1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von neo2001, 3. September 2005.

  1. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    Anzeige
    Bin gerade dabei unsere Einliegerwohnung mit Sat zu versorgen. Leider muss ich dafür über vorhandene Antennenkabel gehen (allerdings von sehr guter Qualität), da diese mehr oder weniger fest in der Wand stecken. Dies war aber schon im Wohnzimmer nötig und dort auch kein Problem (gutes Signal + Bild).

    Die Situation ist die, dass ich oben auf dem Dachboden ein Kabel (auf der Seite des Hauses) habe, dass sich offensichtlich auf drei Dosen aufteilt. Zwei der drei Dosen (1. Stock) hab ich abgeklemmt, die dritte Dose (E-Geschoß) ist eben die, die in der Einliegerwohnung endet. Dort hab ich eine Sat-Dose angeklemmt und einen Receiver (analog) angeschlossen.

    Problem: Ich bekomme zwar ein wunderbares Bild ohne irgendwelche Störungen, aber nur auf der horizontalen Polarisation, er kann offensichtlich nicht auf vertikal umschalten. Da das Bild einwandfrei ist, gehe ich zudem nicht davon aus, dass mir hier ein Verstärker weiterhilft (so einen hätte ich allerdings da). Ich vermute vielmehr, dass der Verteiler der da irgendwo noch in der Wand sitzen muss (hab da schon eine verdächtige Abdeckung unter der Tapete im 1. Stock ausgemacht) die die Wurzel dieses Übels darstellt und irgendwie die Spannung zum Umschalten blockiert - kann das hinkommen?

    Irgendwelche Vorschläge wie ich dieses Problem evtl. lösen könnte ohne die Wand aufzumachen :( ? Ist es eigentlich gefährlich/problematisch für LNB/Receiver wenn da noch so ein passiver Antennenkabelverteiler dazwischenhängt? Nicht dass ich mir zum Schluss nochwas von meiner Hardware ruiniere...
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Horizontal ist allerdings 18V. Wenn also keine Spg durchkommt, würde her horizontal nicht gehen.

    Hast du ein Multimeter? Dann würde ich mal die Spannungen nachmessen (am Receiver und Multischalter)
     
  3. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Also es ist schon so, dass H bei 18V geht und V bei 14V (jeweils am Receiver gemessen) nicht.

    Wenn ich am LNB messe kommen dort bei H nur noch 7,5V an, bei V sogar nur noch 5,8V. Trotzdem gehen die Sender auf H mehr oder weniger einwandfrei, wärend auf V absolut gar nichts kommt (nichtmal Rauschen). Hab zwei analoge Receiver ausprobiert - bei beiden zeigt sich die gleiche Situation. Am LNB liegt es auch nicht, da ich das schon früher mal probiert hatte (mit einem anderen LNB) und damals ist die ganze Aktion eben an dieser H/V Umschaltungsproblematik gescheitert ist. Inzwischen hängt ein neues LNB dran - und das Problem ist offensichtlich geblieben. Diesmal möchte ich aber nicht so schnell aufgeben.

    Ich begreife nicht, wo die ganze Spannung hingeht. Und vor allem begreife ich nicht, warum nicht V sondern H geht, denn bei der niedrigen Spannung die da noch ankommt kann das LNB darauß beim besten Willen gerade noch auf V schalten, aber niemals auf H...?!
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Wenn am LNB nur 7,5V (5,8V) ankommen, musst du den Kabelfehler finden. Kontrolliere doch erst mal, ob die Spannung an den Stellen ordentlich durchkommt, wo du Dosen gebrückt hast, das sind die häufigsten Fehlerstellen. Dann bist du auch näher an einer möglichen weiteren Fehlerstelle. Vielleicht hast du ja auch nur eine Dose übersehen und in der hängt vielleicht ein Abschlusswiderstand, wie es sich für eine BK-Verteilung gehört, der hingegen in einer SAT-Verteilung nichts zu suchen hat.
     
  5. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Der Punkt ist ja, dass ich gar keine Dosen brücken musste, da diese jeweils nur an Endpunkten von Kabeln waren (kurz: in den Dosen endete jeweils nur ein Kabel). Daher gehe ich ja davon aus, dass da irgendwo noch ein Verteiler steckt (bzw. es muss ja so sein, da oben definitiv nur ein Kabel runterläuft, weiter unten aber insg. drei Dosen sind) - ich weiß nur nicht wo. Und auf Verdacht die Tapete im Wohnzimmer runterreißen möchte ich wenn möglich irgendwie vermeiden. :(
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Ein Verteiler für Drei- bzw.Vierfachverteiler passt aber nicht in eine normale Unterputzdosenaufnahme.
     
  7. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Hmm...

    Also ich hab das nochmals überprüft, aber es ist schon so, wie ich es bisher beschrieben habe. In den Dosen endet jeweils nur ein Kabel. Oben auf dem Dachboden geht ein Kabel runter. Im 2. Stock findet sich auf der Seite weder eine Dose noch irgendein Verteiler o.ä.. Im 1. Stock befinden sich zwei Dosen, welche ich abgeklemmt habe. Auch dort ist kein Verteiler o.ä. auszumachen. In der Einliegerwohnung im Erdgeschoß sitzt nur eine Dose (direkt unter der anderen im 1. Stock). Wenn man nun normale Unterputzdosenaussparungen als Platz für so einen Verteiler ausschließt gibt es eigentlich nur noch die Möglichkeit, dass das Ding mehr oder weniger fest eingebaut wurde (was ich weniger glaube, weil ja auch sonst im Haus alles mit Leerrohren etc. gelöst wurde) oder dieser Verteiler befindet sich irgendwo in einem Hohlraum dazwischen. Diesbezüglich ist mir das hier aufgefallen:

    [​IMG]

    Im Stockwerk darüber befindet sich eine der abgeklemmten Dose, direkt darunten befindet sich die Dose in der Einliegerwohnung um die es geht. Könnte also gut sein, dass die diesen Verteiler da reingesetzt haben - leider gibt es da keinerlei Aufzeichnungen mehr. Zudem geht dieser hohle Tunnel - wofür er auch immer da sein sollte (da bin ich nämlich auch noch am rätseln) - auch noch an der Decke weiter durch den Flur und durch die Küche... auch müsste man dann das Zuleitungskabel runter und die beiden anderen wieder hoch führen (eben zu den beiden Dosen im 1. Stock)... irgendwie erscheint mir das auch umständlich.

    Wenn ich wenigstens mal da reinschauen oder die Wand durchleuchten könnte, dann wäre so vieles so viel einfach. ;)
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Klemme doch mal deine Anschlüsse am LNB und am Receiver ab und miss mal den Widerstand zwischen Innen- Außenleiter. Damit könnte man eventuell rückschlüsse ziehen, nach was man überhaupt suchen muss. Und dann solltest du auch mal die Durchgangswiderstände messen. Die müssten ja nach deiner Theorie alle von dem Kabel am LNB zu Dosen annähernd 0Ohm sein.
     
  9. neo2001

    neo2001 Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    123
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Ok.

    Also der Widerstand zwischen Innen- und Außenleiter beträgt, wenn alle Dosen abgeklemmt sind (und wenn ich das mit dem Messen nicht völlig verlernt habe):

    Dachboden: 32 Ohm
    1. Dose Wohzimmer: 67 Ohm
    2. Dose Wohzimmer: 0 Ohm (!!?)
    E-Wohnung: 59 Ohm

    ...und wenn ich Innen- und Außenleiter auf dem Dachboden miteinander verbinde, messe ich unten:

    1. Dose Wohnzimmer: 36 Ohm
    2. Dose Wohnzimmer: 0 Ohm (also keine Veränderung, scheint wohl unabhängig davon zu sein, hing auch niemals was dran)
    E-Wohnung: 29 Ohm

    Ergänzung, zum besseren Verständnis: Auf der anderen Seite des Wohnzimmers befindet sich eine 2. Zuleitung von oben an der der Receiver/Fernseher fürs Wohnzimmer hängt. Diese ist unproblematisch und funktioniert seit Jahren einwandfrei. Nicht, dass hier noch jemand denkt, ich klemme alle verfügbaren Dosen im Wohzimmer ab, nur damit die Einliegerwohnung Fernsehen hat. ;)
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Nur H Polarisation möglich - evtl. alter Verteiler Schuld?

    Ich denke, dass du diese Kurzschüsse erst mal finden musst. Ich weiß ja nicht, was jetzt noch eingebaut war, z.b. die Dose imWohnzimmer(?). Vor allem würde ich versuchen die Leitung zu verfolgen von den 0 Ohm aus. Die Leitungen müssen, wenn nichts angeschlossen ist, hochohmig sein. Und weiterhin kannst du dir für Sat-Empfang keinen Verteiler leisten, an dem dann noch offene oder abgeschlossene Kabel hängen.
     

Diese Seite empfehlen