1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von antennenfuzzi, 28. Mai 2007.

  1. antennenfuzzi

    antennenfuzzi Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    8
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100, 2xInverto Quad LNB, MS Axing SPU 512-03, Kathrein 702, Kathrein 601, Grundig DSR 2530 an Medion Plasma, Sharp Aquos LCD und Sanyo 55-er Röhre
    Anzeige
    Nur 2 Kabel an Eingang MS 5/12 anschließen?

    Hallo an alle

    ich habe folgendes vor: An meine vorhandene Gibertini 100 mit zwei Inverto-Quad-LNB (19,2, 13), von denen je nur zwei Anschlüsse belegt sind, möchte ich die übrigen zwei Anschlüsse des auf 19,2 ausgerichteten LNB's an einen Axing SPU 512-03 anschließen und im Haus verteilen. Die Schüssel sitzt auf dem Gartenhaus und hier werden die beiden schon belegten Anschlüsse benötigt. Im Haus sollen nur Digitalreceiver betrieben werden.

    Frage1: Ist eine derartige Konfiguration möglich? Auf welche Nachteile muss ich mich gefasst machen?

    Frage 2: Ist der Axing SPU512-03 empfehlenswert?

    Frage 3: Ist es möglich, mittels eines einfachen DiSEqC-Schalters zwischen dem Ausgang des Multischalters (Astra-Empfang) und dem eines weiteren LNB (Hotbird) umzuschalten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2007
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    Schau dir einfach mal die Frequenzlisten der von dir ausgewählten Satelliten an.
     
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    Hallo antennenfuzzi,

    warum willst du nur mit zwei Anschlüssen zu dem Multischalter?
    Hier ist mein Konfigurationsvorschlag:

    Du gehst mit allen vier Leitungen deines Quad-LNBs zu dem Multischalter. Ich hab gerade mal recherchiert - der Multischalter kann auch mit Quad-LNBs umgehen. Hier ist die Anleitung zum MS:
    http://www.axing.com/download/SPU 5x-03.pdf

    Dann hast du an allen 12 Ausgängen des Multischalters den kompletten Astra 19,2 verfügbar. Dann kaufst du dir so viele Diseqc 2/1 Schalter, wie du Ausgänge zusätzlich mit Hotbird versorgen willst. Wohlgemerkt - das Maximum ist natürlich 4 Ausgänge, weil du ja nur ein Quad-LNB zur Verfügung hast.

    Dann führst du das Astra Signal aus dem Multischalter und das Hotbird Signal via Diseqc 2/1 Switch zusammen und hast dann an diesen Leitungen sowohl Astra als auch Hotbird zur Verfügung. Alle anderen haben nur Astra.

    Mit dieser Konfiguration gehe ich jetzt noch auf deine Fragen ein:

    zu Frage 1: Der einzige Nachteil ist, dass du eben nur an maximal 4 Leitungen Astra UND Hotbird hast. An allen anderen nur Astra. Diesen jedoch ohne jede Einschränkungen.

    zu Frage 2: Sieht zumindest nicht übel aus. Praktische Erfahrungen kann ich damit aber nicht vorweisen.

    zu Frage 3: Ja - siehe auch meine Konfiguration.

    Greets
    Zodac
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    Premium Multischalter 5/12 - Axing SPU 512-03: 12 Teilnehmer/1 Satellit, Eingang 4 Sat-Ebenen, 1 Eingang Terrestrik aktiv / regelbar, Quattro LNB-Betrieb, Stromverbrauch/Standby: 20/13 Watt, 2 Jahre Gewährleistung (Made in Switzerland/Taiwan)170 Euro.

    Obriger Axing-MS benötigt 2 Quattro LNBs und da Du 2 Quad LNBs nennst, kann das mit dem MS nix werden. So wie Du es darstellst, sollen nur 4 Empfangsplätze und nicht 12 versorgt werden.

