1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Lechuk, 27. März 2014.

  1. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Anzeige
    Da denke ich mir seit Tagen, machst mal nen upgrade von 13.04. auf 13.10.
    Schick, lief an, sagte mir was ich behalten wolle und was nicht und als es endlich fertig ist, habe ich auf dem Bildschirm oben und unten einen 4 cm dicken Rand.
    Na schick.
    Google gefragt und was soll ich sagen.
    Ein Bug. Na schau. Nach Jahren ein Bug, na so ein Ding. Das ist ja mal was ganz neues.
    Wie geht das weg? Garnicht.
    Man soll doch bitte, bevor man das upgrade installiert diesen properietären Treiber deinstallieren.
    Na schau.
    Warum sagt einem das upgrade so etwas nicht?

    Was werde ich tun?
    Ganz einfach.
    Ich werde meine XP Platte platt machen, die Ubuntu auch und mir für 27 € ein schickes Windows 7 kaufen.

    Ich habe mich einfach schon viel zu lange mit Linux rumgeschlagen und immer wieder gehofft, eines Tages geht es mal so wie es soll.
    Mal war es das WLan, mal die Graka, mal die HDD, irgendwas hat das Linux immer.
    Nun kann es das ohne mich haben. :wüt:


    ...und nein, Mint ist auch keine alternative, da ich nach der Installation hunderte von senkrechten bunten Streifen und keine Startleiste habe... :LOL:
     
  2. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Tja...wer Ubuntu nutzt ist selbst schuld. Oder zu faul. Oder will einfach nicht wirklich. Man darf eben auch kein 2. Windows erwarten. Bei mir läuft seit ca. 1/2 Jahr nur noch Linux. Windows habe ich verbannt und es wird auch nicht zurück kommen, da ich meine originalen Windows-Scheiben weggeschmissen habe! XP läuft auf meinem jetzigen PC eh nicht. Habs mal versucht, aber es bootet garnicht erst. Und Win7 stürzt hin und wieder beim Hochfahren ab. Win8 stürzte zwar nicht ab, gefällt mir aber nicht. Nee...für mich hat sich das Kapitel Windows endgültig erledigt. Ich habe eh schon 10 Jahre Linux auch benutzt. Mittlerweile läufts echt gut. Zur Zeit habe ich sogar Debian drauf, wovor ich früher immer Angst hatte. Heute kein Problem mehr! Natürlich läuft nicht alles perfekt, aber das trifft auf Windows genauso zu! Ich habe jedenfalls alles zum Laufen bekommen. Der Drucker geht, der Scanner geht, der Etikettendrucker geht, Sound geht, Lüfter kann ich regeln, ich kann Videos schauen, auch in HD...ansich läuft alles! Was will ich mehr? Wozu sollte ich Windows haben wollen? Spiele? Gehn mir am ***** vorbei! Und die älteren Spiele, welche ich hin und wieder mal spiele, laufen auch per Wine!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2014
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Ich habe mit Slackware angefangen. ;)

    Oder zu faul. Sicher.
    Es gab mal eine Zeit, da mußte ich alles für das WLan selbst zusammen schustern.
    Graka lief nach der install noch nie ohne mehrere übelappende Bildchen auf dem Desktop, da der Treiber nicht installiert war aber eine Auflösung von 1280 x 800, anstatt 1024 x 768 voreingestellt war.
    Nach 10 Jahren der Enzwicklung und basteleien erwarte ich einfach, daß die das gebacken kriegen, das man nach dem ersten Bootvorgang ein funktionsfähiges Display anbieten, von dem man dann Einstellungen vor nehmen kann und nicht ratend mit der Maus Punkte auf dem Display anklickt, wo sich jetzt die Bildeinstellung befinden könnte.
    Zumal dann auch nicht gewährleistet ist, daß man auch den "Apply" Button findet.
    Horror.

    Zu faul, ich weiß ja von wem es kommt.
     
  4. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.014
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Slackware, oi

    das war noch nervig :)
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    3.309
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Linux ist leider nicht wirklich die Alternative zu Windows, die Vielfalt der Programme fehlt.
    Nur für jene mit hohen Lizenzkosten, etwa Schulen u.andere, wo es reicht Textverarbeitung und Internet zu nutzen.
    Denn das beherrscht auch Linux ohne Bedienumstellung.

    Und ich hoffe in Zukunft auf ein Windows 7 mit 8er Kern bezüglich der Geschwindigkeit, aber mit 7er Oberfläche, bzw, und das wäre wohl Windows 9.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Ich hab ja nur 2 Kerne, werde mein HP Notebook nicht ausrangieren, hat eben erst ne neue Graka und ne neue Northbridge spendiert bekommen.
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Slackware hatte ich zwischendurch auch mal versucht, ist mir dann aber doch ein bisschen zu puristisch. ;) Aber kann man auch benutzen, so ist das nicht.

    Ja, als ich Anfang des neuen Jahrtausends noch auf meinem allerersten PC Suse 6.x installierte, da war es auch Fummelarbeit meine damalige Drecksgrafikkarte zum Laufen zu bekommen. Aber das war damals. Heute geht das VIEL besser bzw. einfacher. Ich muss dazu sagen, daß mein PC damals schon total veraltet war. Das Suse 6.x passte gerade so auf die 540MB-Festplatte und die Grafik bekam ich auch nur mit 256 Farben zum Laufen, obwohl die Karte eigentlich True Color konnte. Aber die Karte war eh *******! Unter Windows ruckelte es, wenn man einschaltete, daß das Fenster bestehn bleibt anstatt nur einem Rahmen.

    Falsch! Die Vielfalt fehlt nicht! Was vielen fehlt, das sind die WINDOWS-Programme! Wenn man nicht willens ist sich umzustellen, klar, dann wird das auch nix!

    Ich nicht! Ich überlasse nicht MS und den USA meinen PC! Ich will mit dem PC machen können, was ICH will und nicht was die meinen, was ich machen darf/soll und was nicht!

    Also mir fehlt bei Linux nichts! Zählt doch mal auf, was mir evnt. fehlen könnte! :winken:

    Und? Hat mein PC auch nur! 4 Pseudokerne durch Hyperthreating.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2014
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Ne, da verstehst Du etwas falsch, meine Hardware war eigentlich immer zu neu. ;)

    Nun aber ergibt es sich, daß mein HP 6545eg ein paar Jahre auf dem Buckel hat, die es aber immer noch nicht gebacken kriegen, den auch von Gag oft bemängelten, VGA Modus ordentlich zu implementieren.

    Dadurch ergibt sich für mich jetzt nur die alternative, da ich nicht wieder Lust habe ewig zu fummeln, Windows zu nutzen. Da geht das wenigstens.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Benutz einfach ne vernünftige Distro, wie Suse oder Debian. Ja, Debian. Ich konnte es selbst kaum glauben, aber mittlerweile läuft das richtig gut!
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nun ist es passiert, faxen dicke mit Ubuntu

    Das ist das Problem, denke ich. Vor ein paar Jahren wurdest du schräg angeguckt, wenn du Suse installiert hast – da war Ubuntu gerade in Mode. Dann war es Mint, jetzt wieder Suse...

    Also ich verliere da ein wenig den Überblick. :(
     

Diese Seite empfehlen