1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Smallersen, 19. Juni 2004.

  1. Smallersen

    Smallersen Junior Member

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Nochmal Tipps zum Receiverkauf / 25 getestete Receiver

    Vergleich und Test von DVB-T Receivern

    Viele Receiver habe irgendwo eine kleine Schweinerei eingebaut, die ich zu finden versucht habe.
    Für Informationen und Beobachtungen zu den Receivern bin ich dankbar.

    Ich hatte einige Kriterien, die ein Receiver erfüllen sollte:
    - EPG Programmführer in Form einer Zeitleiste, auf der man die Programme möglichst vieler Sender auf einem Blick hat. Die teuren Geräte von Topfield, Finepass oder auch Sony machen es vor.
    - Die Menüführung und Installation finde ich nicht so wichtig, da muß man vielleicht einmal im Monat dran, das EPG dagegen benutze ich ständig.
    - Digitaler Tonausgang
    - 2 Scartbuchsen
    - Bild absolut synchron zum Ton
    - 16:9 Bild soll im Letterbox-Format wiedergegeben werden können, für Leute mit 16:9 Fernseher unwichtig
    - Schnelle Umschaltzeiten
    - Stabiler Empfang auch bei nur 60%, wie bei mir leider nur möglich
    - Meine Sony RM-VL700T Fernbedienung sollte die Fernbedienung ersetzen können
    - Receiver soll Settings nach Trennung vom Netz behalten
    - Die Bildqualität war in den Läden nicht immer wirklich zu beurteilen

    Ein paar Receiver hatte ich zuhause, einige habe ich im Laden relativ gründlich angetestet.

    - Finepass FTR DVB-T 1000 DR incl. 40 GB Festplatte (269 Euro)
    - Topfield TF 5000 PVR-T-80 incl. 80 GB Festplatte (699 Euro)
    Diese beiden Geräte zeigen im Receiverteil, was DVB-T alles leisten kann, super Bild, super Menüs, excellentes EPG (11 Programme auf einmal beim Finepass), Senderumschaltung quasi sofort, trotz großem Funktionsumfang übersichtliche FB, der Topfield scheint lt. Forum etwas empfangsschwach zu sein.

    - Humax F3 Fox T (139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Super verarbeitet, schnelle Umschaltzeit, excellente FB, gutes EPG mit 5 Sendern gleichzeitig, allerdings keine gleichzeitige TV-Wiedergabe
    Minus: als einziges DVB-T Gerät bei Conrad Electronic war der Ton beim Humax absolut asynchron zum Bild bei einigen Sendern, vielleicht entsteht die Asynchronität bei Empfangsproblemen, es gibt hier im Forum unterschiedliche Erfahrungen dazu

    - Humax - F1 4000 T (139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Sehr gute FB, gute Menüführung, gutes Bild, gute Umschaltzeiten, besonderes Feature: "Schnell-EPG"
    Minus: Kein digitaler Audioausgang, Haupt-EPG zeigt nur aktuelles oder nächstes Programm (jeweils 8 Programme auf einmal), recht groß, empfangsschwach

    - Grundig DTR 2420 (139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Hochwertige Verarbeitung, gute Umschaltzeiten, gute FB-Oberfläche
    Minus: EPG schlecht (jeweils nur aktueller Sender wird angezeigt), empfangsschwach, FB hat engen Abstrahlwinkel, sehr groß

    - Jäger DVB-T 5000 (99 Euro), im Laden getestet
    Plus: Gutes Bild, gute FB, gutes EPG, brauchbare Menüs, gute FB
    Minus: Umschaltzeiten teilweise lang, EPG und Videotextladezeiten lang, keine 16:9 Letterbox-Umschaltung, sehr groß

    - Kathrein - UFD 570 T (139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Hochwertig verarbeitet, gute Umschaltzeiten, gute FB
    Minus: Nur eine Scart-Buchse, wirre Menüführung, EPG schlecht (7 Sender auf einmal, nur Now&Next ohne Programmzeiten)

    - Lorenzen/Europhon Lemon 030 T RF, auch Lemon Volksbox (129 Euro), im Laden getestet
    Plus: akzeptable Umschaltzeiten
    Minus: so ziemlich alles, schlechtes Bild, wirre, pixelige, abstoßende 2 Farben-Menüs, lausiges EPG, mini-fummelige FB, keine 16;9 Letterbox- Umschaltung, Hände weg

    - Micronik Elipsus FTA 100T (159 Euro), im Laden getestet
    Plus: Futuristisches Gehäuse, gutes Bild, gute FB, schnelle Umschaltzeiten, extrem umfangreich einstellbar, z.B. Laustärke für jeden Sender voreinstellbar, mehrere Setups anlegbar, EPG (jeweils 5 Sender auf einmal) wäre gut, wenns funktionieren würde
    Minus: Verspielte, unübersichtliche Menüs, Firmware höchstens Beta, EPG friert ein, nicht benutzbar, Gerät stürzt selbst beim Zappen ab, nur durch Netzstecker ziehen wieder zu beleben

    - NOKIA MM 150T (139 Euro), hatte ich zuhause zum testen
    Plus: Super Bild und Ton, absolut synchron, superschnelle Umschaltzeit
    Minus: Kein EPG, FB inakzeptabel wegen ständiger Fehlbedienung dieses komischen Dreiecks, aus dem Cinch-Audioausgang kommt nach Ausschalten lautes weißes Rauschen

    - Panasonic TU-CT30E (139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Blitzschnelle Umschaltung, gutes Bild, gute FB, sehr klein
    Minus: keine 16:9 Letterbox-Umschaltung, EPG nur 1 Programm Now&Next, keine Lautstärke und Mute am Gerät, nur für Leute mit Panasonic-TV oder programmierbarer FB, ansonsten mit 2 FBs fernsehen, sieht sehr billig aus

    - Palcom DSL 4T (99 Euro), im Laden getestet
    Plus: Gute Bildqualität, super EPG mit 9 Sendern gleichzeitig, sehr gute FB, Umschaltzeiten noch gut
    Minus: Nichts ersichtlich, die Position der Info-Anzeige ist für meinen Geschmack vielleicht etwas hoch Richtung Bildmitte

    - Phillips DTR 1000 (139 Euro), im Laden getestet
    Minus: Fummelige, pixelige Menüs, schlechtes EPG (7 Sender auf einmal, nur Now&Next), Receiver verliert Settings selbst bei kurzem Stromausschalten, wohl sogar manchmal (fehlerhaft) nach Standbybetrieb, Problem sollte bei neueren Geräten behoben sein

    - Pioneer DBR-TF100 (149 Euro), Kritik aus Internet, Gerät in Berlin noch nicht gesehen
    Plus: Sehr gutes Bild, gutes EPG mit Anzeige für 8 Sender, gute FB mit programmierbarem Bereich (nur für TVs)
    Minus: Keine Kanalanzeige am Gerät, kein Audio-Cinch-Out, Probleme mit Digitaltonausgabe und Umlauten im EPG, Receiver verliert Settings nach Trennung vom Netz, scheint keine eigene Lautstärke/Mute Regelung zu haben

    - Radix DT-2000 T (99 Euro), im Laden getestet (Modell mit 2 Scart-Buchsen)
    Plus: Excellente FB, schnelle Umschaltzeiten, gutes Bild, empfangsstark
    Minus: Schlechtes EPG (nur ein Sender auf einmal), keine 16:9 Umschaltung, sieht billig aus

    - Radix DT-2000 TM (99 Euro), im Laden getestet
    Wie Radix DT-2000T, aber nur eine Scart-Buchse und kleineres Gehäuse

    - Samsung DTB-9401F (129 Euro), mein jetziger Receiver
    Plus: Super Bild und Ton, excellente FB, auch leicht für meine Sony-FB zu lernen, schnelle Umschaltzeiten, gutes EPG mit jeweils 4 Sendern auf einmal, EPG Infos werden superschnell für alle Sender gefunden. der Sender wechselt allerdings zum via EPG gewählten Sender, angenehme und durchdachte Menüführung, gute Videotextanzeige , sehr empfangsstark
    Minus: Keine Kanalanzeige am Gerät, keine Cinch Audioausgänge

    - Schwaiger DigiZap II(129 Euro), betrifft vermutlich auch Digizap Junior, Hatte ich über ein Jahr.
    Plus: Sehr gutes Bild, immer stabiler Empfang bei 60%, sehr gutes EPG, FB gut ersetzbar
    Minus: Umschaltzeiten manchmal lang, Ton teilweise etwas asynchron, 16:9 Bild nur Pan&Scan, Digitalausgang gab nie Dolby Digital wieder, warum auch immer, sehr groß

    - Schwaiger DSR 5007 (129 Euro), im Laden getestet
    Baugleich Radix DT-2000 TM, anderes Gehäuse

    - Skyvision Skyplus R 1500 T/R 1600/R 1700 (109-139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Akzeptables Bild, gute Umschaltzeit, sehr gutes EPG (7 Sender auf einmal), angenehme FB
    Minus: 16:9 Bild nur Pan&Scan, recht groß

    - Strong SRT 5125 (119 Euro), hatte ich zuhause zum testen
    Plus: Gute Umschaltzeiten, gutes EPG (5 Sender auf einmal), gute Menüführung
    Minus: Schlechtes Bid, FB ein einziges Ärgernis, auch nicht ersetzbar, möglich, dass das Gerät mittlerweile mit anderer FB ausgeliefert wird

    - Skymaster div. Modelle, baugleich mit Strong
    Minus: Für die Bildqualität dürfte das gleiche wie für Strong gelten, FB ist besser, aber auch enger Abstrahlwinkel

    - Sony VTX-D800D DVB-T (179 Euro), im Laden getestet
    Plus: Sehr hochwertige Verarbeitung und Optik, sehr gutes Bild, excellente FB, optimales EPG
    Minus: Umschaltzeiten manchmal lang, Lautstärke und Mute des Receivers nicht regelbar, FB-Lautstärkeregler muß auf Fernseher oder Verstärker programmiert werden, wenns nicht klappt, hat man es mit 2 FBs zu tun, braucht lt. Forum gutes Antennensignal

    - TechniSat DigiPal 2 (109 Euro), hatte ich zuhause zum testen
    Plus: Gutes Bild (scheint hier im Forum umstritten zu sein), Menüführung durchdacht, gutes, aber etwas wirres EPG (11 Sender auf einmal)
    Minus: Umschaltzeiten manchmal lang, keine 16:9 Umschaltung, Empfangsschwach, bei meinen Empfangsbedingungen kein Betrieb bei einigen Sendern (Schwarzes Bild oder Bild ohne Ton), FB nicht ersetzbar, Menüoberfläche viel zu groß und häßlich, manche Geräte schalten sich lt. Forum von selbst ein, bei manchen Geräten verstellt sich die Uhrzeit

    - Thomson DTI 1001 (139 Euro), kurz im Laden getestet.
    Plus: Gutes, übersichtliches Menü, lt. Warentest sehr gute Bildqualität
    Minus: Schlechtes EPG (nur ein Sender auf einmal), Softwareversion 4.03.8 hat einen EPG-Fehler, für Anschluss an ältere Fernseher sollte man den Antennenausgang im Laden aktivieren lassen, schlechte FB (fällt im Liegen beim Drücken einer Taste um)

    - Thomson dti 551 (119 Euro), kurz im Laden angeschaut.
    Minus: Nur ein Scartausgang, kein Cinch-Audio-Out, kein Digital-Audio-Out, keine Kanalanzeige am Gerät, nicht weiter getestet

    - Topfield TF 3000 DVBT (139 Euro), im Laden (bei extrem schlechten Empfangsbedingungen) getestet.
    Leider hat der TF 3000 Topfield nicht die geniale Oberfläche und das EPG des Topfield TF 5000 PVR, ist aber trotzdem in der Oberklasse der hier getesteten Geräte
    Plus: Hochwertig verarbeitet, sehr gute Umschaltzeiten, gute, wenn auch sehr kleine FB, sehr gute Menüführung, noch gutes EPG mit 4 Sendern auf einmal
    Minus: Keine Kanalanzeige am Gerät, Empfangsanzeigebalken unbrauchbar, Gerät stürzte beim Test einmal ab

    - Wisi OR 86 (139 Euro), im Laden getestet
    Plus: Gutes Bild, übersichtliche und hübsche Menüs, super EPG mit jeweils 3 Sendern auf einmal, schnelle Umschaltung, echter Netzschalter
    Minus: Gewöhnungsbedürftige, billig wirkende FB, keine 16;9 Letterbox- Umschaltung
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2004
  2. stefages

    stefages Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Offenburg
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Danke, das ist ein super Vergleichbericht!!! :winken:

    Kannst du mir bitte noch erklären, was der Vorteil dieses Features ist?

    "16:9 Bild soll im Letterbox-Format wiedergegeben werden können"
     
  3. Smallersen

    Smallersen Junior Member

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Wenn man einen 4/3 Fernseher ohne 16:9 Option hat, der ein 16:9 Bild wiedergeben soll, dann gibt es zwei Möglichkeiten:
    - Letterbox: Komplettes 16:9 Bild mit schwarzen Balken oben und unten
    - Pan&Scan: Gezoomtes Bild, bei dem rechts und links einiges fehlt, die Bildqualtät ist wegen dem Zoom auch schlechter.

    Mein jetziger Receiver Samsung DTB-9401F hat sogar noch eine Zwischenstellung, leicht gezoomt.
     
  4. Gilad.Pellaeon

    Gilad.Pellaeon Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    119
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Ich hatte kurzzeitig mal meinen Thomson gegen einen DigiPal2 getauscht - fand das Bild aber im Vergleich nicht so toll - Farben waren irgendwie matt und das Bild schien mir einen Tick unscharf.

    Beim Thomson ist die Menueführung kinderleicht und optisch gut gemacht - fand ich beim DigiPal2 irgendwie hässlich.

    EPG ist leider beim Thomson nicht ganz so gut - vielleicht wird das später mal besser. Bei Version 4.03.8 ist die Zeit um 2 Stunden verschoben - durch Zufall hab ich Version 4.03.5 erwischt, bei der dieser Fehler nicht auftritt.

    Die Option, die Softwareversion über Antenne zu aktualisieren funktioniert (noch?!) nicht (momentan wird da wohl nix gesendet?!).


    Davon ausgehend, dass die Bildqualität bei meinem DigiPal2 "normal" war, würde ich trotz schlechterem EPG den Thomson vorziehen.
     
  5. stefages

    stefages Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Offenburg
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Smallersen, dein Tipp mit dem Samsung DTB-9401F finde ich echt klasse. Suche nämlich auch schon länger einen Receiver, der optischen Digitalausgang hat, gute Fernbedienung und möglichst keine Kinderkranheiten.

    Könntest du bitte noch ein wenig mehr über den Samsung DTB-9401F berichten? Hat er zum Beispiel ein ansprechendes und gut zu bedienendes Menü? Funktioniert auch Dolby Digital 5.1 über den optischen Ausgang? Unterstützt er 5V aktiv Antennen, welche über den Receiver mit Strom versorgt werden? Wie sieht es aus mit Updates?
     
  6. Smallersen

    Smallersen Junior Member

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Hallo stefages und Gilad.Pellaeon
    Ich habe meinen ersten Beitrag um einige Informationen wegen Thomson und Samsung ergänzt, bitte dort nachlesen
     
  7. Gilad.Pellaeon

    Gilad.Pellaeon Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    119
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Naja - EPG ist ja nicht alles - was hast du bei dem Thomson sonst so "getestet" ? Bildqualität finde ich beim Thomson besser als beim DigiPal2 - auch das Menue ist halt optisch um längen ansprechender.

    Also bitte - nicht nur aufs EPG reduzieren.

    Welche Softwareversion hatte das Gerät ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2004
  8. Smallersen

    Smallersen Junior Member

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Hallo Gilad.Pellaeon
    Ich hatte meine Crash-Kriterien. Dazu gehörten neben der Hardwareausstattung:

    - EPG musste gut sein, wie in meinem ersten Beitrag beschrieben
    - 16:9 Letterbox-Format mußte möglich sein
    - Gerät mußte sich vom Netz trennen lassen, ohne Settings zu verlieren
    - Bild und Ton mussten synchron sein

    Da ich das EPG beim Thomson inakzeptabel fand, habe ich nicht weiter getestet, das Gerät ist nichts für mich, trotz vielleicht excellenter Bildqualität, wie die Testberichte ja zeigen.
    Keine Ahnung von der Softwareversion. Den Digipal fand ich ja auch nicht gut. Ich kann allerdings Leute verstehen, die damit zurechtkommen, Vorraussetzung ist allerdings eine gute Empfangssituation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2004
  9. Gilad.Pellaeon

    Gilad.Pellaeon Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    119
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Naja - lediglich der 1. Punkt war nicht so prickelnd - die anderen 3 Punkte werden locker erfüllt.

    Ich finde es lobenswert, dass du dir die Mühe mit den Tests machst, würde dich aber bitte, den Thomson nochmal fair zu testen und nicht auf 1/4 deiner Tests zu beschränken.

    Vielleicht wird beim EPG ja mal nachgebessert.
     
  10. Smallersen

    Smallersen Junior Member

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    AW: Nochmal Tipps zum Receiverkauf / Welcher Receiver

    Hallo Gilad.Pellaeon

    Diese drei Punkte werden allerdings von vielen Receivern erfüllt. Gerade beim EPG scheiden sich aber die Geister.
    Es ist erstaunlich, dass viele an sich sehr gute Geräte irgendeinen fetten Fehler oder eine Schwäche aufweisen, die das Gerät dann (für mich)unbrauchbar machen.

    Fünf eigentlich Super Receiver:
    - Humax asynchroner Ton
    - Nokia 1500 kein EPG
    - Thomson DTI 1001 unbrauchbares EPG
    - Sky Plus R 1500 T / R 1700 T nur Pan&Scan 16:9 Bild
    - PHILIPS DTR 1000 Receiver verliert Settings nach Trennung vom Netz

    Wenn einem irgendwas davon nicht so wichtig ist, zugreifen.
    Ich möchte wetten, dass das EPG beim Thomson nie verbessert wird. Die Firmen entwickeln neue Geräte, neue Software, die über Fehlerbehebung hinausgeht, wird wohl kaum entwickelt. Das bringt kein Geld und hält Kunden eher vom Neukauf ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2004

Diese Seite empfehlen