    Deshalb ist wohl dieser MS von Spaun eher gefragt:

    Standard Multischalter 9/4 - Spaun SMS 9949 NF: 4 Teilnehmer/2 Satelliten, Eingang 8 Sat-Ebenen, 1x Eingang Terrestrik passiv, kaskadierbar, Quattro LNB-Betrieb, Stromverbrauch/Standby: 15.5/1.5 Watt, 5 Jahre Herstellergarantie (Made in Germany - 148 Euro)

    Mit dem Spaun MS 9/4 (auf mehr Ausgänge erweiterbar) benötigst Du für Hotbird keine zusätzlichen DiseqC-Schalter, sparst noch 22 Euro und alles wird gut, unter Einsatz zweier Quattro LNBs, versteht sich.
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    @Volterra:
    Was erzählst du denn da?
    Schau dir einfach mal das PDF auf dem von mir geposteten Link an. Auf Seite 2 steht eindeutig: "Quad-tauglich (mit integriertem 4-fach Multischalter).

    Das heißt, der Multischalter generiert auf 2 Eingängen dauerhaft ein 22khz Signal damit das LNB ins Highband schaltet. Damit wird das Quad-LNB wieder zum Quattro-LNB.

    Über die Zahl der Empfangsplätze sagt antennenfuzzi GAR nichts. Er sagt nur, dass durch den Multischalter der Rest des Hauses (Größe unbekannt!) versorgt werden soll.

    Weiterhin gehe ich davon aus, dass der Axing Multischalter genau wie die Quad-LNBs bereits vorhanden sind.

    @antennenfuzzi:
    Wenn du noch keinen Multischalter hast, wäre ein 9/x Multischalter natürlich vorzuziehen. Damit kannst du dir die Diseqc-Switches ersparen und alle Ausgänge (x steht für die Zahl der Ausgänge) werden mit Astra und Hotbird versorgt. Ob der tatsächlich von Spaun sein muss, sei mal dahin gestellt. Spaun stellt zwar die besten - aber leider auch die teuersten Multischalter her. Weiterhin sollten die meisten Multischalter in der Lage dazu sein, auch mit Quad-LNBs umzugehen. Letztlich kommt es auf einen Versuch an. Besser für eine Multischalteranlage (und bei Neuanschaffung auch günstiger!) sind natürlich Quattro-LNBs.

    Geht man jedoch davon aus, dass im Haus (abgesehen von deinen 2 Anschlüssen) mehr als zwei weitere Anschlüsse verfügbar sein sollen und der Axing Multischalter bereits vorhanden ist, dann ist meine beschriebene Konfiguration die einfachste und vermutlich auch preisgünstigste.

    Greets
    Zodac
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    @Zodak
    Habe nur auf der Verkaufsseite eines Satshops folgendes gelesen und nach hier kopiert:

    Premium Multischalter 5/12 - Axing SPU 512-03: 12 Teilnehmer/1 Satellit, Eingang 4 Sat-Ebenen, 1 Eingang Terrestrik aktiv / regelbar, Quattro LNB-Betrieb, Stromverbrauch/Standby: 20/13 Watt, 2 Jahre Gewährleistung (Made in Switzerland/Taiwan)170 Euro.

    Normalerweise schreibt dieser Shop keinen Unsinn.

    Wenn ich einen Beitrag schreibe, dann gucke ich nicht alle 10 Sekunden in dem Thread nach, ob da möglicherweise jemand anderer Ansicht ist als ich oder über bessere Informationen verfügt.

    Aber Respekt, dass Du die Datenblätter aller MS zur Verfügung hast.

    Außerdem dürfte der Fragesteller lesen können und solche Widerspüche durch eine kurze Rückfrage beseitigen.

    Gruß
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    @Volterra:
    Die Datenblätter aller MS hab ich nicht zur Verfügung. Aber ich hab einfach mal nach dem Multischalter gegoogled und das oben verlinkte PDF eben gefunden.

    Wie auch immer ... wir werden sehen was antennenfuzzi wirklich braucht.

    Greets
    Zodac
     
  8. antennenfuzzi

    antennenfuzzi Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    8
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100, 2xInverto Quad LNB, MS Axing SPU 512-03, Kathrein 702, Kathrein 601, Grundig DSR 2530 an Medion Plasma, Sharp Aquos LCD und Sanyo 55-er Röhre
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    Hallo Leute,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Der MS ist noch nicht vorhanden, die Schüssel mit den zwei Quad-LNB's und zwei DiSEqC-Schalter dagegen schon. Im Haus existiert eine Stern-Verkabelung mit 12 Abgängen, momentan wird diese von einer Gemeinschaftsanlage eingespeist (UHF/VHF/FM). Im Haus sollen 7 Receiver (Single) betrieben werden. Die übrigen Kabel werden für UKW-Empfang benötigt (Küche, Bäder...), da durch ungünstige Lage kein Inhouse-Empfang möglich ist.

