1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Noch eine Frage zu Netzwerkabel

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von siegi, 17. Juli 2005.

  1. siegi

    siegi Gold Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    Anzeige
    Ich habe im Haus für die Sprechanlage ein 20 o.30 adriges Kabel verlegt.Also noch viele Adern frei.Kann ich das auch für das Netzwerk verwenden?Natürlich mit den entsprechenden Komponenten.
    Gruß
    Siegi
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Noch eine Frage zu Netzwerkabel

    Nein.

    Aber falls du es trotzdem versuchen willst pass auf das du die richtigen Adrenpare verwendest falls die Adern im Kabel paarig verdrillt sind.

    cu
    usul
     
  3. siegi

    siegi Gold Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX49 CXN 758
    Panasonic DMR-BST 950
    MacroSystem DVC 3000 mit DVB-T,+S
    DAB+ Pure mini
    AW: Noch eine Frage zu Netzwerkabel

    Frage an usul.Warum soll mein Sprech-und Klingelkabel nicht gehen?Ich habe mir bei meinem Computerhändler ein 20 m Kabel mit Netzwerstecker anfertigen lassen.Es ist doch genau so ein Kabel,wie ich es auch habe,aber nur 4 x 2 Adern mit Schirmung.Mein Kabel hat auch eine Schirmung.Wollte mir bei Conrad Meterware und 2 Stecker kaufen.Toll,aber das Crimp Werzeug kostet zw. 35 und 50 Euro.Noch eine Frage:Habe jetzt vom T-DSL Router oben vom Büro,dieses Kabel unten an meinen Laptop angeschlossen.Per Funk steht:54 mb/s,bei Kabel 400 mb/s.Ich merke aber kein Unterschied,wenn ich diese Seiten umblätter.W-Lan deaktiviert.Muß ich das,oder können beide Übertragungswege aktiv sein?Holt sich der PC automatisch die schnellere Übertragung? Es dürfen auch andere Spezis antworten.

    Gruß
    Siegi
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Noch eine Frage zu Netzwerkabel

    Weil Netzwerkkabel ein definierten Wellenwiederstand hat und die Adern paarig verdrillt sind um Störungen zu kompensieren.

    Mit dem DSL-Anschlußkabel (sieht von außen aus wie ein Netzwerkkabel) was bei meinem DSL-Modem dabei war konnte ich z.B. keine Netzwerkverbindung aufbauen.

    Wenn das Kabel was schon bei dir liegt zufällig schon die Anforderungen für Ethernet erfüllt geht es natürlich. Weil denn ist es ja ein Netzwerkkabel.

    Normalerweise kauft man ja auch Verlegekabel und setzt Netzwerkdosen.
    Und von der Dose zum PC kann man ja fertiges Kabel kaufen. Das dürfte billiger sein als sich extra eine Crimpzange zu kaufen.

    DSL hat ja auch nur 1-6 MBit/s. Da reicht schon die schlechteste Netzwerkverbindung um die volle DSL Bandbreite weiterzuleiten.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen