1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nutzung des eingebauten DVB-C-Tuners beim Fernseher

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von maddiekean, 23. Juli 2008.

  1. maddiekean

    maddiekean Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir einen Sony KDL-40W4000 gekauft. Ein Kaufargument war der eingebaute DVB-C-Tuner. Nun meine Frage: Wie kann ich diesen mit meinem digitalen Kabelanschluss von Kabel Deutschland nutzen? Soweit ich das gelesen habe, brauche ich einen Adapter für die Smart Card. Welchen sollte ich da kaufen und was muss ich noch beachten?

    Vielen Dank für die Antworten.

    Madison
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Nutzung des eingebauten DVB-C-Tuners beim Fernseher

    Einfach anschließen, so wie damals bei analog auch. Dann kannst du 'nen Suchlauf durchführen und auch alle ÖR schauen. Die verschlüsselten Sender werden immerhin gefunden, so dass du die Programme entsprechend sortieren kannst.
    Wie das mit der SmartCard ist weiß ich allerdings nicht.

    The Geek
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
  4. maddiekean

    maddiekean Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Nutzung des eingebauten DVB-C-Tuners beim Fernseher

    Hallo,

    vielen Dank schon mal für die Infos. Allerdings bin ich jetzt total verwirrt. Ich war eben bei Conrad Electronic und wollte mir die AlphaCrypt Light kaufen. Der Verkäufer sagte, man kann diese Karten grundsätzlich nicht umtauschen - eine Vorgabe vom Hersteller. Deshalb habe ich lieber nochmal nachgefragt. Der Verkäufer sagte, ob die Karte funktioniert, hängt von der Verschlüsselungsmethode meines Kabelanbieters ab. Ich habe also Kabel Deutschland angerufen. Der freundliche Kundendienstmitarbeiter sagte, ich brauche ein Modul, dass mit Nagra und K.09-Karten zurecht kommt. Daraufhin bin ich wieder zum Verkäufer gegangen - der sagte, die AlphaCrypt Light würde kein Nagra unterstützen, sondern nur AlphaCrypt und BetaCrypt. Er hat auch kein Modul da, was Nagra kann. Außerdem sagte er, diese Karten würden 80-100 Euro kosten und die Investition würde sich nicht lohnen, weil die Nagra-Karten wiederum kein Alpha- oder BetaCrypt könnten, Kabel Deutschland aber in absehbarer Zeit ihr System umstellen wird. Achja, und dann sagte er noch, dass in manchen Bezirken die AlphaCrypt-Karte funktioniert, in manchen aber nicht - also innerhalb der Stadt verschieden. Hmmmmmm, und nun? Hat jemand Erfahrungen?
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Nutzung des eingebauten DVB-C-Tuners beim Fernseher

    Du hast also ne K09? In dem Link den ich gepostet habe steht doch welches CI-Modul in welcher Softwareversion mit K09 Karten zurechtkommt.

    Und hast du Angst wegen der Rückgabe dann kaufe Online. Dort hast du 14 Tage Rückgaberecht (must evtl. nur die Versandkosten zahlen).

    Ansosnten hatte der Verkäufer offensichtlich nicht viel Ahnung. Nur in einem Punkt hat er Recht, wechselt KDG auf ein neues Verschlüsselungsystem dann hast du halt Pech. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit bei KDG ist weis ich nicht, abe rim Forum sollten sich Spekulationen finden lassen.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen