1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Riggie56, 26. April 2008.

  1. Riggie56

    Riggie56 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    folgende Situation:
    Bei uns im Haus (6 Wohneinheiten) soll von Kabel auf Satellit gewechselt werden. Dazu soll eine SAT-Antenne mit Quattro LNB installiert werden, dazu ein Einkabelsystem-Umsetzer (mit Netzteil). Die Verteilung auf die einzelnen Wohnungen erfolgt unten im Keller (da, wo bisher auch schon das Analogkabel auf die Wohnungen aufgeteilt wird).
    In den Wohnungen gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach kein Stern-, sondern ein Bussystem(oder wie immer das in Reihe geschaltete System heißt). Die Antennensteckdosen werden gegen 3-Loch - Dosen ausgetauscht.
    Jetzt kommt das Gerücht auf, dass innerhalb einer Wohnung an den unterschiedlichen Abnahmepunkten und mit unterschiedlichen Receivern trotzdem immer nur ein Programm gleichzeitig gesehen werden kann. Stimmt das?

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Bei einer klassischen, spannungsfreien "Einkabel-Lösung" liegen alle Programme der Vorauswahl permanent an den Dosen an, können also von dort problemlos auf mehrere Geräte/Tunereingänge verteilt werden. Bei nur 6 Teilnehmern stellt sich allerdings die Frage, ob ein solches, recht unflexibles System wirklich sein muß...
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Bei 6 Wohnungen könnte die Teilnehmerzahl je nach Anschlußdosen höher sein, also bei vorhandener Baumstrucktur , doch nur mit einer Einkabellösung zu machen, wenn der Besitzer nicht überall neu verkabeln will.
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Ja, das ist schon klar. Ich wollte lediglich darauf hinaus, daß man eine solche Lösung vermeiden sollte, wenn man es (technisch gesehen) kann.
     
  5. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Ist es nicht meistens so, dass es bei Umstellung von Kabel auf Sat nur um "billig, billig" geht anstatt um etwaige Mehrwerte?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Als Ergänzung (Falls sich noch keine Gedanken über die Technik gemacht wurde): http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=181446
    (Hier wäre der Vorteil das bei Transponeränderungen relativ flexibel gehandelt werden könnte)

    Ansonsten schau dir mal UNICABLE an (Das brauch aber spezielle Receiver).

    cu
    usul
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Wenn, wie anfänglich erwähnt, ein Bussystem zum Einsatz kommt, kann es sich eigentlich sowieso nur um etwas in Richtung Unicable handeln.
    Und dann würde auch die Beschränkung auf ein Programm gleichzeitig pro Wohnung einen Sinn machen, da derartige Systeme mit 6 Teilnehmern von der Kapazität her schon fast ausgereizt sind.

    Gruß Indymal
     
  8. Riggie56

    Riggie56 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    @usul:
    Was kostet denn so ein Astro SEV 500 in etwa?

    @Indymal:
    Kann auch Baumstruktur sein. Unten im Keller, wo das Analogkabel von der Straße ankommt, geht je eine Leitung in jede Wohnung. Ich vermute, dass in den Wohnungen eher eine Sternverkabelung vorliegt, habe aber noch nicht nachgeschaut (die Antennendosen sind so schlecht erreichbar).

    Grüße
    Jürgen
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Frag da mal in Dipols Thread (Den ich verlinkt habe), evtl. weis er (oder jemand anderst) da was. Oder du fragst mal bei der Firma selber an.
    Ist ja im Moment nur ne Vorstellung, das muß ja erst noch gebaut und verkauft werden.
    Aber ich denke das warten lohnt sich, die jetzigen Einkabelsysteme (mit Ausnahme von Unicable (weclhes einen komplett anderen Ansatz verfolgt) was spezielle Receiver benötigt) können den neuen ARD Transponder nicht und sind generell nicht sehr flexibel was zukünftige Frequenzwechsel von Programmen angeht.
    Allerdings hat das SEV 500 mit seinen 5 frei Programierbaren Transpondern natürlich auch seine Grenzen. Mehr als 5 Transponder ausserhalb von Horizontal High geht hier ja auch nicht (und drei (?) werden jetzt schon benötigt).

    cu
    usul
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Nur ein Programm pro Wohnung gleichzeitig?

    Wenn vom Keller aus je eine Leitung zu jeder einzelnen Wohnung verlegt ist, dann handelt es sich im Ansatz auf jeden Fall um eine Sternverteilung.
    Solange man sich mit einem Anschluss pro Wohnung begnügen würde, bräuchte man somit garkein Einkabelsystem.

    Will der eine oder andere Bewohner trotzdem mehr Anschlüsse in seiner Wohnung nutzen, kann dies über ein beliebiges Einkabelsystem realisert werden.
    Z.B. mehrere parallel geschaltete Unicable Matritzen von Kathrein. Braucht zwar dann spezielle Receiver, ist meiner Ansicht nach aber das einzige Einkabelsystem, daß auch zu HDTV Zeiten noch ohne Einschränkungen betrieben werden kann.
    Denn in Zukunft wird man wahrscheinlich selbst mit 30 absolut individuell zusammen stellbaren Transpondern nicht mehr alle deutschen Sender empfangen können.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen