1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nilesat, welcher Receiver?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SamiFfM, 3. Mai 2009.

  1. SamiFfM

    SamiFfM Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Triax TDS 110
    Smart Titanium 0,1 single
    Smart MX 04 L
    Anzeige
    Hallo an alle,

    ich versuche seit geraumer Zeit den Nilesat "ordentlich" zu empfangen. Mein Standort ist Frankfurt, ich habe eine Triax TDS 110 und ein Smart Titanium mit 0,1 dB Rauschmaß. Als Receiver nutze ich den Smart MX 04 L. Ich empfange von Nilesat bisher einige Vertikale Transponder:
    Der 12130 kommt am besten rein, jedoch habe ich bei durschnittlicher Bewölkung sowohl abends als auch morgen bereits die ersten Hyroglyphen im Bild. Von der Mittagszeit und anderen Vertikalen will ich gar nicht reden, dies ist eine Qual. Bei Sonnenschein sind auch 11823, 11983, 12015 und 12054 ganz ok (ggf. kleinste Störungen). Ein MTI High Line 0,2 habe ich auch bereits ausprobiert, jedoch habe ich mit dem Smart bessere Werte bei der Signalqualität. Dies liegt möglicherweise daran, dass es scheinbar recht neu auf dem Markt ist. Das gleiche Smart LNB (Smart Titanium 0,1), welches ich vorher kaufte, hatte allerdings keine vergoldete Kontakte. Dieses hatte ich an einer Türksat Anlage und hier hat mir das MTI knapp 10% Signalqualität geschenkt. Daher denke ich am LNB liegt mein schlechtes Nilesat resultat nicht. Auch habe beim Stöbern im Forum gelesen, dass mit Triax 110 und MTI doch einiges in Mitteldeutschland möglich sein sollte. Jetzt bin ich kurz vorm verzweifeln.

    Meine letzte Idee ist ein Receiverwechsel, da ich ebenfalls hier im Forum, welches mir bisher super informationen lieferte, gelesen habe, dass man möglicherweise durch einen besseren Receiver "mehr" rausholen könnte. Ist es tatsächlich so, dass Sender bzw. Transponder welche bisher mit Hyros kommen auf einem anderen Receiver ohne Störungen erscheinen? Für mich, als relativer Laie, ist dies nicht wirklich einleuchtend, da ich einfach denke die Schüssel ist schlecht eingerichtet - trotz der Stunden und Tage die ich auf dem Balkon zugebracht habe.
    Für ein paar kurze Tipps bedanke ich mich jetzt schon mal.
    Gruß
    Sami
     
  2. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    110 ist ne Menge mehr Blech gegenüber meiner 88er, und alle deine besagten Transponder laufen zur Zeit störungsfrei in Thüringen, also nicht unbedingt weit weg!

    Lass das LNB mal ausseracht, ich würde die Antenne mal nachjustieren, eine gute Frage wäre auch noch bei wieviel % Quali brechen dir die Sender weg, gibt das der Smart her oder hat er nur Schätzbalken oder gar nur einen??

    Also mit 110 solltest du locker bei 70% Quali bekommen, also genug Schlechtwetterreserve, wenn der Tuner des Smart allerdings bei 60 schon einknickt solltest du wirklich nen neuen Receiver buchen, ich habe nen 7700 HSCI und der läuft teils bis 25% Quali, bis 40% passiert in der Regel nichts, weder Pixel noch Tonstörungen!

    Rausfinden musst du es selber, vielleicht hast du auch zuviel Kupplungen(verbinder) im Kabel, das bringt alles Verluste!
     
  3. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Für schwächere Signale sind nach dem Ausschöpfen aller anderen Möglichkeiten auch solche Receiver wie Clarke-Tech HD-5000 oder die britische Technomate-Reihe zu empfehlen.
    Koscom und SAB Explorer fallen mir zusätzlich ein (darauf achten, dass es Versionen mit dem "alten" Tuner sind; die neuen sollen eher durchschnittlich sein).
     
  4. SamiFfM

    SamiFfM Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Triax TDS 110
    Smart Titanium 0,1 single
    Smart MX 04 L
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Hallo und Danke für die bisherigen Antworten,

    der Receiver hat ganze zwei Balken, einen für das Signal und einen für die Signalqualität. Sobal sich die Signalqualität gegen 30% näher, gibt es Hyroglyphen. Die Signalstärke des 12130 liegt derzeit zwischen 45-30% (springt halt munter herum...) mit 70% wäre ich wirklich deutlich zufriedener. Hächstwahrscheinlich werde ich wohl wirklich raus und schrauben/drehen/drücken müssen - auch wenn ich hier schon öfters mal herumprobiert habe. An kupplungen liegt es nicht, der LNB hängt direkt am Receiver (7,5m Flachband Kabel - angeblich ohne signalverlust laut Hersteller).

    Werde mich zudem mal zu den Clark Tech Receivern schlau machen.

    Für weiter Vorschläge oder Tipps bin ich gerne offen.
     
  5. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Ich habe bisher immer verschiedene Kabel getestet, ehe ich welche installierte. Versprechungen und Wirklichkeit klaffen da manchmal auseinander.
    Bei einem so langen Flachbandkabel fehlen mir eigene Erfahrungen.
    Ich sah gerade Angebote im Internet mit Schirmungsmaß 80 db, nicht gerade toll.
     
  6. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Dortmund

    85cm,Quad LNB (unter 30 Euro)

    Grenzbereich,denke mit 1m hätte ich keine Problem,werde vielleicht aufrüsten wenn Dubai auf 26 Ost nicht mehr zu empfangen ist


    Vantage 211 blindscan deutlich besserer Empfang als Technisat digicorder S2
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.238
    Zustimmungen:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Die Signalstärke ist Wust. Wichtig ist das Du die Signalqualität verbesserst.

    Gutes empfindliches LNB und guten Receiver mit empfindlichen Turner sowohl so kurze Leitungen wie möglich sind alles Kriterien die den Empfang verbessern könnten.
     
  8. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Was mich irre macht, wieso springt deine Qualianzeige von 30-45%, die sollte sich nur max so im 3% Bereich verändern, von jetzt auf gleich, und zum Flachbandkabel???, was soll das sein, ich kenne nur rundes Koaxkabel mit unterschiedlichen Schirmungsmassen, sag jetzt nicht dass du mit nem 75Ohm Flachbandkabel an den Receiver gehst, das hat null Schirmung und wäre völlig fehl am Platze, dementsprechend würde ich wenns so ist das zuerst ersetzen!!:confused:
     
  9. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Und Flachbandkabel ist auch noch Litze, also nicht massiv. Wirklich erstaunlich auch für mich.Wer weiß welcher Aushilfskellner ihn da beraten hat.
     
  10. SamiFfM

    SamiFfM Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Triax TDS 110
    Smart Titanium 0,1 single
    Smart MX 04 L
    AW: Nilesat, welcher Receiver?

    Ich habe soeben das Flachbandkabel mit einem runden Koaxialem getauscht. 12130 V: Vor dem Tausch 35-56% jetzt zwischen 42-55% also hat es wohl schon ein wenig gebracht. Hab trotzdem noch depris, da die Justierung nicht Wirklich besser werden will. Kann denn die Schwankung auch daher kommen, dass die Schüssel nicht richtig ausgerichtet ist? Oder könnte dies auch mit dem tuner des receivers was zu tun haben?

    Ich bin echt am durchdrehen...habe heute bei Conrad eine 125er Schwaiger an so einem Balkonständer montiert gesehen wie ich Ihn auch habe (glaube ein 48-50mm mast mit 50x50cm Betonplatte). Die Schüssel kostet € 189, vielleicht hilf die mir weiter aber wenn ich da irgnedwie auch nicht das maximum rausholen kann, ist es nur verschwendung vom Platz (der auf dem Balkon auch nicht wirklich für die 125er Schwaiger reichen könnte. Muss ich nochmal ausmessen aber wird sehr knapp).
     

Diese Seite empfehlen