1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von koelnerx1000, 29. Juni 2006.

  1. koelnerx1000

    koelnerx1000 Senior Member

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    428
    Anzeige
    Hallo
    was meint ihr nutzen die Herren Politiker die Wm Zeit, um wichtige Reformen durchzuboxen, ohne das viele Leute das mitbekommen?
    Ich glaube ja!
    Die WM lenkt ab, es heißt ja nicht umsonst gebt den Leuten Brot und Spiele, und sie merken dann nicht wirklich was sonst noch so passiert!:wüt:
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Yepp...clever gemacht. Auf Seite 1 der großen Zeitungen ist Klinsi, Klose und Podolski und nicht mehr Steinbrück und Ulla Schmidt.

    Deswegen haben letztere gestern ja auch so "schöne" Sachen geräuschlos beschlossen:

    Pendlerpauschale ab 2007 erst ab dem 21. Kilometer. Wer weniger fährt kriegt einen feuchten Händedruck. Zudem fällt die Pauschale nicht mehr unter Werbungskosten sondern "aussergewöhnliche Belastungen".

    Arbeitszimmer...ab 2007 nur noch absetzbar, wenn es den Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit darstellt. Also nur wer seine ganzen 8 Stunden hier pro Tag abreißt.

    Sparerfreibetrag...ab 2007 für Ledige nur noch 750 Euro, für Verheiratete 1.500 Euro. Darüber schlägt der Fiskus mit 30% gnadenlos zu.

    Kindergeld ab 2007 nur noch bis zum 25., nicht mehr bis zum 27. Lebensjahr

    Geplant...eine "Gesundheitssteuer" von 1,1% auf das Bruttoeinkommen von Gesetzlich-und Privatkrankenversicherten, mit der die aus der GKV beabsichtigte Streichung der kostenlosen Kindermitversicherung bezahlt werden soll.

    Geplant....Schließung kleiner (unter 1 Million Mitglieder) Krankenkassen. Besonders billige und kleine müssten dann mit den Großen teuren fusionieren, die Beiträge der ehemals günstig Versicherten steigen.
     
  3. RH_FCB

    RH_FCB Guest

    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Ja, leider.
    Jetzt weiß ich als Bürger, das ich nicht mehr auf dem Tisch liege,
    sondern den entscheidenden Meter weiter bin . Traurig
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    ... was bedeutet, dass sie nicht unter die Werbungskostenpauschale von 1000 Euro fällt, sondern separat berechnet wird.
    Für die meisten Wenigfahrer ändert sich daher IMHO nichts, da bei ihnen die Fahrten zur Arbeit ohnehin bisher in der Werbungskostenpauschale untergegangen sind.
    Das ist meinem Kenntnisstand nach falsch. "Mittelpunkt" bedeutet, dass Du dort mehr als die Hälfte der Arbeit "abreißt". Ein Lehrer, der 6 Stunden am Tag unterrichtet, kann also sein Arbeitszimmer, in dem er dann zwei Stunden am Nachmittag Aufsätze korrigiert, nicht mehr absetzen.
    Meiner Meinung nach ist das "häusliche Arbeitszimmer" bisher sowieso nur eine Einladung zum kleinen Steuerbetrug gewesen.
    30%? Bisher ist das doch dem Einkommen zugerechnet worden und dementsprechend versteuert worden.
    Mit 18. ist man übrigens volljährig. Also sollte man durchaus mal darüber nachdenken, mit welcher Berechtigung bis zum 27. Lebensjahr noch Kindergeld gezahlt werden sollte.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2006
  5. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Da fehlt was. Diese 1.1% sollen auf alle Einkuenfte erhoben werden. Egal ob aus Arbeit, Zinsen, Miete u.s.w.

    Das mit den KK ist ok. Warum braucht ein Land ueber 200 gesetzl. KK ? Kann mir das einer erklaeren ?
    Und seit wann ist man mit 25 noch ein Kind ? Manche vielleicht :) aber KG sollte man meiner Meinung nach bis maximal zum 18. bekommen und nicht weiter.
     
  6. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Für die Pendler, die nur 'nen Weg von ca. 10-15km zur Arbeit haben, ändert sich nix, das ist richtig. Alle anderen bekommen nun deutlich weniger.

    Wer behauptet, die 15km sind viel, verkennt aber die Situation in Großstädten. Ich habe täglich 'ne einfache Entfernung von ca. 22km und das nur innerhalb von München.

    Ich fände es ehrlich gesagt gerechter, die Pendlerpauschale ab dem 35ten km zu kappen, da die Kosten in Städten einfach mal höher sind.

    Zum Thema:
    Mir kommt's auch so vor, dass die Politker auf den WM2006 (TM) Effekt setzen.

    Dazu passt es auch, dass die KiTa-Gebühren hier in München mal wieder erhöht werden.

    Also in der Süddeutschen wird ausführlich auf Seite 1 über die "Steuererhöhungswelle" der Merkel/Steinbrück/Glos/etc. Bande berichtet.
    Naja, die WM2006 (TM) kommt aber auch nicht so knapp...

    Das soll doch bloß abgeschafft werden, damit die großen Kassen wieder Geld bekommen. Ich zahle nur 11,9% KK-Beitrag und meine Kasse gibt's auch schon über 100 Jahren...


    Gruß
     
  7. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Also sofern man eine Lehre abgeschlossen hat, wird die Zahlung von Kindergeld ja sowieso eingestellt, da man dann sein eigenes Geld verdienen kann. Oder man verdient schon in der Lehre zuviel Geld, wie es bei mir damals der Fall war, da haben meine Eltern schon ab meinem zweiten Lehrjahr kein Kindergeld mehr für mich bekommen, da war ich 19.
     
  8. Egon Olsen

    Egon Olsen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    229
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Gelegentlich neigt mal ein Kind dazu studieren zu wollen. Und da pflegt Vater Staat auch bei über 18 jährigen dazu, die Eltern in die Unterhaltspflicht zu nehmen. Mein Einkommen wird dann auch bei Bafög etc. knallhart angerechnet. Also warum sollte es da kein Kindergeld mehr geben?

    Das mit den Krankenkassen finde ich auch in Ordnung. In der DDR gab es auch nur eine Krankenkasse und das hat prima funktioniert. Wieso muß sich heute jede Krankenkasse Paläste hinstellen und ein Heer hochbezahlter Vorstände unterhalten.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Das relativiert sich, da ja auch die Pendler mit weiten Strecken nach wie vor ihre 1044 Euro Werbungskostenpauschale ansetzen können.

    Unterm Strich wird's weniger, aber es ist nicht so gravierend, wie es sich anhört. Es betrifft eigentlich nur diejenigen, die viele sonstige Werbungskosten haben.

    Beispiel:

    Alt:
    25 km Fahrtstrecke = 1500 €
    Sonstige Werbungskosten: 100 €

    Gesamt: 1600 € Werbungskosten


    Neu:
    25 km Fahrtstrecke - 20 km = 300 €
    Sonstige Werbungskisten: 100 €

    Gesamt: 1000 € Werbungskosten + 300 € außerg. Belastungen


    Anhand dieser Rechnung sieht man leicht, dass derjenige, der wenig bis keine sonstigen Werbungskosten hat, nur einen geringen Verlust hinnehmen muss.

    Gag

    PS. Sollte ich bei der obigen Rechnung falsch liegen, dann bitte melden. Ich bin kein Steuerexperte, aber so stelle ich mir das halt vor.
     
  10. donngeilo

    donngeilo Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    2.504
    Ort:
    Land der Deiche
    Technisches Equipment:
    SAT:
    integrierte Lösungen in Fernseher 1 und 2.
    Ansonsten:
    TEVION DVB-S 294
    Dzipia DS4H-9160 DVB-S2 Twin PVR
    Topfield TF-5000

    DVD:
    TEVION DVD 294

    HiFi:
    FR/FL: Canton LS 80
    SR/SL/BR/BL/SUB: CANTON 5.1
    AMP: TEVION AVR 2005 7.1

    TV:
    1. Philips 46PFL5507/K
    2. TERRIS LED TV 2933
    3. TERRIS LED TV 2224
    4. TEVION LCD TV 2292
    AW: Nutzen Politiker WM Zeit um Reformen ohne großes Aufsehen durchzuboxen?

    Dann aber bitte auch die gesetzlich Pflicht der Eltern auf das 18.Lebensjahr begrenzen, die erste Ausbildung zu finanzieren. ;)

    Donn
     

Diese Seite empfehlen