1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Noch nee Frage zur DEC-200-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von alexbaxter, 24. Januar 2003.

  1. alexbaxter

    alexbaxter Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 DVB-T und DVB-C, Onkyo TX-SR508, Panasonic TX-49CXW754
    Anzeige
    Hi Leute.
    Ich habe hier ja schon diverse superumständliche Wege gelesen, wie die MPEG2-Files dann doch wieder in Div-X umgewandelt werden.
    Aber so ein Aufriss ist doch nicht der Sinn der Sache, schliesslich geht das mit einem VHS-Recorder viel einfacher.
    Oder ich DivXe den Film gleich über meine analoge Karte, das funzt auch.
    Aber warum eigentlich überhaupt noch der ganze Aufwand ?
    Schliesslich kostet ein DVD-Rohling nur noch 1,50.
    Also eigentlich brauche ich nur ein Programm, mit dem ich diese MPEG2-Streams schneiden kann.
    TMPEG schafft das schon mal nicht.
    Kann mir da jemand einen Tipp geben ?
    Ziel :
    1. Film aufnehmen
    2. Werbung rausschneiden
    3. Auf DVD-Brennen

    Danke
    Alex
     
  2. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Schön, daß Du einen DVD-Brenner hast: Die Meisten werden sich sicher keinen anschaffen, nur um mal eben einen Spielfilm drauf aufzuzeichnen, wenn man das mit Neukomprimierung über Nacht auch auf CD kriegt...

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob jeder DVD-Player einen ramponierten mitgeschnittenen MPEG2-Stream ohne Murren abspielen würde, aber wenn Du einen entsprechenden Brenner hast, dann kannst Du das ja mal einfach ausprobieren. Zum Schneiden sollten eigentlich PVAstrumento & Co. reichen: Stream -> PVA und schneiden, dann -> MPEG2 und brennen. Ich kanns Dir aber auch nur theoretisch sagen - da Du vermutlich der Einzige im Forum mit DVD-Brenner bist, könntest Du das ja mal ausprobieren und dann Deine Erfahrungen posten.
     
  3. alexbaxter

    alexbaxter Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 DVB-T und DVB-C, Onkyo TX-SR508, Panasonic TX-49CXW754
    Hallo.
    Momentan habe ich absolut keine Zeit, mich tiefgründig mit der Materie zu befassen, aber wenn es möglich ist werde ich mal so einen Bericht schreiben.
    Ich will überhaupt keine DVD`sS für eine Player erzeugen, eigentlich gucke ich grundsätzlich nur über Rechner---Pc.
    Insofern muss ich da nicht groß auf Konformität achten.
    Bisher habe ich Filem immer analog mi VD und Divx aufgenommen und war immer recht zufrieden.
    Der Arbeitsaufwand lag mit Schneiden und Ton fertig kodieren meißt so bei einer Viertelstunde.
    Die ganze Nacht ist für mich indiskutabel.

    Sollte es eigentlich für alle sein, die keinen Rechner mit VIA-Prozzi haben.
    Ist euch eigentlich bewußt, wieviel Strom der Rechner verbraucht, wenn er die ganze Nacht läuft ?
    Da kommen am Tag locker 3-4 Kilowatt/Stunden zusammen.
    Macht im Jahr schon ganz schön viel Geriebenes.
    Womit wir gleich wieder beim Thema wären.
    Die Hauppauge-Box hat keinen Ausschalter, verbraucht also ständig Energie=Kosten.
    Ich finde so was überhaupt nich zeitgemäß.
    Naja, sei es drum.
     

Diese Seite empfehlen