video guckt ist selbst schuld.
    sonst kannst ja mächtig stolz auf deine grotte sein. technisch ist der pana dem topf weit unterlegen - nicht vergleichbar.

    <small>[ 19. Juni 2003, 17:11: Beitrag editiert von: DVB Freak ]</small>
     
  9. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Mitunter ist Y/C auch schonmal die bessere Wahl!
    Bin stolz auf meine "Grotte" kann nämlich alles (super Bild+Ton)
    Wer will schon den Digistream!!! sch&uuml das Kann DVD2DVD-R und CCE in deutlich besserer Quali von DVDs ha!


    Little Nicky

    <small>[ 19. Juni 2003, 22:55: Beitrag editiert von: LittleNicky ]</small>
     
  10. DVB Freak

    DVB Freak Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    365
    da kann mam mal sehen das du gar keinen plan hast.
    senior member reicht da nicht aus. schreiben kann man viel unsinn um da hin zu kommen.
     

Diese Seite empfehlen