1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur zur Information ! ! !

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Stinkfus, 18. Juli 2001.

  1. Stinkfus

    Stinkfus Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    428
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hab ich auf www.alm.de gefunden, da steht auch der genauere Bericht über den Test vom PW-Jugendschutz !

    "Die weit verbreitete Annahme, Abonnenten des digitalen Fernsehens seien vor allem kinderlose Männer, ist nur zu einem Teil richtig. Zwar gibt es unter den Abonnenten mehr Männer ohne Kinder als im Durchschnitt der Bevölkerung, aber sie machen nur ein gutes Drittel (36%) aller Abonnenten aus. Wer Premiere World als einen Familiensender und einen für Menschen unter vierzig charakterisiert, hat eher recht. Unter den Abonnenten finden sich mehr Familien als im Durchschnitt der Bevölkerung – in über 40% der Abonnentenhaushalte leben Kinder, bei den Bevölkerungshaushalten trifft das nur auf ein Drittel zu. Und 59% der Abonnenten sind jünger als vierzig Jahre.

    Abonnenten sind generell medienoffen
    Abonnenten des digitalen Fernsehens, die ja für mehr Programm eigens bezahlen, sind dem Fernsehen besonders zugetan – diese Annahme bewahrheitet sich bereits bei der Ausstattung mit Fernsehgeräten: In der Hälfte der Abonnentenhaushalte (52%) – und damit deutlich häufiger als in der Bevölkerung (40%) – findet sich mehr als ein Fernsehgerät.

    Doch die Abonnenten sind nicht nur dem Fernsehen mehr zugetan, sie zeigen sich insgesamt medienoffen und technikorientiert. Vor allem Computer und Internet sind in ihren Haushalten stärker verbreitet als in Bevölkerungshaushalten. So ist mit 38% die Rate der Haushalte mit Internetanschluss bei den Abonnenten doppelt so hoch wie in der Bevölkerung. Die treibende Kraft für die bessere Fernseh- und Medienausstattung sind – wie die Familienstudie zeigt – vor allem die Väter im Haushalt, die mal technikbegeistert, mal fernsehbegeistert und mal Sportfans sind.m

    Abonnenten sind fernsehbegeistert
    Die Fernsehbegeisterung der Abonnenten des digitalen Pay-TV wird – neben der guten Geräteausstattung – insbesondere in ihrer Fernsehnutzung deutlich: Ihre durchschnittliche tägliche Sehdauer liegt um eine Stunde höher als die des Bevölkerungsdurchschnitts und mit einem Drittel finden sich unter ihnen auch mehr Vielseher, die täglich länger als drei Stunden fernsehen. Der erhöhte Fernsehkonsum der Erwachsenen schlägt auf die Kinder in den Abonnentenhaushalten allerdings nur bedingt durch. Nur die jüngeren Kinder sehen etwas mehr als die Gleichaltrigen in Bevölkerungshaushalten – die Vorschulkinder beispielsweise 20 Minuten. Abonnentenkinder im Jugendalter hingegen sehen kaum mehr als ihre Altersgenossen in der Bevölkerung."

    Quelle: www.alm.de


    Find ich ganz interessant, und könnte meiner Meinung nach hinkommen !
     

Diese Seite empfehlen