1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von nautralo, 9. Januar 2005.

  1. nautralo

    nautralo Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mal eine allgemeine Frage an diejenigen die sich mit dem Urheberrecht auskennen?

    Wie ich ja zu meinem Entsetzen entnehmen mußte, erdreistet sich die Firma Philips in die Recorder der neusten Generation Kopierschutzvorkehrungen derart zwangsweise anzuwenden, daß selbst eigene mit dem Camcorder erstellte Aufnahmen zwangsweise Kopiergeschützt werden.

    Damit wird sozusagen der Urheber selbst seiner eigenen Rechte beraubt, nämlich die Rechtevergabe selbst vorzunemen, bzw, was die Regel sein wird, eben keine Rechte Einschränkungen zu vergeben.

    Besonders kritisch ist dies, da man ja das DVD Zeitalter oft dazu verwendet die alten mit VIDEO 8/ High8 oder VHS/C gemachten Familienaufnahmen in die Digitale Welt hinüberzuretten.

    Für mich ist dies eine klare Einschränkung in der Verwendung, und es müßte meines Erachtens in den Angaben deutlich darauf hingewiesen werden.
    Sowas wie ein deutlicher Hinweis Aufkleber auf dem Gerät.

    Hierzu einige allgemeine Fragen zur Rechtslage:

    1) Handelt es sich bei einem solchem Verhalten nicht um einen Produktmangel, der Käufern, die nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurden das Recht geben sollte die Recorder zurückzugeben?
    Mit einer solchen Nutzungseinschränkung, die letztendlich den Urheber seines Rechts an den Inhalten beraubt ist ja nicht zu rechnen.

    2) Ist es für die eigenen Inhalte erlaubt diejenigen Tools einzusetzen, die diesen Kopierschutz wieder entfernen, die aber letztendlich die gleichen Tools sind die theoretisch dazu geeignet wären auch rechtmäßig geschützte Inhalte anderer zu umgehen. Natürlich unter der Vorraussetzung daß dieses Tool nur zur Widerherstellung der eigenen Aufnahmen eingesetzt wird.
    Ich meine ja, da ja irgenwo mein Recht an meinen Inhalten ja auch gewahrt sein muß.

    Bitte aber mal die Meinung von den Experten.

    Gruß

    nautralo

    PS: Ich selbst habe ob dieses Verhaltens die Fa. Philips auf meine 'ignore Liste' gesetzt. Nicht nur für DVD-Recorder sondern sozusagen für alles, so daß bei mir nicht mal mehr ein Philips Bügeleisen ins Haus kommt. Ärgerlich!!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Wo ist das Problem. einfach nicht kaufen.

    Bloß wie soll das oben genannte Funktionieren? Ich nehme mal an das ist ein DVD Recorder. Wie sollen den über Anlog zugespielte Sachen auf der DVD geschützt werden? Mit dem normalen DVD Kopierschuzt, wer bezahlt dann die Lizenzkosten pro gebrannter DVD?

    cu
    usul
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Sehe ich auch so.
    Ein Umtauchrecht hat manaber auf jedenfall daes ein erheblicher Mangel ist.
    Private Kopien dürfen nicht von Fremden mit einem Kopierschutz versehen werden wenn der Rechteinhaber dies nicht will!
    Das ist der CGMS Kopierschutz. Damit kann man einstellen wieviele Kopien erlaubt sind.

    Gruß Gorcon
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Mhm...

    Dann würde ja Philips unberechtigterweise die Copyright-Rechte der eigenen Aufnahmen übernehmen. Da könnte man ja eine Lizenzrechnung an die Firma schicken. Bei dem Minutenpreis... Da ist der Recorderpreis ja nach 10 min Material wieder drin. :)
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Obwohl man sich natürlich ernsthaft überlegen sollte ob man zugunsten der Filmindustrie darauf verzichtet.

    Denkt den niemand an die Arbeitzplätze???

    cu
    usul ;-)
     
  6. Lucutus0

    Lucutus0 Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Essen
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder S1
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Hallo,
    ich habe einen DVD-Recorder von Philips (DVDR615) und bin sehr zufrieden.
    Die damit erstellten DVDs haben keinen Kopierschutz.

    Viele Grüße
    Uwe
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Ja, wenn das Produkt mit der Eigenschaft angeboten wurde, dass Du z.B. Aufnahmen vom/zum Camcorder überspielen kannst. Wenn diese zugesicherte Eigenschaft durch den Kopierschutz verhindert wird, stellt es einen Mangel dar.
    Inwieweit man bei dem Gerät bestimmte, nicht näher erwähnte Eigenschaften als "selbstverständlich" ansehen kann, bleibt wohl Auslegungsache.
    Ein unter der Bezeichnung "Kaffeemaschine" verkauftes Gerät, bei dem nicht explizit erwähnt wurde, dass man mit ihm Kaffee kochen kann, hat trotzdem einen Mangel, wenn genau das nicht geht.
    So ist es. Siehe "Un-CDs".
    Knifflige Frage. Ich werde die mal an einen Rechtsexperten weiterleiten.

    Gag
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Gag, hättest Du da etwa schlaflose Nächte, ich nicht!
    Ich nutze das Programm sowieso (vor allem zum Brennen)

    Gruß Gorcon
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Nö, da würde ich keine Sekunde zögern. Aber mich interessiert die rechtliche Frage tatsächlich. Ich hab das mal an einen Kollegen bei einem großen, deutschen Computermagazin weitergeleitet... ;)

    Aber prinzipiell würde ich auch sagen: So einen Schrott erst gar nicht kaufen. Aber leider scheinen ja immer mehr Hersteller zu derartigen Unsitten über zu gehen. Und dann schränkt sich die Auswahl der ansonsten ja qualitativ und von der Ausstattung her recht attraktiven Geräte sehr ein.

    Gag
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Nutzung von Decrypter Tools zur Entschlüsselung Private Aufnahmen gestattet?

    Ich frage mich aber, ist das nun ein Bug oder gewollt? letzteres macht aber überhaupt keinen Sinn. (es sei denn man kann es ein und ausschalten!)

    An welches? Aber bei Dir glaube ich nicht, das Du es an die "Frisör Zeitung" geschickt hast (CB):eek: :D

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen