1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Noob fragt nach

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von spargelbaum, 20. April 2011.

  1. spargelbaum

    spargelbaum Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Ich bin neu hier also Hallo ersteinmal. :winken:

    Nun zu meiner Umfangreichen Frage die Ich in meiner Suche so zusammengesetzt noch nicht gefunden habe.

    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 2 Wohnungen auf dem Dach haben wir eine Sat-Schüssel mit analogem LNB und einer UHF? oder UKW Antenne.

    Nun möchte ich Digitales TV Empfangen, und dies stellt mich vor einigen Fragen.

    Grundlegend:

    1.)
    Brauche ich für Digitales Fernsehen ein digitales Kabel was von meinem LNB zum TV geht? oder reicht das vorherige Kabel?

    2.)
    Wie kann ich feststellen ob ein Multiswitch geschaltet ist? Braucht man so etwas überhaupt bei einem Dual-LNB?

    Material:

    1a.)
    Welches Digital LNB in der Unterer Preisklasse für 2 Empfänger könnt ihr empfehlen?

    2a.)
    Welcher receiver ist am besten zum empfangen geeignet (Einschubkarten sind kein Kriterium)


    Danke schonmal im voraus

    Spargelbaum~
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2011
  2. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Noob fragt nach

    Hallo und Willkommen im Forum,

    zu 1.)
    Da kannst Du das vorhandene ersteinmal verwenden, da es ja bereits für SAT verwendet wurde, sollten jedoch Probleme auftauchen, dann wäre eine Erneuerung notwendig

    zu 2.)
    Jeder Teilnehmer muß frei die Empfagebenen wählen können, bei Digital sind es 4 (VL, HL, VH, HH). Demzufolge kommen aus dem dem LNB 4 Kabel und gehen auf einen Multiswitch und von dort zu den einzelnen Anschlüssen.
    Ein Multiswitch wird meist in der Nähe der Antenne jedoch Witterungsgeschützt installiert (z.B. unter dem Dach). Also dort mal schauen. Und wieviele Kabel vom LNB abgehen. Für analog wurden nur 2 benötigt. Ob ein Multischalter verbaut ist, ist auch an der Anzahl der Empfänger zu erkennen. Da ein Spitten der Leitung bei SAT nicht möglich ist. Sehr wahrscheinlich brauchst Du ein Quattro-LNB und einen 5/X-Multischalter (5, weil man Antennen-TV u.-Radio mit einschleifen kann; X die Anzahl der abgehenden Leitungen.

    zu 1a.)
    Du hast geschrieben, es ist ein Mehrfamilienhaus mit 2 Wohnungen. Der Nachbar hat mindestens einen TV und Du auch, aber vlt. auch noch einem im Schlafzimmer, macht schon 4 Anschlüsse. Daher erst prüfen, was verbaut ist und was Du dann genau brauchen würdest/müßtest.

    zu 2a.)
    Auf jeden Fall einen HD-Receiver, da gibt es gute Einsteigergeräte für unter 100 Euro z.B von Edision.

    Gruß Stephan
     
  3. spargelbaum

    spargelbaum Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Noob fragt nach

    "zu 2.)
    Jeder Teilnehmer muß frei die Empfagebenen wählen können, bei Digital sind es 4 (VL, HL, VH, HH). Demzufolge kommen aus dem dem LNB 4 Kabel und gehen auf einen Multiswitch und von dort zu den einzelnen Anschlüssen.
    Ein Multiswitch wird meist in der Nähe der Antenne jedoch Witterungsgeschützt installiert (z.B. unter dem Dach). Also dort mal schauen. Und wieviele Kabel vom LNB abgehen. Für analog wurden nur 2 benötigt. Ob ein Multischalter verbaut ist, ist auch an der Anzahl der Empfänger zu erkennen. Da ein Spitten der Leitung bei SAT nicht möglich ist. Sehr wahrscheinlich brauchst Du ein Quattro-LNB und einen 5/X-Multischalter (5, weil man Antennen-TV u.-Radio mit einschleifen kann; X die Anzahl der abgehenden Leitungen."


    Super, Danke für die Schnelle Antwort

    Also wenn ich das richtig verstehe brauche ich in Jedem fall einen Multischalter??
    Wenn ja. Empfehlung? oder gibt es garkeine Digital/analog Multischalter unterschiede.
    Bleibt nur noch die entscheidung wieviele TV geräte ich anschliessen möchte.

    Du hast ausserdem gesagt das 4 Kabel min. vom LNB ausgehen und von dort aus in den multischalter, muss ich nun neue kabel durch die rohre ziehen? Da nur 2 verlegt wurden beim bau der Hauses.

    //Edit.
    Habe gerade nach einem LNB gesucht und das
    http://www.amazon.de/Sharp-Universa...=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1303326735&sr=1-1
    gefunden. Bei den User Comments steht das sie nach der Anschaffung keine Multischalter mehr brauchten da es ein Quadro LNB ist. Also nun doch keinen?

    Bitte nochmals um Rat
    Danke Schonmal

    Spargelbaum~
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2011
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.226
    Zustimmungen:
    3.919
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Noob fragt nach

    Nein. WENN es tatsächlich niemals mehr als 4 Anschlüsse werden, dann reicht technisch auch ein sogenanntes QUAD-LNB, wie das Sharp in deinem link. Da ist der Schalter mit drin. Aber eben nicht erweiterbar.

    Jein.
    Bei einem Multischalter auf jeden Fall.

    Bei einem Quad-LNB theoretisch nur so viele Kabel, wie Receiver angeschlossen werden, also wenn du nur 2 Single-Receiver anschliesst, würden die 2 vorhanden Kabel reichen.

    Nein, sondern weil es ein QUAD-LNB ist. Die Begriffe werden oft vertauscht.

    Generell rate ich aber zu Lösung mit Multischalter und Quattro-LNB.

    Gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2011
  5. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Noob fragt nach

    Um die zusätzliche Leitungen wirst Du nicht herumkommen.
    An diesem Quad-LNB können 4 Receiver direkt angeschlossen werden, dann brauchst Du keinen Multischalter.
    Das setzt aber vorraus, daß Dir die 4 Ausgänge genügen und eine Erweiterung nicht geplant ist. Bedenke auch, ein TWIN-Receiver mit unabhängiger Aufzeichnungsfunktion benötigt selbst schon 2 Leitungen, dann kommt noch Eine im Schlafzimmer vlt. noch Eine ins Kinderzimmer - hoffe Du rechnest mit - und dann bleibt noch Dein Nachbar mit X gewünschten Anschlüssen. Daher prüfen, was verbaut ist.

    Multischalter ist immer die bessere Wahl mit einem Quattro-LNB.
    Multischalter von SPAUN und LNB von SHARP oder ALPs.

    Sind in den Zimmern Antennendosen? Und was für welche? Und wie sind die anderen Antennen in das System eingebunden? Diese können ja für DVB-T und Radio weitergenutzt werden.

    Gruß Stephan
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Noob fragt nach

    Für die Versorgung von vier Empfangsgeräten mit SAT und DVB-T (und UKW) gibt es eine elegantere und preiswertere Lösung ohne Multischalter:
    Inverto Universal Quad Terrestrial 0,2 dB LNB IDLP-40QDTER

    Vor der Einspeisung der terrestrischen Antennen in den neuen LNB empfehle ich aber noch einen Antennenverstärker (falls nicht schon vorhanden).

    Erdung und PA nicht vergessen:
    http://www.kathrein.de/de/sat/tinfos/download/antenne_erden_blitzschutz.pdf
    AXING QEW 5-00 ERDUNGSWINKEL 5-FACH bei Mercateo günstig kaufen

    Discone :)
     
  7. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Noob fragt nach

    Ob Deine Lösung wirklich Elegant ist? Antennen und LNB sind draussen, Verstärker eher Innen. Dann braucht er am Ende noch ein 5. Kabel.

    Dein Hinweis mit Erdung und PA ist wichtig, könnte, da die Anlage wahrscheinlich schon beim Hausbau errichtet wurde, vorhanden sein.

    Wir wissen ja nicht, was da wirklich verbaut ist und vorallem wie.

    Gruß Stephan
     
  8. spargelbaum

    spargelbaum Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Noob fragt nach

    Vielen, vielen Dank für den guten und vor allem Schnellen Support hier im Forum:eek:

    Also Morgen wenn es hell ist werde ich mir die genaue Konfiguration des Multischalters noch einmal in ruhe ansehen.

