1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Northmen - A Viking Saga

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 20. Februar 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.887
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Inhalt: Eine Gruppe Wikinger unter der Führung von Asbjörn (Tom Hopper) befindet sich auf dem Weg zur Insel Lindisfarne im Nordosten Englands. Angetrieben werden die Nordmänner vom Wissen, dass sich dort Goldschätze befinden. Auf dem Weg zur Insel und zu neuem Reichtum werden sie von einem heftigen Sturm überrascht. Sie stranden vor der Küste Schottlands in feindlichem Gebiet. Der nächstgelegene Stützpunkt Danelag ist weit entfernt und der Weg dahin alles andere als sicher, denn schottische Söldner sind bereits auf der Jagd nach den Wikingern. Sie wurden entsandt von Dunchaid (Danny Keogh), dem König der Schotten, der seine enormen Reichtümer schützen will. Unterstützung erhalten die Wikinger von dem geheimnisvollen Mönch Conrall (Ryan Kwanten), der ihnen zwar Unterschlupf gewährt, jedoch seine wahren Motive verbirgt. Fortan bestreiten die tapferen Krieger einen blutigen Kampf um Leben und Tod in den Highlands, Wäldern und Sümpfen Schottlands.

    Meine Kritik: Von den Kritikern wird der Film ja teilweise ganz schön zerrissen. Meine Sicht auf die Dinge ist folgende. Ich wusste was mich erwartet und das in diesem Film jetzt schauspielerisch, technisch und storymäßig der ganze große Wurf angestrebt wurde, war von vornherein nicht zu erwarten. Es ist ein Abenteuerfilm in rauher Wildnis, der mit einfachsten Mitteln mich trotzdem unterhalten hat und es kam während der Laufzeit bei mir auch keine Langweile auf. Natürlich gab es etliche Logiklöcher und die Handlung ist arg limitiert wie auch das Schauspiel, aber es ist ein Vikinger Film und da darf man auch mal ein Auge zudrücken. Deswegen gebe ich zufriedene 6/10 Punkte und bewerte Ihn für das was er ist!




    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen