1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Noob Frage zu Kabelfernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Frankenheimer, 26. August 2007.

  1. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    Anzeige
    Hallihallo

    Auch auf die Gefahr hin dass ich mit diesen einfachen Fragen nun verspottet werde :D ich wüsste nicht wo ich sonst Antworten auf die Fragen bekommen sollte.

    Ich bin im Bereich Kabelfernsehen völlig unerfahren, bin glücklicher Sat-Besitzer. Ich Frage für einen guten Freund. Der hat momentan das Problem, dass er in seinem Studenten"bunker" in Münster (halt ein riesiger Wohnkomplex) nur einen kleinen 30cm TV mit analog Kabelspeisung besitzt. Nicht nur, dass das Programmangebot eher spärlich ist, ich weiss auch nicht genau ob (so ist der Plan) nach dem kauf eines 26" LCD-TVs überhaupt auch 16:9 über analog Kabel ausgestrahlt wird.

    Nun habe ich ein paar Fragen, da ich denke dass digitales Fernsehen wohl die einzig sinnige Alternative ist (DVB-T ohne private Programme fällt weg).

    1. Wird über Kabel parallel analog/digital eingespeist? sprich, müsste man da einfach nur eine Set-Box dazwischenklemmen um es nutzen zu können oder muss man da erst was beantragen? (kein Pay-TV)

    2. Wie wird sowas bei solchen Wohnkomplexen gehandhabt? Ist da immer noch was zwischengeschaltet, was so ein Vorhaben gefährden könnte, oder liegt jeder Teilnehmer der Kabel-TV hat direkt irgendwo an? Nicht dass es an Hausinternen Schaltungen scheitert.

    3. Wenn man da was schalten müsste um digital zu empfangen, wen sollte man da kontaktieren? also jetzt speziell im Raum münster wenn sich da einer auskennen sollte.

    ich stehe hier technisch gesehen absolut aufm schlauch.
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Noob Frage zu Kabelfernsehen

    Hi,

    1) yep, analog und digital werden parallel eingespeist. Mit jedem DVB-C-Empfänger kann er die ÖR digital über Kabel empfangen. Die Privaten allerdings sind verschlüsselt, hierfür muss man noch eine SmartCard beantragen, damit man sie entschlüsseln kann.

    2) Das Signal wird verteilt und die einzelnen Wohnungen damit versorgt. Probleme kann es nur geben, wenn die Anlage zu alt ist und bestimmte Frequenzen nicht unterstützt. Dann muss man sie austauschen. Oder wenn es eine private Kabelanlage ist. Da kann es sein, dass digital nicht eingespeist wird. Aber wenn man von einem großen Kabelanbieter versorgt wird, dann kommt sowohl analog als auch digital aus der Dose.

    3) Den Kabelanbieter (das ist dann wahrscheinlich UnityMedia). Von ihm bekommst du die SmartCard.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2007
  3. Eggplant

    Eggplant Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    327
    Ort:
    München
    AW: Noob Frage zu Kabelfernsehen

    Diese beiden Punkte betreffend müsstest du weitere Informationen zum Kabelanbieter des Wohnheims einholen beziehungsweise nachschauen welcher Betreiber deine zukünftige Umgebung versorgt. Denn nicht jeder Kabelnetzbetreiber verschlüsselt die Privaten, wohl aber die "Großen" (UnityMedia gehört dazu). Vielleicht hast du Glück und benötigst keine Smartcard für die Privaten.
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Noob Frage zu Kabelfernsehen

    ... zu allererst sollte man sich erkundigen, wie die Kabelanlage gespeist wird. Der "Studentenbunker" muß nicht zwangsläufig von einem Kabelnetzbetreiber versorgt werden. Möglich wäre auch, dass der "Studentenbunker" eine eigene Kopfstation hat. Ist letzeres der Fall und es werden auch Programme digital verbreitet, dann reicht es, eine Set-Top-Box zwischen zu schalten. Wird der Studentenbunker von Unitymedia, Telecolumbus oder einem Kabelnetzbetreiber, der das Signal von Unitymedia bezieht, dann reicht das Zwischenschalten einer Set-Top-Box nicht, da alle Programme grundverschlüsselt sind (Ausnahme: die ÖR und ab September 1-2-3.tv). In dem Fall muß Digital TV BASIC beauftragt werden, was mtl. mit zusätzlich 3,90 € zu Buche schlägt.
    ... hier und da wird zwischen Grundversorgung und Vollversorgung unterschieden. Die Hausverwaltung sollte da aber genaue Auskünfte geben können ...
    ... als erstes die Hausverwaltung um in Erfahrung zu bringen, wie das Wohnheim versorgt wird ...
     
  5. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Noob Frage zu Kabelfernsehen

    danke erstmal für die antworten, ich werde das so erstmal weitergeben. das effektivste wird in diesem fall also erstmal das besorgen einer dvb-c box sein oder? da sollte man ja schon zumindest mal sehen können ob neben den ÖR auch die privaten übertragen werden. wenn nicht, dann mal im haus nachfrage.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Noob Frage zu Kabelfernsehen

    ... nein, das wichtigste ist ersteinmal wie der "Studentenbunker" versorgt wird.
    Sollte der Kabelnetzbetreiber Unitymedia oder TC West heissen, wird der DVB-C-Receiver zur Verfügung gestellt. Andere Receiver können nur genutzt werden, wenn gegen mtl. Aufpreis ein anderer Kartentyp beauftragt wird.
    Hat das Wohnheim eine eigene Kopfstation und es werden auch digitale unverschlüsselte Programme eingespeist, kann jeder x-beliebige DVB-C-Receiver verwendet werden ...
     

Diese Seite empfehlen