1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von wakila, 30. April 2011.

  1. wakila

    wakila Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    Hab absolut keine Ahnung und stelle einfach mal die blöde Frage. Bin neu in eine Wohnung eingezogen und zahle für Kabelfernsehen in den Nebenkosten. Jetzt hab ich mir einen Kabelreceiver gekauft und den mit Antennenkabel an die Buchse in die Wand gesteckt. Der Suchlauf findet so ca. 30 Programm von ARD, ZDF BRD ... etc ... alles die öffentlich rechtlichen ohne Pro7 etc. Ist das normal? Über DVBT empfange ich die Privatsender einwandfrei, hab aber leider nicht die HD Kanäle.

    Liegt das an meinen Einstellungen oder empfängt man das einfach nicht mehr über Kabel? Den Anbieter kenne ich leider nicht. Wohne in Nürnberg.

    Gruß,

    Stephan
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Bei vielen Anbietern sind die Privat-Sender verschlüsselt, der Fernseher sollte sie aber trotzdem einlesen. Erstmal musst du rausfinden, welcher Anbieter das ist.
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Hallo und willkommen im Forum, wakila
    Die Privaten sind, wie schon Dragon schrieb, bei den meisten Kabelnetzbetreibern grund(los)verschlüsselt. In Nürnberg müsste der Kabelanbieter Kabel Deutschland sein. Bei diesem Kabelanbieter musst du einen Vertrag abschließen, um die Privaten hell zu kriegen. Die Öffentlich-rechtlichen (ARD, ZDF, dritte Programme, Zusatzangebote von ARD und ZDF, Paarund60 Radioprogramme) sind bei allen Kabelnetzbetreibern ohne Vertrag mit jedem Digitalempfänger zu empfangen.
    Noch eine vielleicht dumme Frage: Was zum Geier ist ZDF BRD?
    Schönes Wochenende
    Reinhold
     
  4. wakila

    wakila Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Danke euch für die Antworten. Dann knick ich das einfach und schau über DVBT. Das reicht mir, bevor ich da jetzt noch einen Vertrag abschließe. Dachte das wäre in den Kabelgebühren die ich laut Miete zahle integriert und ich wüßte das nur nicht.

    BRD = Bayern Drei oder wie das dritte Programm eben heißt .... bayrischer Rundfunk?:)
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.307
    Zustimmungen:
    6.148
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Richtig, im Kabel sind die Privaten Sender verschlüsselt.
    Neben den Kabelgebühren die in der Miete oder sep ohnehin zu entrichten sind, kommt bei KabelDeutschland ein digitaler Zuschlag von 2,90 € im Monat dazu um die Privaten in digitaler Qualität zu sehen.

    Wenn Du mit DVB-T auskommst geht das ok.
    Allerdings ist allein schon die Auswahl an öffentlich-rechtlichen Sendern im Kabel deutlich höher. Solltest Du mal einen Flachbildfernseher besitzen wirst Du generell die höheren Datenraten der ÖR-Sender zu schätzen wissen und es wird auch HD eingespeist. ARD HD, ZDF HD und arte HD sind unverschlüsselt mit einem HD-Receiver emfangbar.
    Eine Alternative zum Kabel ist DVB-T eigentlich nicht. Eher Sat-Empfang
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Wenn er darüber die Privaten schaut wäre es eine "Ergänzung".
     
  7. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Bitte sehr, gern geschehen.
    Falsch gedacht. Analog hast du ja die ganzen Privaten, wenn das Kabel mit der Miete mitbezahlt wird. Da hat der Hausbesitzer einen Mehrnutzervertrag abgeschlossen und wälzt die Kosten auf seine Mieter um. Dieser Vertrag beinhaltet halt 'nur' das analoge Angebot im Kabel. Wer unbedingt digital will, muss mit dem zuständigen Kabelnetzbetreiber einen Vertrag abschließen. Den Kabelreceiver kannst du aber trotzdem behalten. Immerhin hast du ja die Öffentlich-rechtlichen.
    DVB-T kann eine Ergänzung sein, aber Ersatz für Kabel ist es nicht. Hast du mal geschaut, was über DVB-T im Raum Nürnberg reinkommt? Ist nicht sehr üppig, RTL ist z.B. aus der Verbreitung seiner Programme im Raum Nürnberg vor geraumer Zeit ausgestiegen.
    So hab ich ja noch nie das Bayerische Fernsehen abgekürzt gesehen. BRD steht für mich iimmer noch für Bundesrepublik Deutschland. Bayern 3 ist für mich immer noch Radio und das Bayerische Fernsehen kürze ich BFS ab.
    Schönes Wochenende
    Reinhold
     
  8. 7oby

    7oby Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Genau so ist es!

    Ergänzungen:

    - bei manchen Kabelnetzanbietern sind auch die privaten digital unverschlüsselt (z.B. bei mir mit KMS). Also: Welchen Kabelnetzanbieter hast Du? Das sieht man zwar weniger auf der Nebenkostenabrechnung, aber bei der Werbung, die man bekommt (Kabeldeutschland?) und da pro Haus immer nur ein Anbieter dranhängt, kann man dann beim vermuteten Anbieter einen Verfügbarkeitscheck machen.

    - analog Kabel und DVB-C SD sind von der Empfangsqualität DVB-T im allgemeinen überlegen

    - die Pakete aus Kabel + Internet sind preislich teilweise sehr interessant. Da gibt's ja nach Anbieter auch attraktive Upgrades aus dem Mehrbenutzervertrag heraus. Einfach mal informieren. Schadet nicht.
     
  9. Frank Winkel

    Frank Winkel Guest

    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Dann ist ein Flachbild-Fernseher mit allen Empfangsmöglichkeiten (analog, DVB-T, DVB-C, DVB-S) das beste. Ein Receiver ist dann nicht mehr notwendig.

    Sat-Empfang ist der beste Empfangsweg überhaupt. Habe dies seit einem Jahr und bin damit ganz zufrieden. Vorteil ist, neue Fernsehsender sind immer sofort zu empfangen. Beispielsweise war der Sender Sixx erst drei Wochen nach Sendestart bei Kabel Deutschland eingespeist.

    Allerdings ist über DVB-T und analogem Kabel SAT.1 in Nürnberg mit dem Regionalprogramm aus Bayern zu empfangen. Das überregionale Programm jedoch nur über DVB-C mit Verschlüsselung. Da ist auch wieder Sat-Empfang die bessere Alternative.
     
  10. wakila

    wakila Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Nur öffentlich rechtliche über Kabel empfangbar?

    Danke euch für die ganzen Infos;-)
     

Diese Seite empfehlen