1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.289
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die neue Mediengebühr wird nach Ansicht von Christian Nienhaus, Vorsitzender der NRW-Zeitungsverleger, ARD und ZDF mehr Geld in die Kassen bringen. Das werde letztlich auch zusätzliche kostenlose Online-Angebote der Öffentlich-Rechtlichen zur Folge haben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    was? Wollen die ÖR etwa das Grundgesetz ändern? Oder wie kommt dieser Typ auf solch einen Quark?
     
  3. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Meiner Meinung nach reicht es eigentlich vollkommen aus, wenn sich der ÖR auf TV und Radio beschränken würde. Das Internet hat auch bestens funktioniert, bevor es der ÖR als kostenintensive Spielwiese entdeckt hat. Ich glaube, die meisten frühen Internetpioniere wie ich, haben keine ÖR-Inhalte bis dato vermisst. Der großen Mehrheit wäre es wohl vermutlich auch lieber gewesen, wenn der ÖR auf das Internet verzichtet hätte und im Gegenzug dafür "internetfähige" Geräte (ich sage mal bewusst nicht Rundfunkempfangsgeräte) gebührenfrei geblieben wären.
     
  4. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Ich traue gebührenfinanzierten Medien mehr als denen, die am Werbetropf der Wirtschaft hängen...
     
  5. John22

    John22 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Ich habe vom Gefühl her mehr über Korruptions- und Betrugsfällen bei gebührenfinanzierten Medien (HR, MDR, NDR) als bei den privaten TV-Anbietern gelesen, wobei ich letztere nicht so verfolge und noch weniger sehe.
     
  6. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Weil die ÖR besser kontrolliert werden (können) als privatwirtschaftliche Unternehmen?
     
  7. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Meinst Du das jetzt Ernst?

    Na ich weiß nicht, der ÖR wird in seinen Gremien maßgeblich von den Parteifuzzys der selbsternannten Volksparteien kontrolliert und gesteuert - unabhängig ist in meinen Augen etwas anderes.
    Und wenn - warum hängst Du dann hier in einem Forum einer "am Werbetropf der Wirtschaft hängenden" Internetseite ab und nicht in einem löblichen Forum einer Seite vom ÖR? Das ist nicht sehr konsequent...
     
  8. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Du weißt doch gar nicht, wo ich sonst noch Halt im Netz mache, ich habe ja auch nur geschrieben, zu wem ich mehr Vertrauen habe, nicht, dass ich private Medien darum boykottiere. Zwischen Schwarz und Weiß liegt bekanntlich immer noch Grau...
    Du hast Recht mit dem Einwand, dass die Politik entschieden zuviel Einfluss auf die ÖR hat. Das ist ein klarer Missstand.
    Dennoch, als Verbraucher wünsche ich mir Medien, die wirtschaftlich unabhängig agieren können.
     
  9. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Ich verstehe nur nicht, warum immer wieder gejammert wird, sollen doch die Damen und Herren der Zeitungsverleger endlich mal eine Musterklage gegen den Apparat der Öffentlich-Rechtlichen durchziehen, wo ist das Problem ? :confused:
    Wer sollte es denn sonst tun ?
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: NRW-Zeitungsverleger: Mediengebühr gefährdet Pressefreiheit

    Wie wäre es, wenn die Zeitungsverleger ein Blatt auf den Markt bringen, das man lesen muss.

    Das geht natürlich nicht wenn die Redaktionen zusammengeschrumpft werden und Journalisten teilweise noch auf den Amt betteln gehen müssen.
     

Diese Seite empfehlen