    Wie beschrieben sitzt die Schüssel auf dem Gartenhaus. Hier wird ein Sat-Abgang (Astra/Eutelsat) benötigt und ist bereits realisiert. Zwischen dem LNB und dem Standort des künftigen MS sind bereits 2 Kabel mit ca. 35 m Länge verlegt, welche bisher zwei Receiver direkt versorgen. Da wie überall (leider) die Gemeinschaftsantenne demnächst den Bach runtergeht, muss ich im Haus auch auf Sat-Technik umsteigen. Ich möchte vorerst nur die zwei vorhandenen Kabel an die High-Band-Eingänge des MS anschließen, ansonsten müsste ich noch drei Kabel vom Gartenhaus zum MS verlegen (2x Low-Band, 1 x Receiver Gartenhaus). Und das wollte ich vorerst vermeiden. Für den FM-Empfang werde ich einen Ringdipol auf dem Dachboden installieren, ich hoffe, das reicht.

    Laut Produktbeschreibung Axing sollte der SPU 512-03 mit dem Quad-LNB funktionieren. Ansonsten geht er zurück.

    Gruß Udo.
     
  9. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.267
    Ort:
    BW
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    Ja ... das funktioniert. Die Einschränkung erwähnst du ja schon selbst - du wirst im Haus keine Low-Band Programme empfangen. Das ist im Moment noch kein großes Problem - wird sich aber im Laufe der Zeit ändern. Klar ist aber, dass der Gebrauch von Analog-Receivern damit natürlich tabu ist.

    Ich würde mir aber überlegen, ob es nicht einfacher ist, eine Antenne direkt auf / an dem Haus zu montieren und auf 35m Kabelweg vom Gartenhaus aus zu verzichten (das Gartenhaus behält dann seine eigene Schüssel). Das kann nämlich auch schon zu Problemen führen ... 35m allein bis zum MS ist kein Pappenstil. Zumal ich davon ausgehe, dass die sternförmig verlegten Leitungen auch nicht die neusten sind, oder? Wenn die älter und deshalb nicht doppelt geschirmt sind und du vorher schon 35m bis zum MS zurücklegst, kann es da leicht zu Problemen kommen.

    Und warum geht die Gemeinschaftsantenne den Bach runter? Redest du da von einer UHF Antenne?

    Greets
    Zodac
     
  10. antennenfuzzi

    antennenfuzzi Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    8
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100, 2xInverto Quad LNB, MS Axing SPU 512-03, Kathrein 702, Kathrein 601, Grundig DSR 2530 an Medion Plasma, Sharp Aquos LCD und Sanyo 55-er Röhre
    AW: Nur 2 Kabel an Eigang MS 5/12 anschließen?

    Hallo Zodac,

    da bin ich ja erst mal beruhigt, dass ich zumindest das High-Band an allen Receivern empfangen kann.

    Die Sternverkabelung im Haus ist größtenteils recht neu, allerdings sind auch noch alte Kabel (ca. 20 Jahre) vorhanden. Mittels Durchverbinden habe ich aber schon getestet, dass der Sat-Empfang über diese Kabel möglich ist.

    Die Montage einer weiteren Schüssel auf oder am Haus ist derzeitig nicht erwünscht. Deshalb wollte ich meine (vermeintlich) zukunftssichere Anlage auf dem Gartenhaus erweitern. Was ist eigentlich besser: Kürzere Kabelwege vom LNB zum MS oder vom MS zu den Receivern? Ich könnte den MS ja auch im Gartenhaus montieren, hätte dann aber 40 und mehr Meter Kabellänge zu den Receivern (und davon 7 Stück!)

    Die Gemeischaftsanlage besteht aus einer analogen Astro-Kopfstation mit 26 Receivern und einer verstärkten UKW-Einspeisung (ca. 30 Programme). Die Instandhaltung wird aus Kostengründen selbst durchgeführt, was gewisse Qualitätsprobleme mit sich bringt. Deshalb ist eine kontinuierliche Fluktuation zu verzeichnen, was in Verbindung mit den gestiegenen Energiekosten (ca. 1.200 €/a) die finanziellen Probleme noch verstärkt. Deshalb sind die Tage der Anlage leider gezählt.

    Gruß Udo.
     

Diese Seite empfehlen