1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

normalen Kabelanschluss ergänzen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Katze7, 20. Februar 2007.

  1. Katze7

    Katze7 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    20
    Anzeige
    Hallo an alle Fachleute!

    Toll, dass es dieses Forum gibt! :)

    Ich möchte neben meinem (normalen) Kabelanschluss diesen gerne mit den Digital-Programmen der öffentlich-rechtlichen Anbieter ergänzen, um so alle 3. Programme (HR, SWR, RBB usw.) sowie die Digital-Programme von ARD u. ZDF zu empfangen. Via der Einrichtung einer Satelliten-Anlage wäre das ja möglich, aber da bekomme ich ja nicht viel mehr anderes Angebot (nur ausländische Sender usw.) oder? Mir kommt es aber v.a. auf die Erweiterung der 3. Programme u. EinsMuxx, ZDF-Doku usw. an.

    Liege ich da mit DVB-C (Set Top Box) richtig? ;)
    So kann ich doch die Installation einer Sat-Schüssel umgehen, oder?

    Vorteil/Nachteil?

    Ich möchte gerne folgendes haben:
    • schnelles u. benutzerfreundliches EPG
    • schnellen Videotext (welcher nicht über den FS gehen sollte, sondern über den Receiver laufen, weil derzeitiger FS zu wenig Seitenspeicher)
    • Festplatte für Aufnahme
    1. Könnt ihr mir da Receiver empfehlen?
    2. Wo gibt's die?
    Der Vertrag für den herkömmlichen Kabelanschluss bleibt ja wie gehabt, oder?

    Wie läuft das in der Praxis mit dem Umschalten zwischen den Programmen?
    Also: Ich möchte mir EinsMuxx ansehen (über Receiver) u. dann später z.B. (über herkömmliches Kabel) Sat 1. Wo muss ich dann wie umschalten?

    Welche Kabel (Antennenkabel, Scartkabel usw.) sind nötig?; auch wenn ich auch weiterhin meinen VHS angeschlossen haben möchte u. über diesen zusätzlich aufnehmen möchte. Kann ich dann via VHS ALLE Programme aufnehmen (also auch die, die über Receiver neu zu empfangen sind)?

    Noch was:
    ALLE ORF-Programme wären zwar schön, geht aber nicht, oder?
    Nur mit ORF-Karte in Receiver (geht das überhaupt bei DVB-C-Receivern oder nur über Satellit?)
    U. die Karte bekommt man ja nicht so einfach so

    Habe ich noch etwas vergessen? :confused:

    Bin für Ratschläge, Tipps immer offen!

    Danke für euere Antworten! :winken:
    Schöne Grüße
    die Katze
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2007
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: normalen Kabelanschluss ergänzen?

    Hallo und willkommen im Forum, Katze7
    Wenn du nur die Öffentlich-rechtlichen Programme haben möchtest, dann besorg dir einen beliebigen Receiver für Kabel. Diese Programme werden ohne die Grundlosverschlüsselung ausgekabelt. Solltest du aber eventuell mal auf den Geschmack kommen, auch die zahlpflichtigen Programme mal ordern zu wollen, dann wäre es nicht verkehrt, nachzusehen, welche Receiver dein Kabelanbieter empfiehlt. Da bist auf der sicheren Seite.
    Das mit dem Umschalten ist ganz einfach: die digitalen Programme werden am Receiver oder mittels dessen Fernbedienung umgeschaltet, die analogen weiterhin mit der Fernbedienung des Fernsehers.
    ORF bekommt man nur bei den Kabelbetreibern, die es auch offiziell anbieten. ORF über Satellit geht nur, wenn man eine Adresse innerhalb der Alpenrepublik hat. Außerhalb von Österreich sind die ORF-Programme offiziell nicht zu bekommen.
    Gruß, Reinhold
     
  3. Katze7

    Katze7 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    20
    AW: normalen Kabelanschluss ergänzen?

    Hallo und willkommen im Forum, Katze7
    --> Danke! ;)

    Wenn du nur die Öffentlich-rechtlichen Programme haben möchtest, dann besorg dir einen beliebigen Receiver für Kabel.

    --> Receiver für Kabel = DVB-C Receiver (richtig?)

    Diese Programme werden ohne die Grundlosverschlüsselung ausgekabelt.

    --> heißt was genau? :confused:


    Solltest du aber eventuell mal auf den Geschmack kommen, auch die zahlpflichtigen Programme (welche wären das????) mal ordern zu wollen, dann wäre es nicht verkehrt, nachzusehen, welche Receiver dein Kabelanbieter empfiehlt. Da bist auf der sicheren Seite.
    --> ???

    Das mit dem Umschalten ist ganz einfach: die digitalen Programme werden am Receiver oder mittels dessen Fernbedienung umgeschaltet, die analogen weiterhin mit der Fernbedienung des Fernsehers.

    ORF bekommt man nur bei den Kabelbetreibern, die es auch offiziell anbieten.
    --> welche wären das?

    ORF über Satellit geht nur, wenn man eine Adresse innerhalb der Alpenrepublik hat.
    --> habe ich (über Verwandte), aber habe gehört, dass man dann auch IN Österr. wohnen muss u. nicht einfach die Karte mit nach Deutschld. nehmen darf. Stimmt das? Hat man da auch als Auslandsösterr. in Deutschland lebend keine Chancen?

    Egal, die 3. Programme sowie Digitalprogramme v. ARD u. ZDF würden mir auch zusätzlich reichen.

    Weißt du noch was zum Thema schnellem Videotext u. EPG u. Aufnahme auf Receiver-Festplatte etc. zu sagen?

    Hat jemand eine Receiver-Empfehlung (welche Marke nehmen, welche lieber lassen?)
    Habe schon gehört, das die Receiver wohl alle mit so etwas lauterem Lüfter arbeiten u. Stromfresser sein sollen :confused: :confused:

    DANKE u. Grüße an alle hier! :winken:
    Katze
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: normalen Kabelanschluss ergänzen?

    Hallo, Katze7
    DVB-C ist richtig.
    Die Privaten werden, obwohl sie ja eigentlich frei empfangbar sind, mit einer Grundverschlüsselung, die eine einmalige bzw. ständige Gebühr nach sich ziehen, im digitalen Kabel angeboten. Mit einem Receiver vom Kabelbetreiber kann man sie sichtbar machen, nachdem man sie dazu bestellt hat.
    Ob ORF bei deinem Kabelanbieter drin ist, kann ich so nicht sagen, weil ich nicht weiß, welchen Kabelanbieter du hast. Da musst du mal nachsehen.
    Das mit dem Verwandten in Österreich ist ein bisschen grenzlegal. Solange da niemand plaudert, geht sowas. Aber das geht nur mit Schüssel. Es nützt nichts, sich in Österreich eine Karte zu besorgen und sie in den Kabelreceiver zu stecken, wenn es die ORF-Programme nicht im digitalen Kabel gibt. Und selbst wenn, kann es sein, dass der Kabelanbieter eine andere Verschlüsselung verwendet. Als Auslandsösterreicher ist man echt in den Hintern gekniffen. Da haben es die Schweizer etwas besser, weil sie auch außerhalb der Schweiz eine Karte zur Entschlüsselung bekommen.
    Gute Receiver gibts bei www.technisat.de . Schau mal da, was dir so gefällt.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  5. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    601
    AW: normalen Kabelanschluss ergänzen?

    überlege nicht so viel, wenn Du Platz hast, eine kleine Schüssel aufzustellen, dann mache das, wird immer besser als Kabel sein, auch auf die Dauer billiger.
    Und wenn Du die Möglichkeit hast, von Verwandten eine ORF-Karte zu bekommen, dann tue das auch! Das kann und will doch niemand kontrollieren, wo die Karte betrieben wird!
     
  6. Katze7

    Katze7 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    20
    Danke

    .. für euere zahlreichen Antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
  7. Katze7

    Katze7 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    20
    AW: Danke

    für euere zahlreichen Antworten.

    Das mit ORF ist dann wohl nichts u. verwerfe ich gleich wieder. :winken:
    Benötige ich nicht unbedingt.

    So eine Schüssel möchte ich nicht haben bzw. vermute fast, dass der Emfang bei mir nicht geht. Außerdem: Welche (weiteren) Vorteile hätte ich mit Schüssel? Die Kabelgebühren (Kabel Deutschland) müsste ich ja dennoch weiter zahlen (Gemeinschaftsvertrag aller Eigentümer). Da kommt man - soweit ich informiert bin - nicht so leicht/oder gar nicht raus.

    Ich nehme an, dass ich dann noch viele weitere Programme via Satellit empfangen könnte, aber doch alles vorwiegend ausländische (RAI usw.) oder so Zeugs wie Bahn-TV oder Astro-TV usw. Habe da schon mal rumgezappt bei einem Bekannten. Da kann ich gut drauf verzichten.
    Die gängigen Privaten bekomme ich ja weiter via normalem Kabelanschluss rein.

    Ich möchte ja nur die deutschsprachigen (gängige Private + öffentl.rechtliche u. deren erweitertes Angebot) haben. U. dann hätte ich doch alle mit dem Receiver (DVB-C) abgedeckt. Oder?

    Mir geht es ja vorrangig um die weiteren 3. Programme sowie die Digital-Programme von ARD u. ZDF.

    Und das kann ich bequem (ohne Schüssel) mit einem DVB-C Receiver bekommen?
    Richtig? :love:

    Habt ihr noch Tipps bezüglich schnellem Videotext u. EPG u. Aufnahme mit dem Receiver?

    DANKE u. Grüße
    von der Katze ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: normalen Kabelanschluss ergänzen?

    Das ist richtig, dass mit Schüssel ungleich mehr Programme reinkommen. Das wären die Öffentlich-rechtlichen und natürlich auch die Privaten.
    Aus einem Gemeinschaftsvertrag, den der Hausbesitzer/Vermieter abgeschlossen hat, kommt man fast nicht raus, weil die Abrechnung ja über die Nebenkosten mit der Miete bezahlt werden.
    Wenn es eh nur die Dritten sein soll, dann tut es ein Kabelreceiver von irgendwoher. Ein zusätzlicher Vertrag ist dafür nicht nötig. Das Signal liegt eh an, egal, was einem der Kabelanbieter erzählen will.
    Gruß, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen