1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur 16 Prozent der Nutzer verschlüsseln ihre Mails

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Mai 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.712
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Drei Viertel der Menschen in Deutschland halten einer repräsentativen Studie zufolge E-Mail-Verschlüsselung für wichtig, doch nur 16 Prozent nutzen entsprechende Verfahren, um ihre Kommunikation zu schützen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Ralf Haenlein

    Ralf Haenlein Haenlein-Software

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    ca. 90 verschiedene Receiver diverser Hersteller...
    Das tut schon weh... Wenn der Artikel sich auf eine normale Verschlüsselung bezieht, die man bereits bei Einrichten des Postfaches einrichtet, glaube ich es nicht, denn da gibt es nix besonderes, was ein Problem darstellt.
    Eine ECHTE Verschlüsselung geht nur, wenn der Empfänger auch den Schlüssel kennt und diesen Aufwand wird kein Privatmann betreiben.
    Dazu bekommt jeder Mitarbeiter in großen Firmen eine DONGEL, der jede Minute einen neuen Code anzeigt, mit den man in ein Plugin im Mailprogramme die Verschlüsselung vornimmt. Danach ist sie wirklich nicht mehr lesbar.
    Entschlüsseln kann so eine Mail aber dann auch wirklich nur ein Empfänger der den gleichen DONGEL des Systems hat.
    So geht das bei wirklich wichtigen Mails in großen Firmen.
    Aber mal ehrlich: 99,99% aller Mails brauchen so ein Bollwerk wirklich nicht. Auch bei meinen Mails in meiner Firma ist es eigentlich egal, ob da einer mitlesen kann.
    Aber vielleicht sollten wir mal für Beschäftigung sorgen: GERADE WEIL DIE GEHEIMDIENSTE mitlesen, sollten man in seinen Mails knackige Worte verwenden....
    Könnte aber bei einer Urlaubsreise in die USA zu einem Bumerang werden... ;-))
     
    NFS gefällt das.
  3. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    Echte Verschlüsselung geht auch mit PGP. Einrichtung ist mit Thunderbird mit Enigmail auch nicht wirklich ein Problem.
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.905
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    Warum verschlüsseln? Was ich zu verbergen habe, gehört da sowieso nicht rein.
     
  5. schusssel

    schusssel Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Dir scheint PGP nix zu sagen....



    Es soll aber Leute geben, die Sachen per Mail verschicken wollen/muessen die kein anderer sehen soll. Dann wird halt verschlüsselt.
     
  6. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    hat es das je gegeben, das die Kompetenz der Leute höher ist als die Realität. Ich denke nicht. Solange immer alles auf die Bequemlichkeit runtergebrochen wird, und niemand mal von vornherein über mögliche Probleme egal bei was nachdenkt, und wie man das sinnvoll löst, braucht man solche Aufschreimeldungen nicht.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.676
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Wen ich meine mails verschlüssele, kann sie doch keiner mehr lesen.
    Ihr wollt uns nur ein HD+ Receiver zum entschlüsseln aufschwatzen.:whistle:
     
  8. Ralf Haenlein

    Ralf Haenlein Haenlein-Software

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    ca. 90 verschiedene Receiver diverser Hersteller...
    Oh doch. Vor meiner Selbstständigkeit war ich 25 Jahre in einem Großkonzern in der Technik tätig und dort war eine solche Verschlüsselung auch an der Tagesordnung. Für Leute, die so eine Verschlüsselung nicht kennen, die sollten sich mal dieses Video ansehen:

    Der Konzern hat da sogar noch mal eins oder drauf gesetzt, indem jeder Mitarbeiter eine Dongle bekommen hat. Nur mit dem hatte man Zugang zum Intranet, einem geschlossenen Bereich.
    Diese Art der Mailverschlüsselung hier im Forum als ein Thema zu bringen, scheint mir eher Werbung für PGP zu sein, denn was soll da eine Privatperson damit anfangen?
    Dazu kommt es ist für eine Privatperson eigentlich nicht einsetzbar:
    Angenommen 10 Personen bilden die Gruppe A und sie stimmen telefonisch ein Passwort untereinander ab, was jeder in sein Mailprogramme hinterlegt. Jeder der 10 hat aber auch andere Freunde. Folglich werden andere Gruppen erforderlich und was ist wenn einer auch der Gruppe raus soll? Rundruf per Handy an alle und ein neues Passwort festlegen?
    In einem Konzern kann der Admin es auf allen Firmen PCs einrichten. Dem Anwender ist es nicht bekannt. Er kann es auch nicht weitergeben.
    Im Privaten geht das nicht, denn da gibt es kein Admin. Wenn einer einen neuen Freund hat, braucht der das Passwort um der Gruppe beizutreten. Also wo ist da nun die Sicherheit, wenn jeder das Adminpasswort kennt?
    Um es abzuschließen: Das PGP System ist was für Firmen. Nicht für Privatpersonen
     
  9. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ein PGP-Schlüsselpaar kann jeder erstellen, kostet nix, keine zusätzliche Hardware (Dongle) erforderlich. Die Software ist kostenlos (z.B. Thunderbird mit Enigmail). Der öffentliche Schlüssel kann auf einem Keyserver hinterlegt werden usw.... Wird alles leider nur zu wenig eingesetzt.
     
  10. Ralf Haenlein

    Ralf Haenlein Haenlein-Software

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    ca. 90 verschiedene Receiver diverser Hersteller...
    Es geht nicht um Kosten, sonder um die Anwendbarkeit:
    "Ein PGP-Schlüsselpaar kann jeder erstellen," Das steht das Problem. Wenn 2 Personen das möchten ist es kein Problem. Aber ich denke jeder hat ein paar mehr Freunde und auch verschiedene Kreise. Willst Du um die zu trennen zig Passwörter verwalten? Zudem: Was verschicken 99,9% alle privaten User. Wer kann mit diesen Inhalte was anfangen?
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen