1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von solid2300, 17. November 2005.

  1. solid2300

    solid2300 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    64
    Anzeige
    Hallo an alle!

    Habe mir vor kurzem einen DVB-T Receiver Angeschafft (TechniSat Digipal2), da bei uns der Empfang über Kabel nicht wirklich gut ist und ich ab und zu über den PC Sendungen aufzeichne, und das geht nun wirklich nicht über Kabel (qualitätsmäßig).

    Mein Emfangsbalken ist im grünen Bereich. Stärke: ~60% Quali: ~98-100%
    Aber ich stelle von Zeit zu Zeit Klötzchenbildung bei manchen Sendungen und Sendern, z.B. SAT1/RTL2 fest. :eek:

    Ist das normal? Mit dem Empfang hat das ja nichts zu tun, da digital volle Qualität oder gar kein Bild. Manche Sendungen sind wiederum super.

    _Gruß;)
     
  2. Silverbird

    Silverbird Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    D - Box 1 / Nobelux - DVB - T - 85 er Sat - Schüssel.
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Mit dem Empfang kann das schon was zu tun haben. Bei nur 60 % Empfangsstärke, fehlen die Reserven. Ich kann das nachvollziehen, wenn ich eine Stabantenne nehme und draussen sich die Bäume bewegen. Nun schalte ich um auf die große Aussenantenne, - > und bei 100 % gibt es keine Klötzchen mehr.
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Bei Sat1 zumindest ist das normal, weil die das DVB-S-Signal (schon nicht besonders gut) hernehmen und nochmal datenreduziert wieder ausstrahlen. Und das sieht man leider deutlich.
    Beim Digipal 2 ist eine Empfangsqualität von 100% natürlich das Optimum, bei 98% sollten auch keinerlei empfangsbedingte Klötzchen entstehen. Die Empfangsstärke ist völlig egal - auch mit einem Wert von 35 (was auch immer der bedeuten soll) bekommt man teilweise sauberen Empfang hin und andersrum kann man durch gewaltige Verstärker jedes Signal auf deutlich über 70 oder 80 in der Stärke bringen und hat trotzdem 0 Qualität. Die Stärken-Angabe beim Digipal2 kann also eigentlich komplett vernachlässigt werden.
     
  4. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Was soll der Bockmist denn?
    Signalstärke von 60 ist bei einem DigiPal 2 sehr gut.....

    Du darfst die Stärke nicht verallgemeinern, je nach Receiver Hersteller wird diese anders dargestellt. Und bei einem Technisat DigiPal2 sind Stärken von >50 TOP!

    Worauf es ankommt bei einem DigiPal2 ist, das die Signalqualität möglichst konstant auf 100 steht.
    Werte von 50-70 in der Stärke und eine Konstanz von 100 in der Qualität sind die besten Vorraussetzungen für einen stabilen Empfang bei Technisat DigiPal2 und Co...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2005
  5. Cooder

    Cooder Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Als neuer DVB-T User bin auch ich von der Qualität der Bilder sehr enttäuscht.
    Signalstärke konstant 100, Qualität 95-98 und dennoch immer wieder Klötzchenbildung, sobald sich irgendetwas im Bild bewegt und zwar egal bei welchem Sender.
    (Skymaster DT 400, Frankfurt Innenstadt)

    So habe ich mir den Einstieg ins Digitale nicht vorgestellt.:(
     
  6. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Tja das liegt am bekannten Thema (zumindest für die bekannt die sich fachgerecht informiert haben!): Zu geringe Bitrate, die die Sender einsetzen um die bewegten Bilder darzustellen!

    Es sind einfach zuviele Bildinformationen bei bewegten Bildern vorhanden, aber dem entgegen steht eine sehr geringe Datenrate bei DVB-T um das Bild in einer ordentlichen Qualität darzustellen...
     
  7. Silverbird

    Silverbird Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    D - Box 1 / Nobelux - DVB - T - 85 er Sat - Schüssel.
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    @Stoffi: Richtig. Es ist Bockmist :D Bei nur 60 % Empfangsgüte, werfe ich meine Antenne weg. Weil ich geistig nicht fähig bin, eine bessere zu installieren. Und schalte eine Sat - Schüssel auf.

    Ich habe beides. Die Schüssel liefert ein einwandfreies Signal. Und die LogPer DVB - T Antenne in 10 Meter Höhe über Grund, eine Empfangsgüte von über 90 %.

    Alles andere ist Pfusch. :winken:
     
  8. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Dann geh mal davon aus, das nicht alle eine Hochantenne zum Einsatz bringen!

    Ich habe auch eine Güte von 80% hinbekommen (und das im Bergischen Land!) mit einer UHF Antenne die aufm Speicher montiert ist....

    Für eine Zimmerantenne (Stab- oder Planar) ist eine Güte von 50+ bei DigiPal2 perfekt.... mehr brauch es nicht.

    Es geht eben um die Stabilität des Signales, Aussetzen tut der DigiPal2 nur, wenn die Signalqualität drastisch schwankt (Qualitätsbalken schwangt immer im Gelb-Roten Bereich)...
     
  9. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: Nur mittelmäßige Bildqualität bei DVB-T?

    Hallo,

    ich bin ja eigentlich ein grosser DVB-T-Freund, nur was sich P7S1 in punkto Bildqualität leistet geht sogar mir auf den Sack. Mit läppischen 2 Mbit/s im Durchschnitt ist das Bild wirklich miserabel. RTL und vor allem die ÖR sind da wesentlich besser.
    Mein Tipp an P7S1: Schaltet den Mist doch endlich ab, wenn ihr schon nicht in der Lage seit, zumindest den RTL-Standard zu erreichen.


    Gruss

    Martin G
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2005
  10. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ich habe ein stabiles gutes Bild (störungen treten äusserst selten auf) !

    Wenn Ihr jetzt wieder mit meinen Utbremer Sendeturm gegenüber kommt,
    sage Ich nur selbst aus Niedersachsen etwa 35 bis 40 km vom Sender Steinkimmen empfamge Ich die Programme wie EinsExstra noch gut :LOL:

    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2005

Diese Seite empfehlen