    Zurzeit: kann ich nur sagen das eine Verkabelung (Bj.1998) besteht und seit dem auch nix mehr gemacht worden ist weder am LNB selbst, noch am Multischalter (wo ich auf dem Dachboden eine Verschalung ausspähen konnte) und natürlich auch an der Schüssel und an der hoffentlich vorhandenen Erdung dieser.
    ___________________________________________________________
    Zu meiner
    Neuen Konfiguration: werde ich mich nun auf ein LNB beziehen ohne Verwendung des Multischalters, da zurzeit nur 2 TV Geräte benutzt werden.
    Wenn weiter Geräte angeschafft werden sollten kann ich ja immernoch einen Multischalter sowie die dafür nötigen Kabel einrichten(wobei diese Arbeiten vllt. doch eine Firma übernehmen sollte, ich vermute zu kleine Leerrohre).

    Als Material: werde ich vllt. den Schon oben von mir verlinkten Sharp LNB kaufen dank der guten Bewertung und des für mich angemessenen Preises.

    -Die Receiver kaufe ich dann später. (wird wohl in einem extrem billig Modell enden, habe ich weniger Einfluss)

    -Die Schüssel kann ich ja lassen wo sie ist, es heißt zwar umso größer desto mehr Sender in der Liste aber mehr als die standard Sender wird garnicht verlangt (NRW).

    Gibt es Unterschiede zwischen
    Digitalen LNB und Digitalen HD READY LNB?
    dachte immer das LNBs relativ "dumme" Geräte sind die nicht viel tun müssen.:confused:

    Die UKW Antenne wird glaube ich auch nicht richtig genutzt also lasse ich diese am vorhandenen Multischalter.:D



    Vielen Dank

    Spargelbaum~
     
  9. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.566
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Noob fragt nach

    Nein,das ist nur Werbung.
    Jeder Universal LNB ist analog,digital und "HD TV,HD Ready,Sky,3D usw" fähig.
    Mag sein dass,diese Sharp LNB gute Bewertung hat,aber ich würde trotdem ein LNB von Alps kaufen.Die sind 1A.
    Alps Uni Quad LNB 0,4 dB inkl. Wetterschutztülle: Amazon.de: Elektronik
     
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Noob fragt nach

    @ spargelbaum
    für dünne Rohre gibt es dünne Koaxialleitungen, da können evt. in ein 20 mm Rohr auch vier Leitungen eingezogen werden (mit Zugdraht und Gleitmittel).
    Preisner SK 0729 plus 100M Spule (Koax Meterware mini), 49,90 €, Elektronik und Unterhaltungselektronik günstig | dayby

    Wenn du in das von mir empfohlene LNB dann DVB-T einspeist (kombiniert mit UKW geht auch, Empfang z. B. mit einer Axing TAA 3.00), dann hast du an vier Antennendosen SAT-TV, DVB-T und UKW. http://www.axing.com/download/PT%20-%20TAA%203-00.pdf

    Ein Multischalter hat seine Vorteile, dieser ermöglicht die Versorgung von mehr als vier SAT-Empfängern und eine einfache DVB-T Einspeisung.

    In allen modernen TV-Geräten ist DVB-T bereits integriert, da benötigst du gar keinen Receiver / eine zweite Zuführung für Twin Receiver könnte eingespart werden (es gibt auch Combo-Receiver für SAT-TV und DVB-T).
    Wenn du uns deine Wohnregion nennst, kann geprüft werden ob evt. mit mehr Antennenaufwand zusätzliche DVB-T Programme empfangbar sind.

    Ein solcher Unicable-LNB könnte mit drei Koaxialleitungen auch sechs Antennendosen versorgen:
    Unicable-LNB mit 2x Legacy-Ausgängen INVERTO - SAT-/Antennentechnik - Satelliten-Technik - LNBs - Pollin Electronic , allerdings wären dann auch Unicable-Receiver erforderlich (DVB-T und UKW mit Einspeiseweiche auch realisierbar).
    Es gibt auch Unicable-Multischalter, da können mit einer Koaxial-Stammleitung acht Receiver versorgt werden (incl. DVB-T und UKW): Unicable Multischalter DUR-LINE UCP 18, 169,00 €

    Discone ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2011

Diese Seite empfehlen