1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. März 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.334
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Für Smartphone-Besitzer gehören Apps mittlerweile zum Alltag, in Deutschland nutzen mehr als 80 Prozent die Anwendungsprogramme. Doch nur die Wenigsten sind auch bereit, für die Programme Geld auszugeben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Warum sollte man auch regelmäßig neue Apps kaufen? Im Regelfall braucht man doch eh' nur ein paar, dann ist das Smartphone ausgestattet.

    Autobesitzer kaufen doch schließlich auch nicht regelmäßig neue Zubehörteile.
     
  3. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Stimmt - höchstens Ersatzteile. Und zum Glück "verrotten" Apps ja nicht mit der Zeit. Zumindest noch nicht ;)...
    Aber Modelle wie bei "WhatsApp" die auf ein Abo-System umstellen wollen gehen schon in die Richtung.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.388
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Tja, da sollten sich die Hersteller mal überlegen, ob nicht ein Verfallsdatum angebracht ist.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Einzig "Medien" (im weitesten Sinne, also auch Spiele), kauft man regelmäßig.

    Und was das "Abo Modell" betrifft: Früher war es bei Software üblich, dass man für sein Geld eine Version erstanden hat. Kam eine neue Version heraus, musste man diese – mit Upgrade-Rabatt – neu kaufen. Insofern ist das auch so eine Art Abo gewesen.

    Bei Anwendungen wie z.B. Whatsapp, die ja letztlich mehr ein Dienst als eine Software darstellen, halte ich Abo-Modelle für legitim. Insbesondere, wenn sie so lächerlich billig sind. Ich finde, die haben es genau richtig gemacht: Statt großspurig anzufangen und horrende Monatsbeiträge zu verlangen, gabs die App gratis. Und jetzt, wo fast jeder sie nutzt, müssen sie keine hohen Beiträge verlangen, denn die Masse machts.
     
  6. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Korrekt. Immerhin müssen die dafür auch eine Infrastruktur bereit stellen und das kann niemand lange kostenlos aufrecht erhalten. Und wie Du schon richtig bemerkt hast, macht es die Masse bei ca. 100 Millionen Nutzern weltweit.

    Ich habe es schon an anderer Stelle geschrieben, dass ich Whatsapp auch verlängert habe, was mich gerade mal 0,79 Cent für 1 Jahr gekostet hat. Ich konnte dafür sogar bei Base eine meiner gebuchten Flats abbestellen und spare dadurch sogar noch was ein. :cool:

    Ich konnte allerdings erst verlängern, seitdem die neueste Version auch das bezahlen ber PayPal anbietet. Meine Amazon Visa Karte wurde nämlich nicht angenommen obwohl gültig. :(

    Es gibt sogar Rabatte bis zu 25%, wenn man für 3 oder 5 Jahre verlängert. Das ist lächerlich darüber noch nachzudenken oder im Google Play die App für diese kosten abzuwerten aber manche wollen eben alles kostenlos haben. :rolleyes:
     
  7. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Ja, der Preis bei WhatsApp ist im Prinzip schon ok. Ich nutze es allerdings trotzdem nicht. Ich schreib zu wenige SMS und dafür reichen die 10 oder 20 die ich pro Monat inklusive hab locker aus.
    Allerdings nervt mich, dass mir inzwischen öfter schon Leute sagen: "hast du denn kein WhatsApp? Das kostet jedesmal, wenn ich dir eine Nachricht schicken will".
    Ich WILL kein WhatsApp weil ich mein Telefonbuch nicht bei denen ablegen will. Die sollen mir dann halt eine Email schicken...
     
  8. Felix_0501

    Felix_0501 Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DM 800HD PVR
    Amazon FireTV Stick
    Google Chromecast
    MTV Unlimited
    HD Plus (HD01)
    NETFLIX
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Liegt vielleicht daran, dass Google Play eine Kreditkarte voraussetzt?!

    Zumindest habe ich für meinen iPod touch Apps gekauft, auf meinem Handy musste ich die Gratis-Versionen nutzen :eek:
     
  9. Baller

    Baller Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    Wieviel Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig (was das auch immer bedeutet) eine Tageszeitung, eine Zeitschrift, ein Buch?

    Und wieviele Smartphones gibt es überhaupt in Deutschland? Wer noch einen alten 6210 Knochen hat, der kann ja auch keine Apps kaufen...
     
  10. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur fünf Prozent der Deutschen kaufen regelmäßig Apps

    In Deutschland scheint das tatsächlich ein Grund zu sein. In den meisten anderen Ländern jedoch nicht. Und nur für Deutschland scheint sich für Google der Aufwand für andere Bezahlsysteme nicht zu lohnen... sonst hätten sie es schon längst gemacht.
     

Diese Seite empfehlen